Eine App für alle Dänemarkfans – Visitdenmark

Dänemark ist für uns ein besonderes Land. Dort haben wir bereits mehrere Urlaube verbracht, uns verlobt und auch unsere Flitterwochen genossen. Wir mögen die Kultur, die Sehenswürdigkeiten und die Landschaft.  Da unsere Ausflüge und Fahrten immer sorgfältig geplant werden, nutzen wir gern mehrere Informationsquellen. Jetzt gibt es von Visitdenmark eine App für iOS und Android. Die kostenlose App gibt es als Begleiter für iPad, iPhone sowie für Geräte mit Android-System.

Nach dem Start seht ihr einen Überblick mit den 6 Bereichen, die ich euch im Folgenden vorstellen möchte.

Sprache

Der Sprachführer besteht aus einer einfachen und übersichtlichen Vokabeltabelle.  Sie kann vom Umfang her kein gedrucktes Wörterbuch ersetzen, da es lediglich ein paar Grundvokabeln und einfache Sätze bereithält. Links steht der deutsche Ausdruck und rechts daneben die dänische Übersetzung.  Sobald ihr das jeweilige Lautsprechersymbol betätigt, wird zuerst von einer männlichen Stimme der deutsche Ausdruck gesprochen und danach von einer weiblichen Stimme die Aussprache der dänischen Übersetzung. Zumindest reicht es, um „Hallo“ zu sagen, nach dem Weg zu fragen oder sich zu bedanken.  Die Idee finde ich gut und hilfreich. Die Sprachausgabe hat auch eine sehr gute Qualität. Hier würde ich mich über mehr Inhalte freuen.

Wetter

Dieser Bereich startet mit einer Wetterkarte für ganz Dänemark. Für die größten Städte, wie zum Beispiel Kopenhagen, Aalborg oder Rinkøbing, werden die Höchst- und Tiefstwerte direkt angezeigt.  Mit einem Fingertipp geht es in die Detailansicht. Dort gibt es dann eine Vorhersage für die kommenden 3 Tage. Kleine Grafiken zeigen euch an, wie sich der Himmel präsentieren wird. Die integrierte Ortssuche hat mich ein wenig verwundert. Leider kann hier nur die Postleitzahl eingegeben werden. Das finde ich unpraktisch, weil ich unterwegs  oder in der Heimat doch eher nach einem Namen und nicht nach der Postleitzahl eines Ortes suche.  Wünschenswert wäre die Möglichkeit beides eintragen zu können.

 

Rezepte

Hier findet ihr dänische Rezepte und  Desserts mit der deutschen und dänischen Bezeichnung. Unter den Bildern der jeweiligen Speise gibt es einmal eine Übersicht der Zutaten und eine Anleitung für die Zubereitung. Auch hier ist der Umfang mit insgesamt 10 Einträgen nicht sehr groß, jedoch regten Weihnachtsmilchreis, Rote Grütze mit Sahne oder der Dänische Glühwein meinen Appetit an.

  

Währungsrechner

Diese Funktion ist simpel, aber nützlich. Tragt einfach einen Betrag in der Ursprungswährung (Euro oder dänische Kronen) ein und es wird zum aktuellen Umrechnungskurs in die jeweils andere Währung umgerechnet. Damit hat man die Urlaubskasse immer im Blick.

Quiz

Das Motto lautet „Kennen Sie Dänemark?“ und ihr könnt bei 9 Fragen euer Wissen über das Land beweisen. Zu jeder Frage bekommt ihr 3 Antwortmöglichkeiten und nur eine davon ist richtig. Es gibt allerdings keinen Telefonjoker ;) Eine Quizrunde besteht zwar nur aus 9 Fragen, jedoch werden euch bei dem nächsten Start ein paar neue Fragen präsentiert. Ob die Antwort richtig oder falsch ist, seht ihr direkt nach dem Antippen der jeweiligen Antwort. Habt ihr eine falsche Antwort ausgewählt, wird euch jedoch die richtige Option genannt. So kann man zum Beispiel  lernen, wie die dänische Flagge genannt wird oder wo man gleichzeitig mit den Füßen in Nord- und Ostsee stehen kann. Am Ende wird euch angezeigt, wie viele der Fragen ihr richtig hattet.

 

Sonstiges

In dem Bereich findet ihr einen Link zur Facebookseite, der aktuellen Broschüre, einen Routenplaner, den Online-Shop und die Möglichkeit, sich an einem Newsletter anzumelden. Eigentlich handelt es sich hierbei lediglich um Verweise zur Webseite, die in einem integrierten Browser ausgerufen werden. Eine Nutzung ohne Internetverbindung ist also nicht möglich. Bei der Broschüre handelt es sich um die aktuelle Ausgabe, die ähnlich wie ein PDF dargestellt wird. Die Bezeichnung Routenplaner finde ich an dieser Stelle etwas irritierend. Ich bin davon ausgegangen, dass es sich hierbei um eine Funktion handelt, mit der ich einen Start- und einen Zielpunkt eingeben kann. Es ist vielmehr ein Guide für Campingtouren. Der Online-Shop bietet eine kleine Auswahl verschiedener Produkten an. Der Newsletter führt eigentlich nur zur Hauptseite von visitdenmark. Dort muss man erst einmal den Block für die Anmeldung für den Newsletter suche. Komfortabel ist das nicht. Das Impressum ist komplett falsch verlinkt. Die Seite wird nicht gefunden.

  

Fazit

Was mir direkt als erstes aufgefallen ist, die Nutzung der App ist nicht im Querformat möglich. Ob dies ein Manko ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Insgesamt würde ich der App in der jetzigen Version mit einer 4 (ausreichend) bewerten. Es sind sehr gute Ansätze, aber diese müssen definitiv ausgebaut werden. Ich würde zum Beispiel gern auf das Quiz verzichten und hätte dafür lieber einen umfangreicheren Sprachführer oder detailliertere Informationen zu Urlaubsgebieten.  Hier wurde versucht,  sehr viele Funktionen unterzubringen. Weniger Bereiche mit dafür wesentlich mehr interessanten Informationen würden mich wesentlich mehr ansprechen.

Aus meiner Sicht konnte man sich noch nicht festlegen, für welche Zielgruppe die App gedacht ist. Soll sie Menschen ansprechen, die sich über das Land informieren wollen(Rezepte und Quiz) oder soll es ein sinnvoller Helfer während einer Reise nach Dänemark sein (Sprachführer, Broschüre, Währungsrechner und Wetterfunktion)?  Aus meiner Sicht sollte man sich für eine Richtung entscheiden und dann den Inhalt für den jeweiligen Fokus ausbauen.  Dann kann ich mir auch vorstellen, dass es eine hilfreiche App für den nächsten Dänemarkurlaub werden kann. Bis dahin nutze ich aber auf jeden Fall die Internetseite www.visitdenmark.de, denn dort gibt es eine Vielzahl von interessanten Informationen über das Land Dänemark und attraktiven Urlaubsmöglichkeiten.

Die App kann kostenlos für das iPhone, iPad und Androidsysteme heruntergeladen werden.

iPhone/iPad: Download der Visit Denmark App

Android: Download der Visit Denmark App

Über Torsten

Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen