Der Industrie PC – Unverwüstlich und Leistungsstark

Panel PC - Wird oft im industriellen Bereich eingesetzt.
Foto: © SimFan – photodune.net

Ein Industrie PC unterscheidet sich zwar in der Regel optisch kaum von einem Personal Computer, dennoch wird er ausschließlich für die Aufgaben im industriellen Bereich eingesetzt. Gegenüber eines Personal Computers im Privat-, Büro- und Verwaltungsbereich muss ein Industrie PC eine Vielzahl von speziellen Erwartungen erfüllen. Er muss in erster Linie besonders robust sein und diversen Umwelteinflüssen Stand halten.

Ausfallsicherheit muss immer gewährleistet sein

Egal welche Variante, ob ein klassischer Computer oder ein Panel PC,  im industriellen Bereich eingesetzt wird.  An seinem Einsatzort, der sich beispielsweise in Fertigungshallen, Kühllagern oder an der freien Luft befinden kann, muss der Industrie PC erheblichen Leistungsanforderungen standhalten.

Folgende Eigenschaften dürfen die Leistungsfähigkeit des Industrie PC’s in seiner Umgebung nicht beeinflussen:

  • Schmutz und Staub
  • große Hitze oder Kälte
  • Wasser und Feuchtigkeit
  • aggressive Chemikalien
  • Vibrationen, Stöße und Erschütterungen
  • elektromagnetischen Störungen

Das trifft auch auf das Gehäuse und sämtliche Funktionen zu. Gerade in den Bereichen der Robotik, Automation und Technik muss die Ausfallsicherheit stets gewährleistet sein. Gleiches gilt für den Einsatz auf Test- und Prüfständen, der Prozesssimulation und in der Qualitätssicherung.

Umgekehrt wird auch ein Schuh daraus, schließlich kann es vorkommen, dass die Umgebung selbst empfindlich auf fremde Einflüsse reagiert. Mess-Stationen oder zur Eichung eingesetzte Apparaturen sollten nicht durch elektromagnetische oder mechanische Störungen beeinflusst werden. Um dies zu verhindern und nichts nach außen dringen zu lassen, werden für Industrie PCs, die in der Nähe solcher Geräte zum Einsatz kommen sollen, unter anderem gut abgeschirmte Gehäuse und besondere Steckverbindungen verwendet.

Wo liegen Kosten und Nutzen?

Um den besonderen Anforderungen gerecht zu werden, ist ein Industrie PC aufwändiger konstruiert als ein normaler Personal Computer. Allein um die industriell bedingten Zulassungen, Richtlinien und Vorschriften erfüllen zu können und das Gerät nicht nur vor Staub, Temperatureinflüssen oder Feuchtigkeit zu schützen, sondern auch für den Einsatz in der Chemieindustrie besonders zu kapseln, bedarf es entsprechend hochwertigerer Materialien. Durch den Einbau spezieller Filter in den Kühllüftern,  den standortbedingten Anforderungen entsprechender Stecker und Anschlüsse, sowie die Installation spezieller Software, erhöht sich Preis eines Industrie Computers gegenüber eines gewöhnlichen PC deutlich. Allerdings ist auch der Nutzen höher, denn das Leistungsspektrum und die Einsatzmöglichkeiten sind unvergleichlich und immens.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen