WordPress 2.7: das Update

wplogo-hoz-rgb

Mittlerweile haben wir unseren Blog, auf die Version 2.7 von WordPress aktualisiert.

Ich habe allerdings nicht das „Automatische Update“ zur Aktualisierung unseres Blogs benutzt, sondern mir von WordPress-deutschland.org die WordPress 2.7 DE-Edition herunter geladen und das Update manuell durchgeführt.

Große Probleme beim Upgrade gab es nicht. Allerdings blieb die Meldung, dass es eine neue Version von WordPress gibt und man bitte updaten soll, auch  nach dem Upgrade stehen. Im WordPress Forum habe ich dann diverse Lösungsansätze dazu gefunden, davon ist eine das „Automatische Update“ extra nochmal durchzuführen. Das habe ich allerdings nicht getan, sondern den Update Hinweis erstmal ausgeblendet. Die Funktion findet man auch unter Unter „Werkzeuge > Autoupdate“ .

Bis auf das  „NoFollowFree“ Plugin funktionieren auch unsere Plugins einwandfrei. Da so schnell keine passende Lösung zur Hand war, habe ich kurzerhand das „NoFollowFree Plugin“ gegen das  „DoFollow Plugin“ ausgetauscht, welches nun ohne Probleme auch unter WordPress 2.7 läuft.

Wer wissen möchte welche WordPress-Plugins und -Themes, für die WordPress Version 2.7 bereits  getestet wurden, der findet hier eine Liste dazu : Plugins und Themes

Das Update auf 2.7


Für alle WordPress Versionen die kleiner sind als 2.6. Zuerst auf die nächst höhere Version updaten. Beispiel: Wenn Version 2.4 dann –> auf  2.5 –> danach auf 2.6 usw.

1. Sicherung

  1. Die Datenbank sichern! Hinweise dazu erhälst du hier.
  2. Sichere alle Dateien deines WordPress Verzeichnisses per FTP auf deinen Rechner.
  3. Kontrolliere ob auch wirklich alles gesichert ist. Besonders die wp-config.php, denn die wird noch gebraucht.

2. Plugins deaktivieren

  1. Deaktiviere vorsichthalber deine Plugins, sonst kann es eventuell zu Probleme kommen.

3. Alte Dateien löschen

  1. Lösche alle Dateien aus deinem WordPress Verzeichnis bis auf den Ordner wp-content und die wp-config.php. Die Datei wp-config.php darf auf keinen Fall gelöscht werden, sichere sie extra nochmal auf deinem Rechner. Wenn du Permalinks benutzt, dann behalte auch die .htaccess.

4. wp-config.php bearbeiten

  1. Lade dir die aktuelle Version 2.7 DE herunter und entpacke sie.
  2. Öffne die neue wp-config-sample.php und trage deine Daten au der alten wp-config.php ein.
  3. Die Security Codes eintragen!  Security Codes findest Du hier.
  4. Als wp-config.php speichern.

4. Hochladen der neuen Dateien

  1. Lade die neuen Dateien per FTP hoch. Am besten nicht alle auf einmal, damit nichts verloren geht.

5. das Update

  1. Rufe in deinem Browser www.beipspiel.de/wp-admin/ auf.
  2. Folge den Anweisungen am Bildschirm.
  3. Wenn das Update erfolgreich war dann aktiviere nach und nach deine Plugins und überprüfe, ob sie  noch richtig funktionieren.

Wenn nach dem Update doch Fehler auftreten sollten, kannst du dich mit deinem Problem an das deutschsprachige Community Forum wenden.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen