Fällt der Onlineserver aus, steht das Unternehmen still

Wer ein Unternehmen gründet, egal ob es sich um einen großen Konzern oder ein mittelständiges Unternehmen handelt, der wird kaum mehr ohne einen Server auskommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob als Host für die Internetdienste oder als Datenträger für die wichtigsten Firmeninformationen. In jedem Fall ist es wichtig, sich auf den Server verlassen zu können, doch wie bei jedem elektronischen Gerät ist auch der Server nicht vor Ausfällen oder anderen Störungen gefeit. Um das Risiko so gering wie möglich zu halten, stellen Internetdienste Serverüberwachungen, sogenannte Server-Monitorings zur Verfügung.

Server Monitoring als Lösung für Probleme

Foto: © dotshock - photodune.net
Foto: © dotshock – photodune.net

Dieses Service besteht darin, dass der Server in geringen Intervallen überprüft wird, ob er auch erreichbar ist. Zu diesem Zweck gibt es weltweit verteilte Messpunkte, die bei der Überprüfung herangezogen werden. Ist der Server nämlich nicht erreichbar, können Kunden keine Internetkontakte mit dem Unternehmen aufbauen und dadurch können auch keine Geschäfte abgeschlossen werden. Auch die Datenbankpflege des Unternehmens würde in diesem Fall stillstehen, die Folgen könnten gravierend sein. Damit all das nicht passiert, gibt es zum Beispiel Server Monitoring von servercheck24.de, wo sich Fachleute um die Serverprobleme ihrer Kunden kümmern und sofortige Lösungen anbieten.

Serverausfälle haben verschiedene Ursachen

Serverausfälle können einerseits durch menschliches Versagen entstehen, andererseits können Systemfehler, Stromausfälle oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse zu Ausfällen führen. Um Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten, ist es von besonderer Bedeutung, dass sich IT-Spezialisten um Betriebsstörungen kümmern. Überall im Rechenzentrum kann die Ursache des Problems liegen, jeder Teil des Servers kann betroffen sein. Nicht nur Störungen der Stromversorgung, sondern auch Bauteile des Rechenzentrums können schuld an Ausfällen sein. In jedem Fall stehen die Spezialisten des Server Monitorings jederzeit zur Verfügung, damit die Dauer der Störung so kurz wie möglich gehalten wird.

Technische Systeme, die Ausfälle im Voraus erkennen können

Handelt es sich beim Störungsproblem und technische Teile des Servers, so ist es wichtig, dass diese Teile bei laufendem Betrieb ausgetauscht werden, sodass der Kunde eigentlich nichts davon merkt, dass ein Problem aufgetreten ist. Moderne Überwachungssysteme können sogar vorausschauen und mögliche Probleme schon im Vorfeld anzeigen. Dabei kann es sich um Überlastungen oder andere negativen Veränderungen des Serversystems handeln. Durch spezielle Programme können solche Ausfälle bereits im Vorfeld vermieden werden.

Das Sicherheitsrisiko Mensch

Wie überall ist auch der Faktor Mensch ein großes Sicherheitsrisiko, darum ist auch beim Personal auf stetige Weiterbildung zu achten. Das Arbeiten im Serverbereich ist meist mit Komplikationen verbunden, der Raum beengt und Kabel liegen meistens kreuz und quer herum. In diesem Fall kann es leicht einmal passieren, dass ein Kabel falsch angesteckt oder die Stromversorgung unterbrochen wird. Auch in diesem Fall sollte das Sicherheitssystem sofort warnen, damit es zu keinen gröberen Fehlzeiten kommt. Nur wenn das Problem schnell erkannt wird, kann auch schnell darauf reagiert werden. Auch die Temperatur ist ein großer Faktor in Bezug auf Serversicherheit, denn nicht nur Hitze, auch Kälte kann zu einem Schaden führen. Viele Unternehmen kühlen ihren Serverraum auf geringe Temperaturen ab, das ist jedoch falsch. Temperaturen unter 16 Grad sind äußerst schädlich, Normaltemperaturen zwischen 20 und 25 Grad sind ideal.

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen