Stromverbrauch senken und Kosten sparen

Auch in diesem Jahr sind die Strompreise erneut gestiegen und das haben wir größtenteils der EEG- Umlage zu verdanken. Dadurch wird es für die Privathaushalte richtig teuer. Im Grunde bleibt uns nichts anderes übrig als den Stromanbieter zu wechseln oder den eigenen Stromverbrauch zu senken.

Foto: © Sergey Nivens - Fotolia.com
Foto: © Sergey Nivens – Fotolia.com

Wer folgende Energiespartipps beachtet, kann den Stromverbrauch noch weiter absenken:

Licht

Die althergebrachten Glühlampen sind längst nicht mehr erhältlich und durch das Verwenden von Energiesparlampen kann man den Stromverbrauch erheblich senken. Diese sind zwar in der Anschaffung teurer, verbrauchen aber dafür bis zu 80 Prozent weniger Strom.  Langfristig gesehen, sind Energiesparlampen eindeutig die bessere Wahl. Um noch mehr Strom zu sparen, ist es sinnvoll, das Licht in den Räumen, die gerade nicht benutzt werden, auszuschalten.

Nicht benutzte Geräte ausschalten

Fernseher,  DVD-Player sind typische Stand-By Geräte, die auch bei Nichtgebrauch Strom verbrauchen. Durch das Abschalten von Stand-By Geräten können häufig 100 Euro und mehr eingespart werden. Um nicht jedes Gerät einzeln abziehen zu müssen, kann man sich auch einen Steckdosenleiste mit Schalter besorgen, welche sich jederzeit ein- und ausschalten lässt.

Strom sparen in der Küche

Selbst in der Küche lässt sich viel Strom einsparen. Der Backofen muss nicht unbedingt vorgeheizt werden und das Backen mit Umluft spart nicht nur Strom, sondern geht auch schneller. Beim Kochen auf dem Herd, sollte man die passenden Töpfe verwenden, damit nicht unnötig Energie verschwendet wird. Wenn heißes Wasser benötigt wird, dann nehmt den Wasserkocher. Das geht schneller und spart ebenfalls Energie. Der Geschirrspüler sollte erst angestellt werden, wenn er auch voll ist. Ist das Geschirr nur normal verschmutzt, reicht das Sparprogramm völlig aus.

Strom sparen beim Waschen

Bei normal verschmutzter Wäsche reicht häufig ein Sparprogramm bzw. 40 Grad Wäsche aus. Auch hier sollte die Maschine vollständig befüllt werden und zum Trocken eignet sich am besten eine Wäscheleine. Ein Trockner sollte nur verwendet werden, wenn es unbedingt nötig ist.

Kauf von Elektrogeräten

Bei der Anschaffung von neuen Elektrogeräten sollte auf die Energieeffizienzklasse und den Verbrauch geachtet werden. Am wenigsten verbrauchen Geräte mit der Bezeichnung A+++, diese sind auf die Dauer gesehen, günstiger.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen