Warum ein IT-Dienstleister sinnvoll für Firmen ist

Es gibt immer noch Firmen, die ihre Informationstechnik eher als weniger wichtig einstufen. Sie ist teuer, man sieht als Laie keinen produktiven Nutzen und die Admins machen den ganzen Tag sowieso nichts. Dass die IT ein sehr umfassender Sektor ist, die Arbeitszeiten oftmals stark von denen der „normalen Mitarbeiter“ abweichen und es einen enormen Aufwand bedarf, einigermaßen auf dem Stand der Technik zu bleiben, ist vielen gar nicht bewusst. 

Viele Unternehmen können oder wollen diesen Bedarf an IT Fachkräften nicht stellen. In den meisten Fällen sind es Kostengründe, die Firmen dazu bewegen, sich an IT-Dienstleister zu wenden, die das nötige Wissen haben, über oftmals jahrelange Erfahrung verfügen und auf einen großen Fundus an IT-Spezialisten zurückgreifen können.

Vielseitiges Leistungsspektrum

Das Leistungsspektrum der IT Dienstleister für Firmen ist in den meisten Fällen sehr vielseitig. So kann man beispielsweise nur Teilbereiche seiner IT Auslagern, wenn man z. B. Bedarf an einer Überarbeitung seines Sicherungskonzeptes benötigt, oder der First Level Support für die internen IT-Mitarbeiter wird zu aufwendig, dann kann man den kompletten First Level Support auslagern, so dass die Dienstleister noch nicht einmal die gleichen Räumlichkeiten benötigen. Eine stufenlose Skalierung der Leistung ist ebenso Standard, wie eine Professionalisierung der IT, die oftmals als „Nebenprodukt“ erfolgt, durch z.B. Implementierung von Ticketsystemen, die auf Grundlagen von Prozessoptimierung wie z. B. ITIL beruhen.

Darüber hinaus fallen für den Auftraggeber auch die kompletten Schulungs- und Weiterbildungskosten weg, die gerade im IT-Bereich unerlässlich sind und nicht selten einen hohen Kostenfaktor darstellen. Wer sich intensiv mit Zertifizierungsprogrammen in diesem Bereich auseinandergesetzt hat, weiß wie teuer die notwendigen Schulungen sind.

IT Anbieter sind unerlässlich

IT-Dienstleister verfügen weiterhin über einen hohen Erfahrungsschatz beim Implementieren von Lösungen in ähnlichen Arbeitsumfeldern und über einen hohen Background an fachkundigem, internen Personal, so dass Herausforderungen durch kurze, interne Wege im Regelfall schnell erledigt werden können und nicht erst eine, oftmals kostenpflichtige Anfrage, bei einem Anbieter oder Hersteller getätigt werden muss, deren Lösungen nicht selten auf sich warten lassen.

Wenn man unter oben genannte Gesichtspunkte den Bedarf in seiner Firma anschaut, wird man in vielen Fällen zu dem Schluss kommen, dass der Einsatz von IT-Dienstleistern sinnvoll ist. Die Firmen Größe ist dabei relativ unerheblich. IT-Dienstleister sind sowohl in großen Konzernen tätig, wie auch in kleinen Handwerksbetrieben.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen