Eine grobe Kategorisierung von Blogs

So meine lieben Freunde ;) Es ist Zeit für ein kleines Experiment. Ich habe mir Gedanken über eine grobe Kategorisierung von Weblogs gemacht und habe dabei festgestellt, dass es nicht so einfach ist, wie man es sich vorstellt. Es gibt so viele Parameter die man berücksichtigen könnte. Also besteht die Schwierigkeit darin, die wichtigsten und markantesten Punkte zu finden, ohne sich in den unwichtigen Sachen zu verlieren.

Aus diesem Grund habe ich in Google Docs ein Dokument begonnen, dass meine Sicht der Kategorisierung von Weblogs repräsentiert. Es ist für alle Nutzer geöffnet. Ihr benötigt also nicht einmal einen Google Account. So wie ich es sehe, funktioniert es mit den meisten Browsern, ausser dem IE.

Ihr seid also eingeladen, die Grafik zu vervollständigen oder zu verbessern. Meine Idee ist, dass sie allen frei zugänglich ist und bleibt. Damit nicht irgendein Spaßvogel alles löscht, werde ich mindestens einmal pro Tag eine Kopie anlegen. Ich hoffe, die Trolle bleiben fern :)

Ich empfinde es als Experiment, da ich nicht vorhersehen kann, ob sich überhaupt eine oder mehrere Person/en daran beteiligen werden. Sollte  sich das Dokument durch andere Nutzer ändern, würde es mich interessieren, wohin es geht oder ob ihr meine Kategorisierung teilt. Seht es auch bitte nicht als entgültig an. Es steht nicht ohne Grund „grob“ in der Überschrift. Ach ja, noch eine Bitte: Es geht um die Inhalte und nicht die Farben der Boxen oder des Hintergrundes ;)

Google Docs: Kategorisierung von Weblogs

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

7 Kommentare zu Eine grobe Kategorisierung von Blogs

  1. Hi Torsten,
    ich habe mich gerne an der Ergänzung der Blog-Kategorisierung beteiligt. Da fiel mir ein so genanntes Fotoblog ein, welches sowohl privat als auch kommerziell betrieben werden kann. Es sind Blogs, welche rein fototechnisch verwaltet werden. Sprich, man findet lauter Fotos inkl. Beschreibungen, Tags und EXIF-Daten. Ist meine Aktualisierung deines Docs schon sichtbar? Bei mir stand es, dass es erneut gespeichert wurde.

  2. Hallo Alex,

    deine Änderung wurde aktualisiert. Das dauert manchmal einen Moment, bis das Google Docs auf die Reihe bekommt.

    Es geht ja um eine grobe Kategorisierung und ein Fotoblog wäre deshalb keine eigene Kategorie aus meiner Sicht, sondern eine Spezialisierung. Ich würde es eher als Untergruppe der bereits vorhandenen Kategorien sehen, da es ja eindeutig ein thematisch festgelegter Blog ist oder?!

    Gruß Torsten

  3. hi

    ich glaub du hast hier die grösste sparte der blogger vergessen. was ist mit den bloggern die überalles berichten – also keine themen blogger sind und auch keine privatblogger (also nicht von ihrer mäusefangenden schlange berichten)…

    • Kein Problem. Da kannst du dir gern eine passende Bezeichnung für einfallen lassen und es hinzufügen. Ach so, du kannst auch gern ein paar bekannte Beispiele nennen.
      Gruß Torsten

  4. Hi Torsten,
    Annubis meinte wohl die Offtopic-Blogs, welche kreuz und quer verschiedene Arten von Artikeln herausbringen.
    Zu deiner Antwort auf meinen ersten Kommentar: Ja, das ist wohl in der Tat so, dass man bei einem Foto-Blog eher von einem Themen-Blog ausgehen dürfte. Es gibt zwar Blogs, welche sowohl über die Fotografie als auch reine Content-Artikel bloggen. Demnach belassen wir es dabei.

  5. Hallo Alex, ich finde es generell ein schwieriges Thema, da man auch nichts wirklich 100%ig trennen kann. Letzten Endes ist es auch immer eine Frage der Perspektive. Ich kann dir versichern, dass ich mir schon einige Gedanken dazu gemacht habe. Einen so komplexen Bereich stark zu vereinfachen ist oft nicht einfach, wenn man es vernünftig machen möchte ;)

    Aus diesem Grund bin ich immer über konstruktiven Input dankbar :)

  6. Wie wäre es mit reinen Traffikblogs in der Mitte zwischen kommerziell und privat.
    Es werden reihum alle Themen behandelt, die Suchmaschinen orientiert fruchten können. Mal privat und persönlich und mal auch vollkommen aus der Distanz? Kino, News, Trailer und alles Mögliche. Dabei aber kein Blog ohne Festlegung, da die Zielrichtung ja auf die Suchmaschinen geht?
    Wollt nicht in der Grafik rumspielen. :-)
    in gewisser Weise geht mein Blog in die Richtung a là msn, yahoo.de. Noch einiges entfernt, aber eben mit Linie, die nur nicht so offensichtlich ist.
    By the way, n interessanter Gedanke. :-)

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. Crystal In Minds
  2. Private vs. Traffikbooster – Blogs mit Zielrichtung >> Crystal In Minds
  3. Private vs. Traffikbooster – Blogs mit Zielrichtung >> TWebseye
  4. Private vs. Traffikbooster – Blogs mit Zielrichtung >> The WebsEye
  5. Private vs. Traffikbooster – Blogs mit Zielrichtung >> The Shadoweing

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen