Eigenen IRC Chat einrichten (Quakenet)

chat_smiliesWie ich bereits berichtet hatte, spiele ich seit einiger Zeit in einem englischen Counter Strike Clan mit. Nachdem Susi jeweils ein (bzw. zwei) neues Template für die Homepage des Clans (CMS e107 und phpbb 3.0.4) unter www.x-v-c.co.uk gebaut hatte, sollte jetzt noch ein IRC Chat eingerichtet werden.

Für viele Clans ist dieses unbedingt notwendig, wenn sie in einer Liga für PC Spiele mitspielen möchten. Es gibt dort teilweise die Vorgabe, dass der Clan auch über einen IRC Chat erreichbar sein muss, um z.B. vor einem Match mögliche Absprachen treffen zu können. Es gibt jedoch auch Unternehmen, die über einen eigene IRC Channel ihren Kunden einen Support anbieten wollen.

Eines der bekanntesten und größten Netzwerke ist das Quakenet (englisch). Dort kann man sich kostenlos einen eigenen sogenannten Channel einrichten. Ein Channel in einem IRC Netzwerk wird immer mit einem # Zeichen bezeichnet. So habe ich uns den Channel #{xvc} eingerichtet.

Dazu muss man sich zuvor jedoch über einem Client mit dem IRC Server verbinden. Der Client kann eine Webapplikation, wie z.B. der Java – Client von Quakenet http://webchat.quakenet.org/ oder ein Programm sein.

Bekannte IRC Clients sind z.B. mIRC, Nettalk, Pidgin, Miranda und sogar der Opera Webbrowser verfügt über eine integrierte IRC Funktion.

Welche Daten benötigt man für die Verbindung zu einem IRC Netzwerk?

  1. Serveradresse ( z.B. irc.quakenet.org )
  2. Port ( Standard ist 6667 )
  3. #Channelname , falls man einen bestehenden Channel betreten möchte

Aber jetzt weiter im Ablauf. Möchte man einen eigenen Channel einrichte,n gilt es also zuerst sich mit dem Netzwerk zu verbinden. Ist man mit diesem verbunden wird einem meist ein Nickname zugewiesen, es sei denn, man hat vorher im Programm oder auf der Webseite die Möglichkeit gehabt, diesen vorher eingetragen. Sollte man also einen tollen Namen wie guest0815 verpasst bekommen haben, kann man diesen mit folgendem Befehl ändern:

/nick MeinNeuerName

Jetzt folgt der erste richtige Schritt zum eigenen Channel. Sobald man den Befehl zum Betreten eines Channels eingibt und dieser Channel noch nicht existiert, hat man ihn schon zur Verfügung. Der Befehl dazu lautet:

/join #Channelname

Gibt es diesen Channel schon, muss man einfach einen anderen Namen probieren. Ist der Channel also noch nicht vorhanden, sind wir natürlich die ersten darin. In der Liste der Channelbenutzer steht jetzt der eigene Nickname. Vor diesem ist ein @ Zeichen zu sehen. Das bedeutet, dass dieser Benutzer OP (Operator) Rechte besitzt. Mit diesen Rechten ist man in der Lage z.B. andere Channelbenutzer zu kicken, Einstellungen zu setzen und so weiter. Jeder der also einen Channel eröffnet, den es noch nicht gibt und diesen als erstes betritt, wird zu dessen OP.

Mit dem jetzigen Schritt werden wir uns am Quakenet registrieren. Damit das Quakenet einen Benutzer eindeutig identifizieren kann, muss sich dieser mit einem Namen registrieren. Mit dem folgenden Befehl wird der aktuelle Benutzername registriert. Dazu muss eine E-Mailadresse angegeben werden. Wichtig: An diese Adresse wird eine Mail mit erforderlichen Informationen geschickt, also macht es keinen Sinn eine gefälschte Adresse zu verwenden:

/msg Q HELLO EMailadresse WiederholungDerEmailadresse

An die angegebene E-Mailadresse wird eine Mail von “Q” mit dem Betreff “Q account registration” versendet. In der Mail gibt es einen Link nach “To get your password please visit:“

Mit einem Klick auf diesen Link gelangt man zu einer Webseite, auf der die eigenen Zugangsdaten und Hinweise zur Authentifizierung und Passwortänderung stehen.

TIP: Diese Seite unbedingt ausdrucken oder abspeichern!

Im Quakenet kann man jetzt mit dem Befehl (steht auch in der sich zuvor geöffneten Webseite), die Zugangsdaten (Benutzernamen / Passwort) eintragen, um sich am Quakenet anzumelden.

/msg Q@CServe.quakenet.org AUTH Benutzername Passwort

Somit ist das Quakenet in der Lage, dem eigenen Benutzernamen dauerhafte Rechte usw. zuzuweisen.

Im Moment ist der Channel nur solange existent, wie sich ein Benutzer darin befindet. Dies kann man vermeiden, indem man Q anfordert. Q ist ein Service der viele Channelfunktionen ausführt, den Channel offen hält und die Rechte vergibt. Damit Q im eigenen Channel erscheint, müssen einige Vorraussetzungen erfüllt sein.

1. Man muss der Gründer des Channels sein (OP Rechte haben)

2. es müssen sich mindestens 4 eindeutig verschiedene Benutzer im Channel aufhalten.

3. diese mindestens 4 Benutzer müssen über einen längeren Zeitraum im Channel bleiben ( kann zwischen ein und mehreren Stunden dauern)

Damit Q angefordert werden kann, muss diese Zeile eingegeben werden:

/msg R REQUESTBOT #Channelname

#Channelname ist hierbei natürlich der Name des eigenen Channels. Es kann viele Fehlversuche geben, bis es entgültig funktioniert. Man sollte auch erst seine 4 Channelbesucher haben, mindestens eine Stunde warten und es dann probieren.

Mit 4 eindeutigen Benutzern meine ich übrigens 4 verschiedene IPs. Wer jetzt denkt, er könne von einer IP aus mit verschiedenen Browsern oder Clients auch 4 Besucher vorgaukeln, der könnte enttäuscht werden ;)

Sobald alles funktioniert hat, erscheint ein neuer Benutzer “Q” in der Liste.

Jetzt bleibt der Channel auch dann erhalten, wenn sich kein Benutzer mehr darin befindet. Man kann jetzt zu jeder Zeit den Channel mit dem registrierten Benutzernamen betreten, authentifiziert sich und kann dann den Channel verwalten.

Weitere Informationen sollten direkt aus den F.A.Q.s des Quakenet (englisch) entnommen werden:

http://www.quakenet.org/faq/

Diese sollte sich jeder genau ansehen, um auch wirklich lange Freude am eigenen Channel zu haben.

Tip: Möchte man einen Link auf der eigenen Webseite zu dem Channel platzieren, der ein vorhandenens IRC Clientprogramm dazu veranlasst sich zu starten, dann gibt es folgende Option als Link:

irc://irc.quakenet.org/Channelname

Ansonsten sollte man erwünschten Besuchern folgende Daten bereitstellen:

  1. Server: irc.quakenet.org
  2. Port: 6667
  3. Channel: #DerEigeneChannelname

Um diesen Chat dann auf der eigenen Webseite einbinden zu können, kann man z.B. das nützliche kostenlose Javatool PJIRC benutzen. Wie diesen Jave IRC Chat dann auf der eigenen Webseite  integriert, habe ich in einem separaten Blogbeitrag beschrieben.

Bei Interesse kann ich euch eine kleine Anleitung auf deutsch anfertigen, wie man dieses Tool z.B.  in die eigene Homepage einbinden kann. Das sieht dann z.B. so aus >>Beispielchat<<

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

4 Kommentare zu Eigenen IRC Chat einrichten (Quakenet)

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Umstellungen bei insiderz.de | NETZ-ONLINE
  2. Java IRC Chat auf eigener Webseite | NETZ-ONLINE

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen