iPad ist da

Am Donnerstag kam endlich der Postbote und brachte mir ein Paket, mit dem Absender meinprospekt.de. Das konnte nur mein iPad sein.

Also musste ich es natürlich zuerst einmal auspacken. Da meine Eltern mit dabei waren, musste ich ihnen  erst erklären,was ein iPad ist. Das ist eine tolle Sache, wenn man davon ausgeht, dass sie auch keinen PC haben und selbst die Mikrowelle für sie ein Buch mit sieben Sigeln ist. Nachdem die Äufklärungsarbeit geleitste war und meine Eltern den Kopf wegen des Preises für so ein kleines Ding schüttelten, stöpselte ich es auch schon an meinen PC und lies iTunes starten.

Die erste App die ich mir aus dem Store heruntergeladen hatte, war „Pages„. Es kostet 7,99 Euro und ist eine gute Lösung für das Schreiben auf dem iPad.

Ich habe den Tag natürlich gleich ein wenig damit herumgespielt und dabei Ausschau nach ein paar weiteren kleinen nützlichen Apps gehalten.

Meine ersten Apps auf dem iPad

  • Meinprospekt (Gratis – aktuelle Prospekte von Geschäften aus der Umgebung finden)
  • iBooks (Gratis – eBooks verwalten)
  • Tweetdeck (Gratis – Zugriff auf Twitter, Facebook, LinkedIn usw.)
  • Pages (7,99 Euro – Textverarbeitung auf dem iPad)
  • Wetter.com lite (Gratisversion – Wir wird das Wetter?)
  • FileBrowser (2,39 Euro – Zugriff auf Dateien und Geräte im Netzwerk)
  • Kindle (Gratis – eBooks im Kindle Store suchen und kaufen)
  • Dropbox (Dateien über das Internet oder im Netzwerk synchronisieren)
  • IP Network Scanner (Gratis – Ermittelt die IPs von Geräten im Netzwerk)
  • Windows Live Messenger (Gratis – iPad Version des Messengers)
  • Shazam (Gratis – Musiktitel im Fernsehen, Radio usw. automatisch erkenne lassen)
  • Solitaire (Gratis – Spieleklassiker, dazu muss man nichts sagen)
  • Virtuoso (Gratis – Klavier für iPad)
  • Google Earth (Gratis – Stadtpläne und Satellitenbilder der gesamten Erde) und
  • Sunshine Live (Gratis – App des bekannten Radiosenders für elektronische Musik)

Am nützlichsten finde ich bis jetzt FileBrowser, denn damit kann ich einfach auf die Dateien auf meinem Netzlaufwerk und meinen anderen Computern im Netzwerk zugreifen. Ihr findet hier auch einen Artikel, über zwei weitere nützliche Apps für den Dateizugriff mit dem iPad im Netzwerk.

Mit dem iPad die Internetverbindung eines Laptops nutzen

Da wir momentan bei den Eltern von Susi sind und dort kein DSL verfügbar ist, nutze ich an meinem Laptop meinen Aldi Websick. Mein iPad ist eine Wifi-Version und somit kann ich nur über ein anderes Gerät ins Internet. Mit Windows 7 auf einem Gerät mit W-LAN und einem Webstick, ist das zum Glück recht einfach.

Dazu geht man als erstes in das Netzwerk- und Freigabecenter in Windows 7. Dort klickt ihr dann auf „Drahtlosnetzwerke verwalten“. Jetzt reicht ein Klick auf „Hinzufügen“. In dem sich öffnenden Fenster wählt ihr dann „Ad-hoc-Netzwerk-erstellen“ aus. Vergebt der Verbindung einen Namen, stellt den Sicherheitstyp ein und denkt euch einen Sicherheitsschlüssel aus. Wer diese Verbindung öfters benötigt, kann auch einen Haken bei „Dieses Netzwerk speichern“ setzen. Zum Schluss müsst ihr nur noch auf „Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung aktivieren“ klicken und schon solltet ihr das Netzwerk über euer iPad finden und die Internetverbindung des Websiticks nutzen können.

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

4 Kommentare zu iPad ist da

  1. Also die Internetverbindung des Laptops zu nutzen funzt bei mir nicht. Habs nach deiner Anleitung gemacht. Auch mit Windows 7 und mit nem Internetstick (A1).

    Probier schon seit mehreren Stunden, aber keine Ahung was ich falsch mache.

    Wäre nett, wenn du dich mal melden könntest.

    mit freundlich Grüßen,
    Thomas

    • Hallo Thomas, ich hatte den nächsten Tag das Problem, dass meine Firewall mit der Freigabe nicht einvertanden war ;) Also würde ich dort auch bei dir mal nachsehen. Aber zu deinem Problem, was genau ist es denn?

  2. Also versuche auch per Ad-hoc die Internetverbindung meines Laptops zu nutzen. Die Verbindung zwischen iPad und Laptop ist auch hergestellt, beim W-Lan Adapter beim Laptop ist die Internetfreigabe aktiviert und Firewall und Kaspersky ist testweise abgegschaltet. Alles ohne Erfolg…

    Keine Ahung was ich noch machen soll… Sitz sicher schon 5h vor dem Laptop und bin am googeln…

    Wäre nett, wenn du mir per ICQ oder so helfen könntest. Falls du es tun willst, schick mir bitte deine ICQ-Nummer an „Komo@gmx.at“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen