Kostenloses eBook für Blogger – Keine Angst vor Firmenkontakten

Nachdem ich eine Menge positiver Resonsanz bekommen habe, scheint es wohl doch viele (meist neue) Blogger zu interessieren, wie man in Kontakt mit Firmen treten kann. Deshalb habe ich für euch zum ersten Mal ein kostenloses eBook mit 12 Seiten zusammengestellt, welches die Inhalte meiner beiden Artikel zu diesem Thema beinhaltet. Dabei geht es in erster Linie um die „angemessene“ Kommunikation mit Unternehmen. Ich denke es dürfte für alle Blogger interessant sein, die gern mit Hilfe eines Unternehmens ein Gewinnspiel oder einen Produkttest durchführen möchten und damit noch keine Erfahrungen gesammelt haben. Allgemein geht es hier um die Grundlagen und weniger um eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Erfolg. Es ist eine Sammlung meiner Erfahrungen und eventuell ist es auch für euch eine kleine Hilfe, bei eurem ersten Kontakt als Blogger mit einer Firma.

Kostenloses eBook: Keine Angst vor Firmenkontakten als Blogger

(PDF Datei –  Aktualisiert am 22.04.2014)

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

9 Kommentare zu Kostenloses eBook für Blogger – Keine Angst vor Firmenkontakten

  1. Hallo Torsten,

    ich habe mir dein eBook gelcih mal geladen und erstmal fix überflogen. Du hast vollkommen Recht und genau so habe ich es bisher für meinen Blog auch gehandhabt.

    Die direkten Kontakte zu den Firmen oder deren PR-Agenturen sind sehr nett und überraschend hilfsbereit und den Bloggern zugewand.

    Ich kann dir nur zustimmen, nette Anreden und eine direkte Ansprache was man gerne machen möchte. Also bei mir klappt das in 80 % mit dem was ich mir vorgestellt habe.
    Ich halte auch nach den Aktionen weiterhin Kontakt zu den Firmen und habe somit auch nachfolgend von alleine Sachen bekommen.

    Tolles Buch Torsten, danke vielmals, und traut euch ihr lieben Mit-Blogger-Kollegen.

    Viele Grüße
    Tina

  2. Das ging aber fix jetzt. Hab mir schon die Artikel durchgelesen und werd das E-Book gleich mal sichern. Bei mir stehen in naher Zukunft auch wieder ein paar Kontaktanfragen an, da hilft mir das bestimmt etwas. Danke für Deine Arbeit.

  3. Das ist wirklich super nett von dir, dass du dir so viel Mühe machst! Ich denke, das Thema ist für alle Blogger interessant. Testen macht Spaß und wenn man Dinge umsonst bekommt, dann schlägt man doch mehrere Fliegen mit einer Klappe ;)

  4. Dein EBook kommt ja auf den Punkt genau. Wobei eine Frage hätte ich noch: Ab wann, will heißen, ab wie viel Besuchern kann ich an eine Firma ran treten? Ich frage jetzt nicht wegen allgemeinen Blogs, wie der in meiner Signatur, sondern einem bald fertig gestellten Nischenblog, also sehr, sehr Nische ;) (geht um Kinder und Schwerhörigkeit, also Ultranische..) Meinst du ich könnte da schon im Vorfeld auf die Firmen zugehen?

    Auf jeden Fall schon mal Danke für das EBook und auch dafür, dass du keinen zwingst sich zu registrieren, wie es andere gerne machen.

    • Hallo Phillip,

      eine konkrete Zahl kann ich dir natürlich nicht nennen. Darüber hinaus ist es auch wichtig, was du machen möchtest: Produkttest oder Sponsoring für ein Gewinnspiel. Dann ist es auch von der Art des Produktes abhängig, dazu gehört z.B. welchen Wert es hat.

      Da wir relativ spät selbst aktiv geworden sind, kann ich nur mutmaßen und würde schätzen, dass es schon im dreistelligen Besucher-Bereich pro Monat liegen sollte. Die Firmen wollen ja auch sicher sein, dass genügend Besucher auf das Produkt aufmerksam gemacht werden.

      Ich würde trotzdem nachfragen. Sollte eine Ablehnung kommen, dann solltest du gezielt nachfragen, welchen Schwellenwert du erreichen müsstest, um mit einer positiven Rückmeldung rechnen zu können ;) So würde ich es machen.

      Gruß Torsten

  5. Hi Torsten,

    es geht mir weniger um Produkte oder Sponsoring, was soll ich denn mit einem Hörgerät anfangen :) Das ist halt schon sehr Nische, aber ich habe da einen Hörtest für Kinder erstellt und baue darum herum den Rest auf. Es gibt immer noch zu viele Kinder, bei denen viel zu spät erkannt wird, dass eine Hörminderung vorliegt.

    Es geht mir mehr darum, dass Firmen gezielt bei mir Werben können, sich vorstellen können, sie mir Rede und Antwort stehen zu Ihren Diensten oder Produkten.

    Ich hatte mir gedacht, direkt nach der Veröffentlichung auf Suche zu gehen, aber die Preise immer abhängig von dem Besucherstrom zu gestalten.

    Aber du hast recht, fragen kostet nichts und dann ist zumindest der erste Kontakt da. Wenn es nicht gleich klappen sollte, dann vielleicht später…?

    Ich danke Dir für deine Einsichten. Ich melde mich mal, wenn neue Informationen vorliegen. Vielleicht kannst du ja was damit anfangen. Werbung mit 0 Besuchern oder so ;)

    Gruß

    Philipp

  6. Super Idee, Torsten! Das eBook habe ich mir zwar noch nicht durchlesen können, aber es ist für die Zeit in 2 Wochen Weihnachtsurlaub vorgesehen! ..aber das Thema finde ich schon total klasse ! In diesem Sinne: Schneeige Grüße und bis denn

    Jasmina

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. Kostenloses Ebook "Keine Angst vor Firmenkontakten als Blogger" von Netz-Online.com - Firmen, Blogger, Ebook, Kontakt, Dinge, Torsten - Blogger Szene Magazin - Blogszene.com
  2. Neue Suchradar-Ausgabe, kostenlose Fachbücher und viele weitere kostenlose eBooks > eBooks > Suchradar, Fachbücher, kostenlose eBooks, eBooks
  3. Blogaufbau durch Kooperationen – erfolgreich Unternehmen ansprechen | BlogProfis.de Blog Marketing
  4. 70 kostenlose eBooks - Bloggen, eCommerce, Marketing, Social MediaOnlinelupe.de
  5. Erfahrungen mit der Direktvermarktung für den Blog (2/2) » bohncore

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen