Alte Tweets wiederfinden oder sichern

Ab und zu möchte man doch noch einmal nachsehen, was man in der Vergangenheit getwittert hat. Der Klick auf „mehr“, direkt auf der Twitterseite des eigenen Accounts, ist wohl kaum eine Alternative und würde wohl Jahre dauern. Doch wie kommt man an ältere Tweets wieder heran? Dazu hier ein paar Tipps.

Vorweg sei noch erwähnt, dass es offensichtlich nur möglich ist, die letzten 3200 Tweets abzurufen. Mehr ist bis jetzt nicht möglich. Bei den meisten der hier vorgestellten Dienste, müsst ihr euch bei Twitter einloggen und den Zugriff durch das Tool „erlauben“.

1. Die erweiterte Twitter-Suche

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und so wissen viele bis heute nicht, dass Twitter eine integrierte Suche anbietet, die auch einen erweiterten Modus zur Verfügung stellt. Aufrufen könnt ihr diese erweiterte Suche über: http://search.twitter.com/advanced

2. Myfirsttweet.com

Mit diesem Dienst könnt ihr euren ersten Tweet wiederfinden. Alles was ihr dazu tun müsst, ist euren Twitter-Username einzutragen. Im Anschluss bekommt ihr eine Benachrichtigung über Twitter mit einem Link:

Nachricht in Tweetdeck

Der Link bringt euch dann zurück zu myfirsttweet und zeigt euch die eigene erste Nachricht inklusive Datum und Uhrzeit an.

Ok, meine erster Tweet war jetzt nicht wirklich spannend, aber es zeigt euch, dass es funktioniert.

3. Tweetscan.com

Hierbei handelt es sich um einen Suchdienst. Ihr könnt nach bestimmten Wörtern suchen und auch festlegen in welchem Account gesucht werden soll.

Wesentlich interessanter ist jedoch die Funtkion „Twitter Backup“. Hiermit könnt ihr eine Sicherung eurer Tweets, Replies, Friends, Follower, Direct Messages und Favorite Tweets erstellen lassen.

Nach dem Absenden bekommt ihr einen Link, wo ihr euer Archiv herunterladen könnt, sobald es erstellt wurde.

4. Twimemachine.com

Dieser Dienst ist wirklich sehr einfach zu bedienen und übersichtlich. Es ist nur für die Anzeige, aber nicht für deren Sicherung gedacht. Zuerst müsst ihr euch wieder bei Twitter einloggen, damit der Dienst Zugriff auf eure Tweets bekommen kann. Ihr werdet dann automatisch zur TwimeMachine Seite zurückgeleitet und bekommt einen ordentliche Übersicht. Mit nur einem Klick auf  „Oldest Tweets“ könnt ihr direkt zu euren ersten Nachrichten springen. Euch wird wenigstens auch ausgegeben, auf wie viele Seiten (25 Tweets pro Seite) sich eure Nachrichten verteilen. Einziger Nachteil – es gibt keine Suchfunktion.

5. Tweetake.com

Dies ist eine reine Backup-Lösung und nicht für die Online-Suche gedacht. Es können folgende Elemente gesichert werden:

  • Follower
  • Friends
  • Favorites
  • Your Tweets
  • Direct Messages
  • Everything

Es dauert einen Moment und dann bekommt man von Tweetake.com die Sicherung als Download, in Form einer .csv Datei, angeboten. Diese könnt ihr dann z.B. mit Excel oder OpenOffice Calc öffnen. Leider ist es etwas unübersichtlich und erschlägt einen förmlich. Dafür ist es wirklich ausführlich in einer Datei aufgelistet, in der ihr dann nach bestimmten Begriffen suchen könnt.

6. TweetDumpr

Ich habe mehrfach Links und Hinweise zu dieser Webseite gefunden. Leider konnte ich es nicht testen:

TweetDumpr is currently down for maintainance, please check back soon.

Sehr schade, aber ich liste es trotzdem auf. Eventuell könnt ihr später selber einen Blick darauf werfen:

7. tweetbackup.com

In den Basisfunktionen ist dieser Dienst kostenlos. Damit lässt sich dann „nur“ ein Twitteraccount verwalten. Eure Friends können leider nicht exportiert werden. Es stehen folgende Formate für den Export zur Verfügung: CSV (nur bei dem Premium Account), RSS, HTML und Text. Als Test hatte ich mir meinen Verlauf als Text-Datei exportieren lassen. Es war vollständig und übersichtlich in der Datei hinterlegt. Direkt auf der Webseite des Dienstes, werden allerdings nur die letzten 50 Tweets angezeigt. Wer also mehr sehen will, muss es sich als Datei exportieren.

Damit ihr euer kostenloses Profil dauerhaft behalten könnt, müsst dem Twitteraccount  (http://twitter.com/tweetbackup) des Dienstes folgen.

8. Snapbird.org

Auch bei Snapbird.org handelt es sich um eine Möglichkeit, in alten Nachrichten zu suchen. Dabei habt ihr folgende Möglichkeiten:

  • Die Timeline eines Accounts
  • Die Favoriten
  • Tweets der Freunde
  • Tweets mit Mentions zu einem Account
  • Gesendete direkte Nachrichten
  • Empfangene direkte Nachrichten

Kennt ihr noch weitere Dienste?

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

7 Kommentare zu Alte Tweets wiederfinden oder sichern

  1. Sehr gute Übersicht und meinen ersten Tweet würde ich doch gern nochmal sehen ;-)

    Und bei meinen über 1.000 Tweets waren richtige „Schätze“ dabei. Manche habe ich mit dem Favoriten-Sternchen geschmückt, aber auch das wird langsam unübersichtlich.

    Daher ist die Auflistung wirklich hilfreich.

  2. @Ute

    Danke. Ich habe nur durch Zufall nach ein paar Möglichkeiten geschaut, da vor ein paar Tagen einer meiner Twitter Friends nach einer Option gesucht hatte, einen alten Tweet relativ schnell wiederzufinden.

    Irgendwann kann man es immer gebrauchen. Mich würde es aber interessieren, ob jemand mit mehr als 3.200 Tweets auch noch Zugriff auf seinen ersten Tweet bekommt.

    Viele Grüße
    Torsten

  3. Vielen Dank für die Übersicht. Ich habe mich jetzt einmal bei TweetScan angemeldet. Insbesondere die BackUp-Möglichkeiten erscheinen mir hier äußerst hilfreich. Mal sehen, ob es mir der Dienst nach Ablauf der 14 Test-Tage Wert ist, die 20 $ im Jahr zu zahlen.

  4. Ich sehe das ganze mit gemischten Gefühlen. So werden meine Tweets von noch mehr Diensten gespeichert und verbreitet. Man hat keine Kontrolle mehr, wo meine Information und Aussagen veröffentlicht werden. Ich würde die Tweeter-Dienste mit Vorsicht verwenden.

  5. Ich recherchiere für ein Projekt an der Uni und brauche unbedingt eine Suchfunktion, die mir hilft, einen bestimmten Hashtag-Befgriff in einem bestimmten Zeitraum suchen muss. Bei der erweiterten Suche auf Twitter gibt es allerdings nicht die Möglichkeit, Daten zu suchen. In dem Artikel hier steht es zwar so, aber diese Option gibt es scheinbar nicht mehr. Was kann ich da machen? Ich hoffe, du kannst mir schnellstmöglich weiterhelfen.

    LG Jasmin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen