Festplatten sicher löschen

So verhindern Sie, dass alte Daten wiederhergestellt werden

Foto: © alexskopje - photodune.net

Es war mal wieder Zeit für eine Hardwareaussonderung. Diesmal fand ich noch ein paar 3 und 6 GB Festplatten, von alten Arbeitsplatz-PCs aus der Uni, die ich für Testzwecke verwendet hatte. Damit keinerlei Daten einfach wiederhergestellt werden können, sah ich mich nach einer Möglichkeit um, die Datenträger sicher löschen zu lassen.

Warum der Aufwand?

Schon oft wurde darüber berichtet, wie z.B. bei Ebay gebrauchte Festplatten ersteigert wurden, wo sich relativ einfach alte Dateien wiederherstellen ließen, weil diese maximal nur formatiert worden sind. So konnte auf z.B. Daten von Privatpersonen, Registrierungstellen oder sogar von Polizeidienststellen wieder zugegriffen werden. Dazu benötigt man teilweise noch nicht einmal Expertensoftware oder spezielle Technik, wie sie unter anderem von Datenrettungsunternehmen verwendet werden . Es gibt einfache kostenlose Programme, mit denen man aus Versehen gelöschte Dateien wiederherstellen kann, wenn die entsprechenden Sektoren nicht mit neuen Informationen überschrieben wurden.

Einfach gesagt, funktioniert es so: speichert man eine Datei (z.B. ein Urlaubsfoto) auf einer Festplatte unter Windows, so werden Informationen dazu im Dateisystem in der File Allocation Table (FAT) bzw. der Master File Table (MFT) von NTFS hinterlegt, damit diese dann angezeigt werden kann und nicht durch neue Dateien überschrieben wird. Wird diese Datei einfach über den Dateiexplorer gelöscht, verschwindet nur der Eintrag, wo sich die Datei befindet. Sie wird also nur „unsichtbar“. Das kann man jetzt zum Verständnis auch so vergleichen, als ob man den Link auf einer Homepage zu einer Unterseite löscht. Die Seite existiert zwar noch, aber man kommt durch die Navigation nicht mehr hin. Die Datei bleibt so lange erhalten, bis sie durch neue Daten überschrieben wurde.

Laut Berichten und Tests ist es allerdings schon ausreichend, wenn die Daten einmal überschrieben wurden. Doch mit den folgenden zwei kostenlose Programmen, kann man dies automatisiert erledigen lassen.

Nützliche Programme

Für die sichere Löschung ganzer Partitionen und Festplatten eignet sich Darik’s Boot And Nuke (DBAN). Dieses Programm wird nicht unter Windows ausgeführt. Es kann von einer Diskette oder einer CD beim Bootvorgang des PC geladen werden. Es funktioniert nach dem Prinzip, dass alle Bereiche auf einer Festplatte mehrfach mit Zufallsdaten überschrieben werden. Es gibt verschiedene Algorithmen (z.B. DoD 5220.22-M), die mit unterschiedlichen Verfahren diese Zufallsdaten erzeugen und alle Sektoren damit mehrfach überschreiben und löschen. Je nachdem, wie oft die Festplatte mit den Zufallsdaten überchrschrieben werden soll und in Abhängigkeit von der Größe des Datenträgers, kann eine komplette Löschung ein paar Minuten, bis hin zu mehreren Stunden dauern.

Wenn es nur um Dateien, Ordner oder freie Bereiche auf einer Partition geht, ist das kostenlose Tool Eraser eine hilfreiche Alternative. Dieses ist nur für Windows erhältlich und funktioniert auch mit der Methode, dass Zufallsdaten geschrieben werden. Eraser kann auch in dem Papierkorb von Windows integriert werden, so dass auch beim normalen Löschvorgang über den Dateiexplorer, keine Wiederherstellung der Datei möglich ist. Wer dann allerdings eine Datei aus Versehen löscht, hat dann wirklich keine Chance mehr, darauf jemals wieder Zugriff zu erlangen.

Wer also alte Festplatten entsorgen oder verkaufen möchte, sollte sichergehen, dass die Daten auch wirklich nicht wiederhergestellt werden können und kann dazu z.B. eines der beiden Tools verwenden. Dann könnt ihr euch sicher sein, dass fremde Personen später keinen Einblick in sensible Daten (Kontodaten, Passwörter, Firmendokumente usw.) oder privaten Fotos bekommen.

Über Torsten

Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

1 Kommentar zu Festplatten sicher löschen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen