Mit meridol® gegen den Hauch des Todes

Der Titel ist zwar etwas übertrieben aber ein übler Mundgeruch kann einen schon in die Knie zwingen. Ich habe zwar nicht das Problem, dass ich meine Mitmenschen ungewollt auf Distanz halte, aber ich wollte trotzdem gern testen, ob man mit meridol® HALITOSIS Produkten einen frischen Atem bekommt.

Ich habe dazu folgende 4 Produkte der Firma meridol® über einen Zeitraum von 3 Wochen täglich getestet:

  1. HALITOSIS Zahnpasta
  2. HALITOSIS Zahnbürste
  3. HALITOSIS Zungenreiniger
  4. HALITOSIS Mundspülung

meridol® HALITOSIS Zahnpasta

Fangen wir mit der meridol® HALITOSIS Zahnpasta an. Was gibt es dazu zu sagen? Sie ist blau, die Konsistenz ist gelartig und lässt sich so gut dosieren. Sie rutscht auch nicht gleich von der Zahnbürste wie manch andere Zahnpasta. Ich empfinde den Geschmack als angenehm. Sie soll durch eine Kombination aus Zink und einem dualen Fluoridsystem antibakteriell wirken.

meridol® HALITOSIS Zahnbürste

Die meridol® HALITOSIS Zahnbürste unterscheidet sich von anderen Modellen dadurch, dass sie auf der Rückseite ein Noppenfeld hat. Dieses soll in der Mundhöhle auf der Zunge und an der Innenseite der Wangen die Bakterien entfernen. Ich persönlich empfand es eher als unangenehm, da es ein spürbarer Widerstand ist. Ergonomisch ist sie gut konzipiert und die Borsten haben einen vernünftigen Härtegrad. Dadurch wird der Zahnfleischsaum geschont. Durch die geringe Dicke der Borsten, kommen sie auch gut in die Zwischenräume.

meridol® HALITOSIS Zungenreiniger

Ich nutze schon seit längerer Zeit Zungenreiniger. Das sollte man als Kaffeetrinker auch wirklich in Betracht ziehen, um den Zungenbelag einfach entfernen zu können. Die meisten Modelle verfügen über eine Bürstenreihe. Entweder mache ich etwas falsch oder es muss so sein…  diese Borsten werden irgendwie bei mir immer sehr schnell hart wie Stein und ein Tropfen Wasser reicht nie aus. Der meridol® HALITOSIS Zungenreiniger ist etwas anders. Auf der einen Seite ist eine Fläche mit kleinen Noppen. Dort kann man eine erbsengroße Menge  Zahnpasta auftragen und auf der Zunge verteilen. Wird der Zungenreiniger herumgedreht, wird mit mehreren Lamellen und einem zusätzlichen Noppenfeld die Zunge gereinigt. Die Handhabung ist sehr einfach und offensichtlich auch sehr gründlich. Aus dem getesteten Sortiment hat mich das Produkt am meisten überzeugt.

meridol® HALITOSIS Mundspülung

Die meridol® HALITOSIS Mundspülung kommt immer zum Schluss. Ich nutze sie ganz kurz zum Gurgeln und anschließend zum Spülen.  Ich verwende generell immer eine Mundspülung, da sie einfach in jede Ecke und jeden Zwischenraum kommt, den die Zahnbürste nicht erreicht hat. Deshalb ist sie für mich immer ein absolutes Muss für eine vernünftige Mundhygiene. In Bezug auf den Geschmack bin ich ehrlich sehr pingelig. Die meisten Mundspülungen schmecken mir nicht. Die von meridol® hingegen empfinde ich persönlich als gut und vom Gefühl her habe ich auch den Eindruck, dass meinem Gegenüber ein gesunder Atem entgegenschwebt.  😉 Die Verschlusskappe kann gleichzeitig als Dosierungshilfe genutzt werden.

Mein Fazit

Ich habe die meridol-Produkte immer brav zusammen benutzt, daher kann ich jetzt leider nicht sagen wie stark bzw. gut die einzelne Wirksamkeit des jeweiligen Produktes ist. Objektiv lässt sich das Ergebnis schlecht beschreiben, da ich meine Bakterien um Mund schlecht selbst untersuchen kann. Ich bin nicht jeden Tag meinen Kollegen oder Freunden ins Gesicht gesprungen und habe sie angehaucht. Vom subjektiven Empfinden her finde ich, dass die Zahnpasta und die Mundspülung einen sehr angenehmen und frischen Geschmack hinterlassen.  In der gemeinsamen Anwendung scheint die Wirkung auch länger anzuhalten. Von den 4 getesteten Produkten würde ich 3 wieder in den Warenkorb legen. Einzig die Zahnbürste konnte mich nicht überzeugen, da ich die Anwendung als unangenehm empfand. Zum Schluss kann ich zusammenfassend sagen, dass ich schon den Eindruck habe, dass die Produkte von meridol® effektiv zur Mundgeruchsbekämpfung beitragen und besonders der Zungenreiniger wird weiterhin genutzt.

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen