IT Blog – PC.de im Test

[Trigami-Review]
Heute habe ich mir die IT Communitiy auf http://pc.de angesehen und möchte an dieser Stelle ein wenig darüber berichten. In erster Linie gibt es hier IT Nachrichten aus verschiedenen Themenbereichen wie Hardware, Software, Web und Games. Ein besonderes Ziel der Betreiber ist es, nicht mit Fachausdrücken um sich zu werfen, so dass die Beträge sowohl für IT-Experten, also auch für Anfänger verständlich und interessant bleiben.

Inhalt und Idee

Es ist eine Blogplattform und IT-Community, deren Hauptaugenmerk auf dem Gemeinschaftsblogging liegt. Die Beiträge, Kommentare, Blogs der Blogger können bewertet werden. Über das Karma werden auch die Blogger direkt bewertet. Die Inhalte sind IT affin und können per RSS abbonniert werden.

Layout und Usability:

Das Erste was mir positiv aufgefallen ist, war die Übersichtlichkeit. Die Seite ist optisch klar strukturiert. Die verwendeten Schriftarten und deren Größen sind gut lesbar. Der Aufbau erinnert an einen Blog, was einem schnell einen vertrauten Eindruck vermittelt.

Registrierung

Da sich pc.de aktuell noch in einer Betaphase befindet, kann man sich nicht direkt bei pc.de registrieren. Es wird ein Invitecode (Einladung) benötigt. Diesen kann man jedoch über ein Webformular anfordern: http://pc.de/registration/invite/

Dazu sind lediglich folgende Angaben erforderlich: Name, E-Mailadresse, Blogger ja/nein und ein paar Informationen, wie man auf pc.de aufmerksam geworden ist. Wurde das Formular abgesendet, wird an die angegebene E-Mailadresse eine Bestätigung über die Anfrage gesendet. Es kann schon ein paar Stunden dauern bis ihr dann die nächste E-Mail bekommt. Wurdet ihr vom Admin eingeladen, findet ihr in der zweiten Mail euren persönlichen Einladungscode.

Auch Mitglieder können Einladungen verschicken, dazu müssen sie mehrere gute Beiträge schreiben und über ein ausreichend hohes Karma verfügen. Die Einladungen werden dann an den Adressaten per E-Mail versendet.

Das eigene Profil

Die Informationen und Einstellungen zum eigenen Account befinden sich links unten auf der Webseite unter „Privat“. Folgende Daten können im Profil vermerkt werden: Name, E-Mailadresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Land, Bundesland, Stadt, ICQ, Webseite, Titel der Webseite, Über mich und ein Profilbild. Darüber hinaus können die Benachrichtungsoptionen angepasst werden. Eine Änderung des eigenen Passwort ist ebenfalls möglich.

Beiträge

Die bestehende Beiträge können von Mitgliedern sowohl kommentiert, als auch bewertet werden. Dem Autor kann mit einem Klick das Karma erhöht werden und es ist möglich den Beitrag zu den Favoriten des eigenen Profils auf pc.de hinzuzufügen. Jene Beiträge, welche als besonders empfehlenswert erachtet werden, gelangen auf die Hauptseite von pc.de

Erstellung neuer Inhalte

Die registrierten Mitglieder können neuen Beitrage schreiben. Jeder Nutzer hat am Anfang ein eigenes Blog (User bzw. Private Blogs)  und es können Beiträge in den vorgegebenen Kategorien Hardware, Software, Games, Web und Dies-und-Das veröffentlicht werden. Natürlich kann auch in einer Betreff-Zeile eine Beschreibung des Themas eingetragen werden. Das Feld für den Inhalt hat nur die gebräuchlichsten Schaltflächen für Schriftformatierungen, Links, Zitate und Medien (Bilder oder Video). Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit Tags zu vergeben. Man kann sich den Artikel in einer Vorschau ansehen, als Entwurf speichern oder direkt veröffentlichen.

Es ist möglich sich anderen Themen-Blogs (Social Blogs) anzuschließen. Man kann gleichzeitig in mehrern Blogs tätig sein. Interessant ist das Feature, dass auch eigene Social Blogs erstellt werden können. Dies ist allerdings erst möglich, wenn man über ein ausreichend hohes Karma verfügt (aktuell größer oder gleich 5). Die Blogs mit den meisten positiven Bewertungen kann man direkt unter dem Punkt „Die Besten“ finden.

Mitglieder

Die Mitglieder können untereinander in Kontakt treten und sich gegenseitig bewerten (positives oder negatives Karma). Wer sich nicht an die Spielregeln hält, der muss damit rechnen, dass sein Karma durch die Bewertung durchdie anderen Mitglieder sinkt. Andere Benutzer kann man als Freund im eigenen Profil vermerken.

Karma und Power

Das Karma eines Mitgliedes zeigt an, wie wertvoll dessen Beträge für die Community sind, denn es hängt von der Bewertung durch andere Mitglieder ab. Je höher das Karma ist, desto mehr Funktionen kann das Mitglied nutzen. Es ist auch möglich, ein negatives Karma zu bekommen, dann stehen einige Standartfunktionen wie für einen Kommentar oder Beitrag voten oder einen Beitrag in einem Social Blog schreiben nicht mehr zur Verfügung.

Welcher Bewertungsalgorithmus hinter der Power steht, ist nicht öffentlich kommuniziert. Es wurde ledigleich bekannt gegeben, dass es mit der Aktivität eines Mitgliedes in Zusammenhang steht.

Fazit:

Man findet auf PC.de viele IT News. Durch das Bewertungssystem sollen die Mitglieder angehalten werden viele und qualitativ gute Beiträge zu schreiben. Ob dieses Konzept funktioniert, wird sich sicherlich erst genau mit steigender Mitgliederzahl und auf längere Sicht zeigen, den es bleibt abzuwarten, wie viele der Blogger neue Beiträge nur wegen dem Karma und nicht wegen der Funktion der Community schreiben. Sicherlich ist es ein guter (und vor allen Dingen nicht der unwichtigste) Anreiz für die Mitglieder der ersten Stunde, dass sie an den Werbeeinnahmen mitverdienen. Wie sich neue Blogger später annimieren lassen ihren Beitrag zu leisten wird sich zeigen.  Zumindest ist es eine interssante Idee. Wer sich mehr darüber informieren möchte, dem empfehle ich die F.A.Q. und die Selbstbeschreibung

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen