Günstige Smartphone-Tarife

Der Markt ist voll von Smartphonetarifen, viele Anbieter werben damit die günstigsten und Besten zu sein. Nicht jeder Tarif der auf dem ersten Blick sinnvoll und preiswert erscheint, deckt das eigene Telefonverhalten wirklich sinnvoll ab.

Bild © Bloomua – photodune.net

Um den Besten Tarif zu finden sollte man zunächst folgende Fragen beantworten können: Wie nutze ich mein Smartphone? Wohin telefoniere ich, zu welchen Zeiten (Werktags oder am Wochenende) und in welche Netze, schreibe ich SMS? In welche Netze sende ich diese und wie viele SMS fallen bei mir monatlich an? Und das wichtigste für die Smartphonenutzer: Wie oft und für welche Zwecke nutze ich das mobile Internet?

Viele Anbieter bieten ihren Kunden jetzt Kombipakete an, denn die sollen alles vereinfachen, viel drin, für wenig Geld. Doch oftmals nutzt man ein Komplettangebot bei den sogenannten „Allnetflats“ gar nicht richtig aus. Fazit: Man zahlt jeden Monat Leistungen mit, die man eigentlich nicht benötigt.

Vergleichen lohnt sich

Hier lohnt sich der Vergleich! Vielleicht lohnt sich gar keine Flatrate für mich. Der Anbieter Netzclub.net bietet günstige Smartphone Tarife, die für den Kunden einfach und Transparent erscheinen. Die Internetflatrate ist hier komplett kostenfrei, wenn der Kunde damit einverstanden ist diverse Werbenachrichten per SMS, MMS oder E-Mail zu bekommen. Dann steht dem Kunden eine Internetflatrate mit einem Highspeedvolumen von 100 MB monatlich zur Verfügung. Danach wird die maximale Bandbreite auf 64 kbit/s reduziert. Die Gesprächsminute oder eine SMS wird mit 0,09 EUR berechnet und ist damit günstiger als jeder Vertragstarif. Schreibt man nicht viele SMS ist man hier sogar deutlich günstiger Unterwegs als mit einer Allnetflat.

Schreibt man mehr SMS kann man bei Netzclub für nur 3,95 EUR monatlich 100 Inklusiv SMS buchen (somit spart man nochmals mehr als 50 %)

Wer mehr surft sollte darauf achten mehr Inklusivvolumen zu haben. Dieses ist oftmals durch Zusatzpacks buchbar oder direkt im Tarif inkludiert. Viele Anbieter berechnen zusätzlich verbrauchtes Volumen oft mit sehr hohen Preisen. Eine Drosselung nach Verbrauch ist für alle Smartphonenutzer sinnvoller um sich vor hohen Kosten zu schützen. Hierbei wird nur die Bandbreite reduziert, man surft jedoch kostenlos weiter.

In vielen Smartphonetarifen ist ein Datenvolumen von 100 MB bis zu 500 MB inkludiert, wer mehr benötigt oder schneller surfen möchte als mit 7,2 Mbit/s muss Zusatzoptionen buchen, die meistens nur in Vertragstarifen zur Verfügung stehen. In jedem Fall sollte man sich vorher Angebote der Anbieter einholen um sicher zu sein, den für sich Besten Tarif zu finden. Auf vielen Internetseiten kann man sein Nutzerprofil mit den Angeboten vergleichen und den Besten Tarif finden.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.