Virtuelle Maschinen in Windows 7 mit phpVirtualBox verwalten

Ich habe auf meinem Desktop-PC auch VirtualBox als Virtualisierungssoftware installiert. Bereits seit mehreren Jahren nutze ich es, um gefahrlos Programme, Einstellungen in Windows und an Servern zu testen, die ich nicht in meiner täglichen Arbeitsumgebung ausprobieren möchte. Jetzt habe ich mir phpVirtualBox angesehen, nachdem ich etwas darüber auf dem Blog von Caschy und auf infoblog.li gelesen hatte. Damit könnt ihr im lokalen Netzwerk eure virtuellen Maschinen grafisch verwalten, ohne per VNC, RDP oder Teamviewer auf den Host-PC zugreifen zu müssen. Ich habe mir die Version 4.2 angesehen und getestet. Leider ist die Nutzung unter (noch) Windows 7 nicht so einfach, wie erhofft.

Was ist phpVirtualBox?

Einfach ausgedrückt, ist es in in PHP geschriebenes Front-End für VirtualBox. Es handelt sich übrigens um Open Source und ist kostenlos. Damit könnt ihr im lokalen Netzwerk, über einen aktuellen Browser, eure virtuellen Maschinen von VirtualBox verwalten, ohne an dem Host PC zu sitzen.

Die Installation

Bevor ihr euch das Paket von phpVirtualBox besorgt, müsst ihr über einen Web-Server mit mindesten PHP 5.1.0 verfügen. Solltet ihr noch keinen Webserver eingerichtet haben, besorgt euch einfach XAMPP. Das ist relativ unkompliziert eingerichtet und bringt alles mit, was ihr benötigt. Eure VirtualBox Version sollte mindestens 3.2.x sein.

Verfügt ihr über einen Webserver, könnt ihr euch das knapp 3 MB große Paket (ZIP-Datei) von phpVirtualBox herunterladen und entpacken. Solltet ihr XAMPP verwenden, dann müsst ihr die entpackten Dateien von phpVirtualBox im Unterverzeichnis htdocs ablegen.

Probleme mit Windows 7

Leider wollte es nach der Konfiguration nicht starten. Ich bekam, wie viele andere Nutzer auch, den folgenden Fehler angezeigt:

Das Problem ist, dass das Programm vboxwebsrv zwar startet, aber sofort wieder beendet wurde. Zum Glück fand ich die Lösung im englischen Wiki der phpVirtualBox Projektseite.

Lösung

Die folgende Vorgehensweise hat bei mir funktioniert und basiert auf der englische Hilfe von der Projektseite:

1. Legt einen neuen Standard Benutzer mit einem Passwort unter Windows 7 an.
Systemsteuerung -> Benutzerkonten und Jugendschutz ->Benutzerkonten hinzufügen/entfernen

Also keinen Admin! Ich habe meinen neuen Benutzer als Beispiel phpvb genannt.

2. Tragt in der config.php von phpVirtualBox die Daten des neuen Benutzers ein. Tauscht in den folgenden Zeilen die Daten aus:

var $username = ‚user‘;
var $password = ‚pass‘;

3. Öffnet „Ausführen“ ( Windowstaste + R) und gebt folgende Zeile ein:

runas /user:mymachine\vbox „C:\Program Files\Oracle\VirtualBox\vboxwebsrv.exe“
Ersetzt dabei mymachine mit dem Windowsnamen eures Computers und vbox mit dem neuen Benutzernamen

Bei mir sah die Zeile zum Beispiel so aus:
runas /user:torsten-pc\phpvb „c:\Program Files\Oracle\VirtualBox\vboxwebsrv.exe“

4. Es öffnet sich eine Box, die euch ggf. nach dem Passwort des neuen Benutzers fragt. Tragt es dort ein und bestätigt mit Enter.

5. Jetzt könnt ihr den Browser starten und den phpVirtualBox Ordner aufrufen

Kleiner Tipp: Legt euch z.B. eine Verknüpfung auf dem Desktop an und fügt dann die oben beschriebene Zeile ein. So könnt ihr mit einem Doppelklick das Programm starten.

Die Oberfläche

Es bietet eigentlich alle wichtigen Funktionen, die ihr auch im GUI des Programms findet. Ihr habt eine Übersicht eurer virtuellen Machinen, könnt neue Guests anlegen, konfigurieren oder löschen. Der Virtual Media Manager steht ebenfalls zur Verfügung.

Hier ein paar Informationen zu den Möglichkeiten:

  • Virtuelle Maschinen: Start/Stop/Pause/Save State/Discard State/Power Off/ACPI Sleep/ACPI Shutdown
  • Snapshots: Erstellen/Löschen/Wiederherstellen
  • Zugriff auf VM Log Dateien
  • Konfiguration der VMs (einige Anzeige Optionen wie z.B. Fernsteuerung fehlen)
  • Virtual Media Manager: Medien hinzufügen, neue virtuelle Festplatten anlegen, Einbinden von CD/DVD und Images
  • Klonen von Images
  • Anlegen von Virtuellen Maschinen über den Wizzard
  • Netzwerkkonfiguration: Verwaltung der Host Schnittstellen und DHCP Einstellungen
  • Import und Export virtueller Maschinen
  • Zugriff auf die Console der virtuellen Maschinen mit Benutzername/Passwort und Auflösung

Nervig ist die Tatsache, dass man nur auf der Windows-Partition suchen kann. So musste ich für alle ausgelagerten Dateien und Ordner meiner virtuellen Maschinen, den Pfad per Copy & Paste einfügen. Damit ihr auch die „Console“ zugreifen könnt, müsst ihr euch zusätzlich das VirtualBox extension pack mit VRDE Unterstützung installieren. Das bekommt ihr im Downloadbereich von www.virtualbox.org.

Bisher habe ich es noch nicht zum Laufen bekommen :( Es erscheint immer folgende Fehlermeldung:

E: TCP: EXCEPTION Connect: Error #2003

Dieses Problem scheinen auch noch mehrere Nutzer zu haben. Es könnte sein, dass es im Zusammenhang mit der Verwendung von Windows 7  64-Bit steht. Sobald es dazu eine Lösung gibt, werde ich sie euch hier mit auflisten.

Weitere Informationen und Screenshots findet ihr auf der offiziellen phpVirtualBox Projektseite (englisch).

Über Torsten

Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen