Clevere Spartipps für junge Eltern

Das erste eigene Kind ist etwas ganz besonderes und gerade junge Eltern machen sich schon vor der Geburt oft auch Gedanken um die Kosten, welche auf einen zukommen. Wenn Du auch Nachwuchs erwartest bzw. das Kind schon auf der Welt ist, dann solltest Du dir Gedanken um die Finanzen machen und Möglichkeiten zu nutzen um bares Geld sparen zu können. Auch für junge Eltern gibt es den einen oder anderen Tipp, welchen Du berücksichtigen kannst. Wichtig ist nur, dass beide Elternteile auch mitziehen und bereit sind sich der Problemstellung zu stellen und sich auch Gedanken um das eigene Verhalten zu machen.

Planung ist das A und O

Foto: © Angelika Bentin - Fotolia.com
Foto: © Angelika Bentin – Fotolia.com

Vor der Geburt ist es sinnig wenn das Zimmer für das Baby schon steht. Hierbei geht es unter anderem um Möbel wie ein Bett, eine Wickelkommode und Regale um alle Dinge unterbringen zu können. Diese Möbel kannst Du nicht nur in einem Fachgeschäft kaufen, sondern auch das Internet, oder ein Outlet nutzen. In vielen Städten gibt es heute auch Geschäfte für gebrauchte Möbel. Bei einem Einkauf im Internet kannst Du die Kosten recht einfach und schnell in einem Vergleich betrachten und oft gibt es beim Kauf von einem kompletten Zimmer auch noch einmal einen Rabatt. Eine weitere Möglichkeit wäre es im Freundes- und Bekanntenkreis zu fragen, denn die Möbel werden nur über einen kurzen Zeitraum benötigt und können dann auch weitergegeben werden.

Dem Nachwuchs alles bieten

Die meisten Eltern nutzen heute das Internet für sich um gezielt nach bestimmten Informationen und Artikelgruppen zu suchen. Online findest Du nicht nur Möbel, sondern kannst auch Bekleidung, Spielzeug und Babyartikel bestellen. Durch einen Kostenvergleich gehst Du auf Nummer sicher und hast über die Kundenhotline auch einen direkten Ansprechpartner, an welchen Du dich im Notfall wenden kannst. Die Produkte werden in wenigen Tagen geliefert und können genutzt werden.

Geld richtig anlegen

Neben dem Einkauf der Babyprodukte kannst Du auch im gewohnten Alltag Geld sparen bzw. das eigene Vermögen sinnvoll aufbauen. Junge Eltern müssen vorsorgen und neben einem Konto für das Baby gibt es auch die Möglichkeit Geld in Form von einem Tagesgeldkonto anzulegen. Bei den Anlagemöglichkeiten musst Du darauf achten, dass dir ein guter Zinssatz geboten wird und Du trotzdem flexibel auf das Vermögen zugreifen kannst. Die Zinsen sind ein Gewinn, der einen Teil der kommenden Anschaffungskosten deckt. So steht auch der Familienplanung nichts im Weg, ohne das es direkt zu finanziellen Problemen kommen muss.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

2 Kommentare zu Clevere Spartipps für junge Eltern

  1. Hallo Susi,
    Deine Empfehlung im Bereich Geldanlage geht mir nicht weit genug. Es kommt immer darauf an, wofür man Geld anlegen möchte, das bestimmt das wie. Das Tagesgeldkonto ist nicht das Allheilmittel. Außerdem muss man genau aufpassen, auf wie bzw. auf wen man das Konto oder das Depot anlegt. Sonst droht mit 18 ein böses Erwachen. Mehr dazu unter – Link entfernt –

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen