Popularität der SMS Flatrates

Die SMS hat bereits seit vielen Jahren das gewöhnliche Telefonieren als Hauptnutzen der Mobiltelefone überholt. Vor allem junge Menschen konzentrieren sich vornehmlich auf das Versenden von Kurznachrichten. So verwundert es kaum, dass die SMS Flatrate ein wesentlicher Bestandteil der aktuellen Mobilfunk-Verträge ist.

Kosten und Leistungen

Nahezu alle Mobilfunk-Anbieter ermöglichen auch das Buchen einer SMS Flatrate. In der Regel werden keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die Zielnetzbetreiber gemacht; es kann für eine monatliche Gebühr eine unbegrenzte Anzahl von Nachrichten an alle inländischen Netze verschickt werden. Lediglich ausländische Netze sind von diesem Service ausgeschlossen und müssen separat bezahlt werden. Der monatliche Preis für eine Flatrate beläuft sich auf etwa 5-15 Euro. Die Preise der einzelnen Anbieter lassen sich auf der Seite www.sms-flat.net problemlos miteinander vergleichen.Es lässt sich schnell berechnen, dass sich eine solche Flatrate bereits ab einem Versand von 50-100 SMS pro Monat rentiert. Diese Zahl wird von vielen Handy-Nutzern problemlos überschritten.

SMS statt Telefonieren

Es kann keinen finanziellen Grund dafür geben, dass zahlreiche Menschen lieber „texten“ als telefonieren: Telefon-Flatrates in alle deutschen Netze sind ebenfalls für etwa 10 Euro monatlich buchbar. Eine wahrscheinliche Erklärung für dieses Verhalten ist das Versenden der Kurznachrichten als Freizeitbeschäftigung. Die SMS Flatrate dient somit weniger einem praktischen Nutzen als einem Hobby. Wichtige Angelegenheiten werden unmittelbar über ein Telefonat geklärt, während SMS oftmals Smalltalk und andere private Themen als Inhalt haben. Die SMS dient dem Zweck des Plauderns, was sich über längere Zeiträume erstrecken kann. Es ist keine Seltenheit, dass junge – aber ältere – Menschen stundenlang mit dem Handy beschäftigt sind und eine Nachricht nach der anderen verschicken.

Zukunft der SMS

In den vergangenen Monaten lässt sich die deutliche Entwicklung nachverfolgen, dass die Marktanteile der Smartphones stark ansteigen. Zunehmend mehr Menschen besitzen ein Smartphone, das internetfähig ist und über zahlreiche PC-ähnliche Funktionen verfügt. Dies kann allerdings zu einem Problem für die SMS Flatrate werden. Es gibt Programme, mit denen Nachrichten kostenlos versendet werden können. Dies geschieht über das Internet und der Empfänger muss dieses Programm ebenfalls besitzen. Es bleibt folglich abzuwarten, ob die klassische SMS in naher Zukunft womöglich durch derartige Programme ersetzt wird. Bereits jetzt wächst die Zahl der Internet Flatrates täglich.

Über Susi

Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen