Google – Unterstützung für ältere Browser wird eingestellt

In der Zukunft wird Google bei der Weiterentwicklung von seinen Diensten ältere Browser wie z.B. den Internet Explorer 6 nicht mehr berücksichtigen. Somit gibt neben YouTube und Facebook, jetzt auch der Suchmaschinenriese aus den USA offiziell die Unterstützung für die veraltete Version des Browsers von Microsoft auf. Dies verwundert nicht, nach den Sicherheitsproblemen mit dem Internet Exlorer in den letzten Wochen.

Einige der Gründe seitens diverser Dienste, den Umstieg auf aktuelle Browser den Nutzern schmackhaft zu machen, sind zum Beispiel die Sicherheitsaspekte, die bessere Leistung für Java-Skripte und die umfangreicheren Möglichkeiten für Programmierer. Ab dem 1.3. werden Google Docs & Sites nicht mehr mit den veralteten Browserversionen nutzbar sein. Weitere Applikation sollen im Anschluss folgen.

Den Nutzern wird empfohlen, auf mindestens folgende Browseralternativen umzusteigen: Internet Explorer 7, Firefox 3, Safari 3 oder Googles eigener Browser Chrome ab Version  4. Der Grundgedanke dahinter ist, die Entwicklungen im Internet vorran zu treiben und sich nicht mehr durch veraltete Technik behindern zu lassen. Vorbei sind die Zeiten, in denen mit Webseiten einfach nur Texte und Bilder dargestellt wurden.

Den original Eintrag könnt ihr im englischsprachigen Google-Blog nachlesen.

Über Torsten

Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

1 Kommentar zu Google – Unterstützung für ältere Browser wird eingestellt

  1. Und ich heisse es ebenfalls willkommen. Alle gängigen Browser sind kostenlos und es kostet keinerlei Mühe, sich aktuelle Browsersoftware zuzulegen. Ich teste zwar mein Blog immer noch im IEtester mit den Versionen ab IE 5 usw., was auch nur der eigenen Gewissheit dient, dass die Blogstartseite mit IE einigermassen gut ansurfbar ist.

    Unverständlich ist es für mich, warum man noch IE unter 6 nutzt und FF 2 und solche Sachen. Zu Google Chrome kann ich derzeit Gutes berichten, weil man damit besser Internetstreams schauen kann als mit dem aktuellen Firefox. Es läuft einfach stabiler.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen