Xmarks – Firefox Leszeichen auf eigenem Server speichern

Xmarks_logoWer, wie ich einen Laptop und einen Desktop PC benutzt, steht immer vor dem Problem, die wichtigsten Daten und Einstellungen zwischen beiden Geräten zu synchronisieren. Dazu gehören natürlich auch die Lesezeichen und Passwörter des Firefox. Sicher gibt es viele Lösungen, die eigene Lesezeichen bei diversen Diensten zu hinterlegen, doch ich wollte gerne meine Daten auf meinem eigenen Server ablegen. Mit Xmarks habe ich jetzt eine passende Alternative gefunden.

Xmarks gibt es kostenlos für folgende Browser: Internet Explorer, Firefox, Google Chrome und Safari. Ich möchte euch gern zeigen, wie ich meine Lesezeichen mit dem Add-On zwischen meinen PCs und einem FTP-Server synchronisiere.

Die Installation des Add-Ons ist sehr einfach. Dazu ruft man mit dem Firefox die Seite www.xmarks.com auf, klickt auf den Link „Downloads“ und anschließend auf das „Download Xmarks“ Bild für den Firefox.

Im aktuellen Fenster erscheint dann oben der Hinweis, dass die Webseite daran gehindert wurde, etwas zu installieren. Da wir dies aber an dieser Stelle möchten, klicken wir auf die Schaltfläche „Erlauben“ oben rechts in der Ecke.

Es erscheint die folgende Meldung:

Xmarks02

Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Jetzt installieren“ wird das Add-On für den Firefox installiert. Im Anschluss muss der Firefox neu gestartet werden, damit das Add-On aktiv werden kann. Dann ist es auch unter „Extras“ -> „Add-ons“ verfügbar.

Xmarks01

Es sollte ein Fenster erscheinen, mit einem Hinweis „So gut wie fertig! Hier klicken, um die Xmarks Installation zu beenden.“

Wird darauf geklickt, öffnet sich das folgende Fenster:

Xmarks03

Hier ist es jetzt wichtig auf „Abbrechen“ zu klicken, denn wir wollen ja kein Konto auf bei dem Xmarks-Dienst erstellen, sondern auf einem eigenen FTP-Server. Es erscheint noch ein Hinweis, dass ein Benutzerkonto noch nicht vollständig eingrichtet wurde. Das kann an dieser Stelle ignoriert werden und man klickt auf „OK“.

Um die Verbindung zu einem FTP-Server sinzurichten, rufen wir „Extras“ -> „Add-ons“ -> „Xmarks“ (Einstellungen) auf und wechseln zu dem Registerreiter „Erweitert“. Dort setzen wir ein Häckchen bei „Eigenen Server verwenden“. In dem folgenden Fenster müssen wir den Pfad und den Dateinamen für unsere Sicherung auf dem Server angeben. Dabei ist zu beachten, dass für die Lesezeichen und die Passwörter unterschiedliche Ordner verwendet werden. Das kann dann z.B. so aussehen:

Xmarks04

Es muss auf jeden Fall jeweils ein Dateiname inklusive Endung angegeben werden. In meinem Fall habe ich sie hier im Beispiel Lesezeichen.json und Passwort.json verwendet. Natürlich wäre es sinnvoller, nicht so eindeutige Namen zu vergeben.

Jetzt wechseln wir zu dem Registerreiter „Status“ und tragen  dort unseren Namen und das dazugehörige Passwort des FTP-Benutzers ein.

Xmarks05

Unter dem Registerreiter „Synchronisieren“ kann eingestellt werden, ob man Lesezeichen und/oder die Passwörter abgleichen möchte. Darüber hinaus kann noch festgelegt werden, ob und wann eine automatische Synchronisierung erfolgen soll.

Xmarks06

Das war es dann auch schon mit der Grundeinrichtung des Xmarks Add-Ons.

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

14 Kommentare zu Xmarks – Firefox Leszeichen auf eigenem Server speichern

  1. Ich fand das Tool auch super. Bis zum 20.12.2009. An dem Tag hatte ich wohl meine Fritzbox 7170 auf 29.04.76 aktualisiert. Seitdem läuft die Synchronisierung nicht mehr, weil Xmarks meint, FTP-server konnte nicht erreicht werden. Kopiere ich die URL aus den Xmarks-Einstellungen in das Firefox-URL-Feld, kann ich ohne weiteres zugreifen.
    Hat jemand ne Idee, woran das liegen kann.?
    Gruß

    • Sollte es nur an der FritzBox liegen, könnte es sein, dass die Ports 20 und 21 blockiert sind. Dürfte aber normal nicht sein, sonst würdest du ja auch per Firefox nicht auf den FTP zugreifen können. Eine explizite Freigabe benötigt man nur, wenn man einen FTP Server im eigenen Netzwerk hat und dieser von „außen“ erreichbar sein soll. Hast du die Adresse auch nach dem Schema ftp://www.deinFTP.de/Ordner/Lesezeichen.json in Xmarks eingerichtet?

  2. Ich nutze XMarks schon sehr lange für Firefox. Jetzt wollte ich es auch in Google Chrome installieren, um einfach damit etwas herumzuprobieren (und evtl. mal umzusteigen). Aber leider kann ich über die Chrome-Version nur mit einem XMarks Account synchronisieren und nicht über meinen eigenen FTP Server :-( Das ist etwas traurig oder gibt es da doch eine Lösung?

  3. Eine Antwort auf Felix’s Frage „Das ist etwas traurig oder gibt es da doch eine Lösung?“ würde mich auch interessieren. Gleiches gilt für den IE.

    …Beste Grüße…

  4. Ich benutze die fritzbox jetzt seit einiger Zeit auch mit xmarks – bisher problemlos.
    Dann kam ein größeres Update für die Fritzbox (10 oder 11/2010) und seitdem läuft xmarks nicht mehr.
    Es gab auch Probleme mit den Netzlaufwerken, die an der Fritzbox angeschlossen waren. Den Grund hierfür habe ich noch herausbekommen:
    statt \\fritz.box\USB-Disk2-0-01 hat man einen zusätzlichen Punkt eingefügt, es muß jetzt heißen:
    \\fritz.box\FRITZ.NAS\USB-Disk2-0-01
    Damit funktionieren das Netzlaufwerke an der Fritzbox wieder.
    xmarks habe ich noch nicht wieder zum laufen gebracht, es kommt immer die Meldung:
    530 Must use AUTH TLS

    hat irgendjemand eine Idee?

  5. Muß mich teilweise berichtigen:
    der Name des USB-Sticks (o.g. USB2-0-01)ist natürlich nicht allgemeingültig sondern auch vom Stick abhängig. Habe den Stick mal getrennt und neu angesteckt, da heißt er nur noch USB2. ein anderer Stick wurde als USBDISKPro-01 angegeben.
    Die Bechreibung auf den Seiten von AVM scheinen auch nicht mehr aktuell zu sein, dort steht, dass für ftp-Zugriff FAT oder FAT32 nötig ist. Funktionierte bei mir (seit irgendeinem update) auch mit NTFS

  6. Also ich habe nach einigen Rückschlägexmarks ans laufen bekommen – stehe aber trotzdem noch vor einen Problem.

    Ich habe in xmarks folgendes ftp Zielverzeichnis eingegeben:
    ftp://meineIP/ftp_test/

    xmarks speichert nun auch eine datei im angegeben Verzeichnis – allerings ohne Dateiendung und mit dem Namen „ftp_test“

    Ich komme irgendwie mit Deinem Hinweis aus Screenshot 4 nicht klar – bzgl. Lesezeichen.json.

  7. bei mir funktioniert das leider nicht über ftp. erhalte immer die Meldung
    Returned error: Fehlerhafte URL(1008)
    jemand eine Idee?

  8. Wenn das Passwort bestimmte Zeichen enthält, dann meldet XMarks „fehlerhafte URL“. Ich bin da nur ganz zufällig drauf gestoßen und bisher kenne ich auch nur ein Zeichen, wo das passiert. Wenn das Passwort ein Hash „#“ enthält, dann kann XMarks nicht auf den Server zugreifen.

    Lösung für diesen Fall: Anderes Passwort verwenden.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Xmarks vs. Firefox Sync

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen