Pit Stop, die günstige Alternative zur Vertragswerkstatt

Im Frühjahr steht bekanntlich der Frühjahrscheck und Reifenwechsel auf dem Programm des Autofahrers und nicht jeder will dafür die teure Vertragswerkstatt aufsuchen. Freie und günstige Werkstätten, sowie große Werkstattketten gibt es natürlich viele und eine davon ist Pit Stop, die einige durch ihre bekannten Werbespots   „Jo, jo, jo…“  bestimmt kennen.

Pit Stop ist eine erstklassige und vor allem günstige Alternative zur Vertragswerkstatt. Die in den 70 Jahren gegründete Werkstattkette Pit Stop hat sich in den Jahren weiter entwickelt und ihr Angebot vergrößert. In über 200 Städten in ganz Deutschland gibt es rund 400 Pit stop Filialen. Diese sind ganz einfach über die Filialsuche auf der Homepage von Pit Stop zu finden.

Wurden früher noch kleinere Reparaturen und Überprüfungen durchgeführt, so werden heute in den modern eingerichteten Werkstätten sämtliche Werkstattleistungen abgedeckt. Mittlerweile sind  Pit Stop Stationen Meister-Werkstätten und erledigen alles, angefangen von der Inspektion über HU/AU, Ölwechsel, Batterieweschel, Reifenservice bis hin zu besonderen Problemen. Qualität, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und der persönlicher Service stehen dabei im  Vordergrund.

Bei Pit Stop kann der Kunde jederzeit sein Fahrzeug für Reparaturen ohne Voranmeldung in der Filiale abgeben, des Weiteren bietet das Unternehmen seinen Kunden die Möglichkeit Termine online zu vereinbaren und ist natürlich auch auf Facebook vertreten. Auf der Pit Stop Fanseite erhaltet ihr aktuelle Neuigkeiten rund um Pit Stop, könnt eure Meinung  kundtun, Fragen stellen und werdet über besondere Aktionen der Pit Stop Werkstätten informiert.

Pit Stop Boss auf RTL

Wer gerne mal ein Blick hinter die Kulissen werfen möchte, kann das am 05. März 2012 in aller Ruhe vor dem Fernseher tun. Auf dem Sender RTL startet eine neue Staffel Undercover Boss, bei der es sich in der ersten Folge um Pit Stop dreht. Bei der Sendung Undercover Boss verrichtet der Chef, getarnt als Praktikant die unterschiedlichsten Arbeiten in seinem Unternehmen. Angefangen vom Helfer, über den Fahrzeugmonteur bis zur Reinigungskraft. Alles Aufgaben mit denen den Chef im normalen Alltag sonst nicht in Berührung kommt und kann sich so sein eigenes Bild von den Arbeitsbedingungen machen.

Natürlich dürfen die Mitarbeiter ihn nicht erkennen, so dass der Chef sein Aussehen verändern und schauspielern muss. Was der Geschäftsführer von Pit Stop alles erlebt und welche Erkenntnisse er gewonnen hat, erfahrt ihr am Montag den 05. März  um 21:15 Uhr auf RTL.

Was haltet ihr von Pit Stop? Habt ihr euer Auto schon mal zu einer Pit Stop Werkstatt gebracht?

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.