Secret of Monkey Island Special Edition auf dem iPad

Wenn Spiele-Klassiker neu aufgelegt und den heutigen Anforderungen angepasst werden, ist es immer ein Spiel mit dem Feuer und es kann gewaltig nach hinten losgehen. In vielen Fällen geht einfach das Flair verloren. Bei The Secret of Monkey Island Special Edition für das iPad ist es aus meiner Sicht dieses Mal erfolgreich gelungen.

Das Point-and-Click Adventure Monkey Island von LucasArts, aus dem Jahre 1990, wurde komplett neu überarbeitet und steht jetzt für das iPad zur Verfügung. Letztes Jahr war es bereits (z.B. über Steam) für den PC erschienen. Hier gibt es einen kleinen Eindruck von mir.

Worum geht es in dem Spiel?

Ihr schlüpft in die Rolle des Guybrush Threepwood, über dessen Namen mehr als einmal im Spiel dumme Witze gemacht werden. Er hat nur ein einziges Ziel vor Augen, er möchte unbedingt Pirat werden. Dazu muss er erst einmal drei Prüfungen bestehen. Aber danach fängt der Ärger erst an, denn der Geisterpirat LeChuck hat die hübsche Gouverneurin auf seinem Geisterschiff entführt und möchte sie heiraten. Also muss sich unser Guybrush etwas einfallen lassen, wie er das Schiff findet und den fiesen Kapitän entgültig ins Jenseits schicken kann.

Das Besondere an der Special Edition ist die Option, dass ihr zwischen der aktuellen Grafik und der Originalgrafik wechseln könnt. Dazu müsst ihr ledigleich im Spiel mit zwei Fingern nach rechts oder links streichen. Genau so, könnt ihr es wieder zurückschalten. Damit ihr die Unterschiede schon einmal sehen könnt, habe ich hier für euch ein paar Screenshots erstellt:

Neu:

Alt:

Damit ihr seht, dass auch wesentlich mehr Details eingefügt worden sind, hier noch zwei weitere Beispiele:

Neu:

Alt:

Solltet ihr an einer Stelle des Spiels nicht weiter kommen, so reicht es einfach mit drei Fingern auf das Display zu tippen. Dann erscheint ein erster Hinweis, was als Nächstes zu tun ist. Tippt ihr ein weiteres Mal, so wird der Hinweis konkreter. Zusätzlich wird auch noch ein Pfeil angezeigt, in welche Richtung ihr euch begeben solltet. Tipp an dieser Stelle: Nutzt dieses Funktion nicht zu oft, denn gerade das selbständige Lösen von Räseln macht besonders viel Spaß.

Um in dem Spiel voran zu kommen, muss man alle möglichen Aktionen (Untersuche, Nimm, Rede mit, Öffne, Schließe, Schiebe, Ziehe, Gib oder Benutze) ausprobieren und die Gegenstände aus dem Inventar kombinieren bzw. mit anderen vorhandenen Gegenständen verwenden. Auf jeden Fall solltet ihr auch immer fleißig die Gesprächsoptionen durchprobieren. So seht ihr wirklich unterhaltsame Dialoge! Wer sich so selbstständig durch das Spiel kämpft, kann sich dann auch ganz vedient das Happy End ansehen. So viel kann ich schon verraten ;)

Fazit:

Die Bewertungen und Kommentare im App Store unterstützen meine Einschätzung. Das Spiel macht echt viel Spaß und hat das, was vielen Games heute fehlt. Es besitzt Charme. Für mich ist es wieder der Beweis, dass man mit einer witzigen und leicht verdaulichen Story wesentlich besser punkten kann, als mit der besten Grafik, obwohl sich diese auch hier sehen lassen kann. Als das Spiel damals herauskam, hatte ich es mir ein paar Mal angesehen, jedoch nie wirklich gespielt. Als ich es dann vor wenigen Wochen im Store gesehen hatte, klingelte etwas bei mir im Hirn, so nach dem Motto „Da war doch mal was!“.

Für 3,99 Euro (iPhone Version kostet 2,39 Euro) kann man mit dem Kauf von The Secret of Monkey Island: Special Edition nichts verkehrt machen und bei dem zunehmend ungemütlichen Wetter, ist es eine schöne Alternative, seine freie Zeit auf der Couch zu verbringen, wenn es draußen mal wieder in Strömen regnet. Ich hatte auf jeden Fall über sehr viele Stunden mein Spielvergnügen. Da hat es auch nicht gestört, dass die Sprachausgabe nur auf Englisch verfügbar ist. Dafür gibt es jedoch deutsche Untertitel. Die Dialoge sind sehr witzig und unterhaltsam.

Wer seine Freude an dem erste Teil hatte, der kann sich dann auf den zweiten Teil Monkey Island 2 Special Edition: LeChuck’s Revenge freuen und ein weiteres Abenteuer mit Guybrush erleben. Auch diesen gibt es im App Store für das iPad und das iPhone zum Preis von 3,99 bzw. 2,39 Euro. Also schaut es euch auf jeden Fall an. Wer das alte Original noch kennt, wird sich über die neue Grafik freuen und wer es noch nicht kennt, der bekommt ein lustiges und spannendes Spiel, welches auch ohne literweise digitales Blut auskommt.

Weitere Informationen, Videos und eine Galerie findet ihr übrigens auch direkt auf der Webseite des Entwicklers LucasArts (Flash).

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

4 Kommentare zu Secret of Monkey Island Special Edition auf dem iPad

  1. Hi Torsten!

    Das Game hole ich mir auf jeden Fall, schon aus nostalgischen Gründen. Damals spielte ich das Original mit meinem Bruder am Stück durch, unsere Mutter war schier am Verzweifeln. Sie kannte solcherlei Kappes damals noch nicht. :D

    Danke für die ausführliche Vorstellung. (Und btw. Merci für den Tipp zur iPad-Hülle – sie ist für ihren Preis klasse!)

    Viele Grüße
    Tina

  2. Hallo Tina, ich bin froh, dass dir die Hülle für das iPad auch gefällt. Bis jetzt bin ich mit meiner immer noch zufrieden.

    Wegen dem Spiel, ich habe schon beide Teile durchgespielt. Es wurde ja zuerst der zweite Teil für das iPad veröffentlicht und dann kam der erste Teil. Ich teste immer mal neue Spiele und da kommt es mir gelegen, wenn es wie bei Monkey Island auch kostenlose Demoversionen gibt. Mit Rennspielen usw. auf dem iPad kann ich nichts anfangen. Bekommt man ja einen Knick in der Optik ;) , aber diese Point-and-Klick Spiele sind dafür prädestiniert.

  3. Ich hab leider kein iPad, aber ich hab die Spiele natürlich früher auch auf dem PC gespielt. Hatte alle LucasArts Spiele wie auch Indy und Zak McKracken. Muss aber gestehen, dass ich die Spiele oft mit dem Lösungsbuch auf dem Schoß gespielt habe *gg*

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen