Gewinnspiele in Blogs – Sinnvoll oder nicht?

Ich mache heute beim Webmaster Friday mit und die Frage der Woche lautet dieses Mal: Was haltet ihr von Gewinnspielen im Blog? In letzter Zeit gibt es viele Gewinnspiele in  Blogs, was natürlich an den vielen “Linkbait-Tipps”, die seit einiger Zeit im Netz kursieren, liegen könnte.

Gewinnspiele in Blogs werden schon eine ganze Weile veranstaltet, so richtig mitbekommen habe ich es erst im  letzten Jahr. Ich persönlich bin ein großer Fan von Gewinnspielen und nehme auch selbst, soweit es meine Zeit und die Bedingungen erlauben, an vielen Gewinnspielen teil. Häufig wird auch ein Blogbeitrag, für die Teilnahme an einer Verlosung verlangt. An diesen Gewinnspielen nehmen Torsten oder ich nur selten teil, da wir unseren Blog nicht mit Gewinnspielartikel zumüllen wollen.

Wir haben hier im Netz-Online Blog selbst schon drei kleine Gewinnspiele veranstaltet und daher will euch berichten, welche Erfahrung wir damit gemacht haben und was ihr beachten solltet, wenn ihr ein Gewinnspiel veranstaltet.

Bringen Gewinnspiele mehr Besucher?

Kurzfristig: JA – Langfristig gesehen würde ich sagen: mittelmäßig! Unsere Gewinnspiele haben am ersten Tag und während der Laufzeit mehr Besucher in den Blog gelockt. Einige werden sicher auch bleiben und mit etwas Glück gewinnt man neue Stammleser. Andere hingegen kommen nur einmal vorbei und zwar für die Teilnahme. Um diese regelmäßig auf den Blog zu bekommen müsste man dann häufiger Gewinnspiele veranstalten.

Was ist das Ziel von Gewinnspielen im Blog?

Mehr Besucher auf die eigene Seite zu bekommen und Backlinks zu sammeln, was ja durchaus üblich ist. Seien wir ehrlich, niemand hat so viel Geld, Zeit und Langeweile aus reiner Nächstenliebe Gewinnspiele zu veranstalten ;-)

Unser erstes Gewinnspiel hatten wir veranstaltet, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.  Aber auch um Erfahrungen zu sammeln. So wollen wir die Fragen beantworten: Machen wir alles richtig und was können wir beim nächsten Mal besser machen?

Ein Gewinnspiel kann aber auch eine schöne Möglichkeit sein, sich bei den neuen Lesern zu bedanken. Mir macht es auch nicht nur Spaß selbst an Gewinnspielen teilzunehmen, sondern auch anderen eine Freude zu machen.

Und wie wichtig ist eigentlich der Gewinn?

Der Preis ist sehr wichtig, denn wenn ich versuchen würde hier Glätteisen, Lippenstifte und Nagellack zu verlosen, werde ich damit wenig Erfolg haben. Ein iPad, Fachbücher oder gar eine Spiegelreflexkamera dagegen, interessiert unsere Leser wesentlich mehr. Als wir das Buch Modernes Webdesign verlost haben, waren viele Besucher sehr daran interessiert, während die Personello Gutscheine  und  das Webhosting Paket nicht gerade den erhofften Besucheranstum brachten. Daher ist der Preis wirklich entscheidend und sollte auch zum Blog passen.

Worauf sollte man achten, wenn man ein Gewinnspiel aufziehen will?

Torsten hat in diesem Beitrag bereits beschrieben wie ein Gewinnspiel (nicht) ablaufen sollte.

Als erstes solltest du dir im Klaren sein, was du mit deinem Gewinnspiel erreichen möchtest. Willst du nur mehr Besucher auf deinem Blog haben, dich bei deinen Lesern bedanken oder einfach nur viele Backlinks sammeln?

Gute Planung ist sehr wichtig! Überlege dir was du verlosen möchtest und ob dies machbar ist. Wenn du dein Gewinnspiel nicht selbst finanzieren möchtest, könntest du versuchen Sponsoren zu finden oder du verlost etwas, was kein Geld kostet. Das wären z.B. einen Bannerplatz auf deinem Blog oder einen Blogbeitrag. Steht dein Gewinn fest, so stelle sicher dass es den Gewinn auch gibt.

Erkläre deinen Lesern ganz genau was sie tun müssen, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Nicht zu vergessen der genaue Zeitraum (Start und Ende), also wie lange läuft das Gewinnspiel? Wie wird der Gewinner ermittelt? Wann und wo wird der Gewinner bekannt gegeben.

Für eine Auslosung nach Zufall empfehle ich Random.org. Am besten noch ein Video von der Auslosung aufnehmen.

Die Kommentare solltet ihr während und auch nach dem Gewinnspiel immer offen lassen, damit die Leser eine Möglichkeit für Rückfragen haben.

Mache dein Gewinnspiel bekannt! Kontaktiere andere Blogger, ob sie über dein Gewinnspiel berichten würden und nutze Twitter, sowie Facebook zur Bekanntgabe deines Gewinnspiels.

Kann ein Gewinnspiel eigentlich auch nach hinten losgehen?

Nur wenn man Fehler macht oder in betrügerischer Absicht handelt.

Wer nicht auf die Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer eingeht, Änderungen am Ablauf oder dem Gewinn vornimmt, ohne  es den Teilnehmner mitzuteilen, der wird danach in keinem guten Licht dastehen. Es lässt die Teilnhemer misstrauisch werden und wirft Zweifel an der Glaubwürdikeit des Seitenbetreibers auf.

Wenn man aber alles richtig gemacht hat, sollte dies nicht passieren.

Andere Meinungen zum Thema Gewinnspiel

Ich wünsche euch allen ein schönes und erholsames Wochenende!

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

14 Kommentare zu Gewinnspiele in Blogs – Sinnvoll oder nicht?

  1. Schöner Artikel! Aktuelle überlege ich auch, ob und welches Gewinnspiel ich mal wieder machen könnte. Das letzte war im Dezember und mein da mein Blog bald 2 Jahre wird, muss ich mir mal wieder etwas überlegen. iPod Shuffle lassen sich übrigens super verlosen!

  2. Sehr interessanter Artikel. Hatte ja nun auch schon so einige Gewinnspiele auf meinem Blog und habe sogar einen weiteren Blog eingerichtet, auf dem ich über Blogger-Gewinnspiele berichte. Langfristig gesehen habe ich jedoch nicht wirklich mehr Leser dadurch.
    LG Nine

  3. Gewinnspiele auf Blogs sollen ja in erster Linie mehr Traffic und neue Besucher bringen.Deshalb gebe ich Dir zu Punkt 2 recht. Ist nur für die Zeit des Spiels so.
    Habe mein erstes Spiel bei SIN mit Peer mitgebracht, da sind die Besucherzahlen sehr gestiegen. Liegt also auch an dem Bekanntheitsgrad der Webseite.
    Zur läuft noch der Blogger Marathon , hab gesehen das wir beide mit unseren Blog noch dabei sind :-)
    Zieht aber nicht so viele Besucher an …….
    Drücke euch die Daumen das ihr weiterkommt.
    LG Ulrike

  4. Hallo Ulrike,

    Peer ist mit SIN natürlich weitaus bekannter, da sind Gewinnspiele auch sicher erfolgreicher.

    Zum Blogger Marathon muss ich nicht viel sagen, er bringt wenig Besucher. Eventuell waren es einfach zu viele Blogs oder der Anreiz ist einfach zu niedrig. Ich habe mir etliche Blogs angeschaut, aber nicht alle 90 die gestartet sind ;) Da war die Blogmeisterschaft bei Blogprojekt wesentlich interessanter.

    Ich drücke dir ebenfalls die Daumen, dass du mit deinem Blog weiterkommst. Viel Glück!

    LG Susi

  5. Hi

    das ist ein sehr interessanter Beitrag den du da verfasst hast. Ich bin ziemlich geteilter Meinung bei Gewinnspielen. Ich finde auf der einen Seite, dass ein toller Gewinn auch einen Blogbeitrag wert ist und dann bekommt der Betreiber von mir den Backlink auch gerne. Besonders wenn es sich um eine kreative Aktion handelt wo jemand eindeutig viel Zeit in die Planung gesteckt hat und sich Mühe gegeben hat. Ganz daneben finde ich daher Leute, die diesen Blogpost mit Link löschen (!) nachdem das Gewinnspiel vorbei ist. Das ist – m.M.n. – mal wieder typisch deutsch. Alles mitnehmen wollen aber bloß nichts geben.

    Anders sieht es natürlich aus, wenn es sich um wirklcih plumpe Geschichten handelt. Aber da sollte man sich dann einfach von vorneherein entscheiden ob man teilnimmt oder nicht und dann bei seiner Meinung bleiben und wer teilnehmen will, der soll es auch tun.

    Es gibt ja auch viele Blogger, die extra noch auf einer Subdomain ihres Blogs einen Gewinnspielblog anlegen um alles mitzunehmen, ohne dass der eigentliche Blogablauf dadurch gestört wird. Das finde ich auch nicht so gut. Klar auf der einen Seite ist es auch wieder sehr sinnvoll, da so nur die Leute davon erfahren, die sich auch wirklich für Gewinnspiele in Blogs interessieren und entsprechend die Gewinnspielblog URL aufrufen. Aber andererseits?
    Andererseits ist es auch für die Betreiber wieder etwas blöd, wie schon zu Anfang gesagt, wenn sich jemand wirklich Mühe gibt und ein tolles Gewinnspiel aufzieht, dann sollte man ihm doch auch einen vernünftigen Blogpost mit Backlink widmen und nicht aus irgendeinem „Gewinnspielblogposts Massengrab“.

    Liebe Grüße
    Nick

    • Hallo Nick,

      Da bin ich auch deiner Meinung, für einen guten Gewinn, schreibt man gerne einen Blogbeitrag mit Backlink. Ich würde auch nie auf die Idee kommen, den Backlink nach dem Gewinnspiel zu entfernen. So was ist einfach nur unfair.

      LG Susi

  6. Ich würd auch sagen, das es mit den Gewinnspielen langsam Überhand nimmt. Mal eins zu machen find ich ja in Ordnung, aber mir scheint auch, dass im Moment jeder ein Gewinnspiel macht. Ansonten kann ich Nick nur zustimmen, es sollte sich für die Teilnehmer auch lohnen und nicht nur ein Massengrab werden, wenn es auf einer Subdomain läuft.

    • Hallo,

      Es stimmt schon, in letzter Zeit gibt es viele Gewinnspiele. Die meisten davon interessieren mich nicht, da Preise verlost werden, die ich nicht brauche bzw. eine andere Zielgruppe ansprechen. Deswegen stören mich die vielen Gewinnspiele auch nicht ;-).

      LG Susi

  7. Guter Artikel. Ich überlege mir schon sehr sehr lange, ob ich ein Wettbewerb machen möchte oder nicht. Ich bin mir immer noch sehr unschlüssig was genau zu verlosen. Sicherlich hofft jeder auf mehr Stammleser.
    Für mich ist aber auch wichtig die Frage was danach mit den Daten nach einem Wettbewerb angestellt wird. Dies sollte in jedem Fall erwähnt sein und fehlt in deinem Artikel.

    • Hallo Stefan, ich verstehe jetzt ehrlich gesagt nicht, von welchen Daten du sprichst?! In den Wettbewerben in Blogs werden doch keine zusätzliche Daten abverlangt. Die Teilnehmer schreiben doch Kommentare, Artikel, Tweets oder auf Plattformen wie Facebook, wie sonst auch. Es wird doch nur die Adresse der Gewinner benötigt, damit sie den Gewinn erhalten können. Also welche Daten meinst du?

  8. Guter Artikel! Ich habe auf meinem Blog auch schon Gewinnspiele gemacht. Nur kleine Dinge (z.B. von Body Shop). Dabei wurden mir die Produkte auf Anfrage von den Fimren zur verfügung gestellt und es waren nur Dinge, die ich persönlich auch sehr gerne mag.
    Ich konnte in der Zeit auch eine höhere Besucherzahl feststellen. Anhalten wird das aber wohl nicht allzu lange…
    Da ich aber so viele positive Rückmeldungen der Gewinner bekommen habe, werde ich weiter Gewinnspiele machen, denn es ist doch schön, jemandem eine Freude zu machen.

    • Hallo Valeria

      Du scheinst ja positive Erfahrungen mit Gewinnspielen gemacht zu haben. Bei uns ist es auch so, dass es nicht nur eine Möglichkeit ist neue Besucher auf die Seite zu locken, sondern dass es einfach Spaß macht.

      Bei einem seriösen Gewinnspiel haben ja auch alle etwas davon: die Leser, der Blogger und die Unternehmen, die einen Preis sponsern.

      In diesem Sinne, wünsche ich dir auch weiterhin viel Spaß bei zukünftigen Gewinnspielen.

      Viele Grüße
      Torsten

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Webmaster-Friday – Gewinnspiel | Chaosweib's Chaos-Blog
  2. Gewinnspiele – Sinnvoll einsetzen » Blog, Gewinnspiel, Blogger, Gewinnspielen, Nutzen, Gewinn » Selbstständig machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen