Mails von Windows Live Mail nach Outlook

Briefumschlaege_kleinNachdem ich vor nicht allzu langer Zeit Office 2007 Ultimate erworben hatte, wollte ich jetzt auch von meinem Windows Live Mail zu Outlook 2007, welches ich mir auf meinem Desktop-PC installiert habe wechseln. Da ich mehrere E-Mailkonten habe und meine E-Mail auch in den Speicherordnern organisiert hatte, verbrachte ich sehr viel Zeit mit der Recherche im Internet, um herauszufinden ob es eine Möglichkeit gibt, die Nachrichten direkt zu exportieren bzw. zu importieren.

Ich sollte erwähnen, dass ich noch Windows XP verwende und mir kein Windows  Mail von Vista zur Verfügung steht.


Im habe eine Lösung gewählt, die zwar etwas zeitintensiv ist, jedoch bei mir ohne Probleme oder zusätzlicher Software funktioniert hat. Alles was ihr dazu benötigt ist eine E-Mailadresse, auf die ihr auch per IMAP zugreifen könnt, Windows Live Mail und Outlook. Das IMAP Konto benutzen wir quasi als Transportmittel und Zwischenablage.

1. Windows Live Mail vorbereiten

Zuerst möchte man nicht mit neu eintreffenden Mails durcheinander kommen. Aus diesem Grund sollten die E-Mailkonten so eingestellt werden, dass neue Nachrichten nicht automatisch abgerufen werden. Dazu kann entweder ein Rechtsklick auf den jeweiligen Kontonamen im „Ordnerbereich“ gemacht werden oder man geht über „Extras“ -> „Konten“ -> Konto auswählen und „Eigenschaften“. Für jedes Konto sollte also der Haken bei „Dieses Konto beim Empfangen oder Synchronisieren von E-Mails einbeziehen“ herausgenommen werden.

Für jede (POP3) E-Mailadresse existieren diverse eigene Ordner (Eingang, Ausgang, Junk usw.).  Achtung: Wenn ein Konto gelöscht wird, so werden auch diese Ordner gelöscht und dort abgelegte Nachrichten können nicht wiederhergestellt werden.

Jetzt sollte, falls noch nicht vorhanden, ein IMAP Konto eingerichtet werden. Jeder Ordner, der für ein IMAP Konto in der Ordneransicht angelgt wird, existiert auch dann auf dem Server. So kann man für jeden Ordner der Pop3 Postfächer einen „Backup“ – Ordner in dem IMAP Konto anlegen. Es ist dabei zu beachten, dass nicht überall eine Struktur mit Unterordnern in 2. Ebene möglich ist.

Jetzt müssen die Mails aus den Ordnern der Pop3 Postfächer in die Ordner des IMAP Kontos kopiert werden. Ich emfehle ausdrücklich die Nachrichten nicht zu verschieben, sondern zu kopieren. Sollte beim Transfer der Nachrichten auf dem Server ein Problem auftreten, hat man so immer noch die Nachrichten auf dem PC. Leider können nicht ganze Ordner übertragen werden. Also muss man den jeweiligen Ordner im „Ordnerbereich“ anklicken und dann alle Mails markieren. Über einen Rechtsklick kann jetzt der Punkt „In Ordner kopieren…“ ausgewählt werden. Jetzt muss nur noch der Zielordner (in dem IMAP Konto) angegeben werden. Erst wenn alle E-Mails kopiert wurden, kann man diese in dem Pop3 Ordner löschen, wenn man möchte. Befinden sich die Mails in den IMAP Ordnern, so liegen sie also nicht mehr auf dem eigenen Rechner, sondern auf dem Server im Internet. Es ist zu beachten, dass IMAP Postfächer nicht unendlich Platz zur Verfügung haben. Welche Größe maximal verfügbar ist, kann man jedoch bei dem jeweiligen Anbieter nachlesen oder erfragen.

Auch sollte etwas Zeit für diese Aktion eingeplant werden. Bei mehreren Hundert Megabyte E-Mails dauert es auch mit einer DSL Leitung natürlich sehr lange, bis die Daten übertragen werden.

2. Nachrichten in Outlook wieder einlesen

Wir richten das IMAP Konto jetzt auch in Outlook ein. Sobald sich das Programm mit dem Server synchronisiert, werden alle angelegten Ordner mit den E-Mails abgerufen. Jetzt kann man die „Backup“ – Ordner des IMAP Kontos mit der Maus anklicken und mit gedrückter Maustaste in den Bereich „Persönliche Ordner“ ziehen. Im Vergleich zu Windows Live Mail können hier die Ordner direkt verschoben werden. Jetzt liegen die Mails wieder auf dem PC in Outlook

3. Fazit

Ich finde es schade, dass Microsoft es den Anwendern so schwer macht, die von einer kostenlosen auf eine kostenpflichtige Version eines E-Mailclients wechseln möchten. Meine Methode ist bei großen Datenmengen nur mit einer DSL Leitung mit entsprechendem Upload sinvoll.

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Frage: Windows Live Mail - Dr. Windows
  2. Windows Live Mail export zu Outlook 2010 MAPI Initialisierung fehlgeschlagen - WinBoard - Die Windows Community

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen