Windows 7 Hilfe

Wie man in den letzten Tagen immer wieder nachlesen konnte, übertrifft  Windows 7 von Microsoft die Erwartungen des Softwareherstellers bei weitem. Besonders oft wird der Absatz des aktuellen Betriebssystems aus Redmond mit seinem Vorgänger Vista verglichen. Windows 7 konnte sich in wenigen Wochen einen beachtlichen Anteil am Markt der Betriebssysteme sichern. Vista benötigte für eine vergleichbare Verbreitung mehrere Monate. Dies lag aber z.T. an den Aktionen für vergünstigte Versionen im Vorfeld.

Mit Sicherheit wurde das Rad nicht neu erfunden, jedoch fühlt es sich einfacher und schneller an. Dies wurde schon sehr früh der Öffentlichkeit kommuniziert. Regen Ansturm gab es bereits auf die öffentliche Release Candidate Version. Viele der Anwender, die noch XP eingesetzt hatten, zogen erst jetzt den Wechsel auf ein neues Betriebssystem in Betracht. So war es auch bei mir der Fall. Solange es noch Updates und Unterstützung gab, war für mich ein Wechsel auf Vista nicht attraktiv. Doch jetzt ist das neue Betriebssystem da und somit auch die ersten Fragen und Probleme.

Als XP Nutzer gibt es viele neue Funktionen wie z.B. eine überarbeitete Taskleiste, Jumplists, Aero Peek und Aero Snap, Gadgets, individuellere Anpassung des Designs, Heimnetzgruppen, Unterstützung von Touchscreens und die bereits seit Vista eingeführte Spracherkennung, um nur einige Neuerungen zu nennen. Doch viele Benutzer sind bei Problemen ratlos und wissen nicht wie sie vorgehen sollen oder wo sie Hilfe finden. Das zeigt mir meine Erfahrung aus meiner Arbeit an der Universität, die aus u.a. der Betreuung von ca. 25 Arbeitsplatz PCs besteht.

Da kommt es natürlich zu vielen Fragen in Bezug auf die neuen oder veränderten Funktionen. Ab da an beginnt die Suche nach einem PC Ratgeber. Die Hilfen stehen in verschiedenen Formen zur Verfügung. Angefangen von Knowledge Bases oder in Foren, wo man in Bezug auf die eigenen Probleme seine Fragen stellen kann, bis hin zu Weblogs in denen die verschiedenen Funktionen ausprobiert und erläutert werden.

Hilfe direkt von Microsoft

Einige gute Anlaufstellen gibt es direkt von Microsoft. Da wäre z.B. die Offizielle Windows 7 Seite und das  Supportcenter. Wer eine konkrete Frage hat, kann auch das Answers Forum besuchen. Eine weitere Alternative ist Windows 7 Hilfe, auf der man auch Anleitungen findet. Für alle Freunde des bewegten Bildes gibt es auch diverse Videos.

Aber was ist nun besser? Knowledge Base, Weblog oder Forum?! Ich habe für mich folgende Reihenfolge festgelegt. Habe ich ein Problem, welches eine konkrete Fehlermeldung (z.B. auch Bluescreens) ausgibt, suche ich zuerst direkt im Supportcenter von Microsoft. Dort findet man meist direkt eine detailierte Beschreibung des Fehlers und seine Ursachen, was für die Behebung des Problems unverzichtbar ist. Hilft mir dies nicht weiter oder ist es ein allgemeines Problem (also z.B. kein Programmfehler) nutze ich die folgenden Alternativen.

Eigene Fragen in Foren stellen

Finde ich dort keine Lösung, suche ich in diversen Foren, ob jemand bereits ein ähnliches Problem hat. Es gibt einige gute deutsche Foren, zu denen z.B. das Chip.de – Forum gehört. Wer nach „Windows 7 Forum“ sucht, wird sicherlich sehr viele Foren finden, doch leider gibt es oft nur „Halbwissen“ als Antworten. Doch manchmal reicht einfach nur ein Anstoß für die Lösung eines Problems. Meine Empfehlung ist es, sich mehrere Foren zu dem selben Problem anzusehen.

Es gibt nie in einem Forum die Lösung auf alle Probleme. Findet man in verschiedenen Themen immer wieder einen ähnlichen Löungsansatz, so kann man ihn auch selber ausprobieren. Von Beiträgen mit Vorschlägen die in sensible Bereiche des Betriebssystems eingreifen (z.B. der Registry) sollte man die Finger lassen oder dies nur ausprobieren, wenn man Erfahrung damit hat.

Findet man sein eigenes Problem nicht als bereits existierendes Thema, so sollte die eigene Frage im Forum gestellt werden, dazu ist allerdings fast überall vorher eine kostenlose Anmeldung erforderlich. Es wird jedoch immer wieder der gleiche Fehler gemacht. Zu wenig Informationen für die Community. Wer also eine spezifische Antwort  erwartet, sollte so detailiert wie möglich das Problem beschreiben (was funktioniert nicht, welche Schritte führten zu dem Problem, Programmversion oder Gerätebezeichnungen etc.)

Ein Hinweis noch am Rande, da es auch immer wieder in den Hintergrund gerät. Wer eine Frage stellt, sollte dies freundlich und höflich machen. Immerhin ist man selber derjenige, der etwas von der Community möchte.

Anleitungen und Lösungen in Blogs

Wer direkt nach dem Problem über Suchmachinen recherchiert, wird auch vermehrt Blogeinträge finden. So gibt es im WWW viele Artikel, Beiträge  und Tests. Die Informationen sind meist sehr ausführlich, leider gibt es kaum eine Möglichkeit eine eigene Frage zu stellen und darauf eine umfassende Antwort zu bekommen. Die Kommentarfunktion ist nun einmal kein Supportanfrage-Formular ;)

Für allgemeine Anleitungen sollte man diese Art der Quellen jedoch auf jeden Fall in Betracht ziehen, auch wenn die Antwort möglicherweise auf mehreren Blogs zu suchen ist.

Fazit

Egal welche der oben genannten Quellen genutzt werden. Es gehört eine gewisse Ausdauer und Flexibilität zur Suche. Besonders wichtig finde ich die Einschätzung und Bewertung der Suchergebnisse. Klingt es danach, dass jemand eine Lösung  nur vermutet oder gibt es bereits einen erprobten Weg? Im Notfall sollte man sein Problem in einem Forum  oder einem ähnlichen Ratgeber stellen. Für viele Anwender kostet es einige Überwindung oder es ist einfach die mangelnde Lust, eine eigene Frage zu stellen. Doch oft lohnt es sich, auch wenn dies nur darin besteht, dass man selber auf eine neue Idee gebracht wird. Es gibt keinen Menschen, der jedes Problem lösen kann. Auch wenn man es nicht glaubt… IT-Experten sind auch nur Menschen :)

Windows 7 ist momentan eines der angesagtesten Themen. Deshalb gibt es bereits jetzt schon sehr viele Probleme, Lösungen, Anleitungen und Tests, die man zu Rate ziehen kann. Der Umfang wird sicherlich noch weiter steigen. Es gibt auf Grund des größeren Zeitraumes wesentlich mehr Informationen zu XP und Vista und einige Probleme lassen sich auch mit Lösungen zu diesen Betriebssystemen lösen, insofern sie kompatibel sind. Wenn man sich also nicht sicher ist, ob es ein Windows 7 bezogenes Problem ist, sollte man durchaus auch die anderen Lösungen unter die Lupe nehmen.

Über Torsten

Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen