Verstehen Sie mich? – Elektronischer Datentausch

Ob im privaten oder geschäftlichen Alltag, wir setzten viele unterschiedliche Programme für die Erledigung von Aufgaben ein. Das Internet ermöglicht uns, Daten aus einer Anwendung zur Weiterverarbeitung an einen entfernen Rechner zu übermitteln. Doch die Vielzahl unterschiedlicher Systeme und Softwarelösungen bringt eine große Herausforderung für den Transfer von Informationen (EDI = electronic data interchange) mit sich. Die Daten müssen von beiden Seiten verwertet werden können.

Wie relevant ist EDI?

NetzwerkkabelEin kleiner Rückblick. Bereits die Umstellung der Office Standard-Dateiformate von z.B. DOC auf DOCX war für Heimanwender und besonders für Unternehmen eine nervige Angelegenheit. Da die älteren Versionen die neuen Formate nicht erkannten, musste das zusätzliche Compatibility Pack installiert werden, um die weitere Nutzung zu ermöglichen. Dazu kommen dann auch noch weitere Formate für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken oder Präsentationen durch kostenlose Alternativen, wie Open Office/Libre Office.

Aus diesem Grund wird bei EDI auf Standards gesetzt. Diese bieten die Möglichkeit, eine „gemeinsame Sprache“ zu verwenden. Auf diese Weise können Unternehmen unterschiedliche Lösungen einsetzen und dabei gleichzeitig die Kompatibilität zu anderen Systemen sicherstellen. Es gibt einige Standards, mit denen wir auch im Alltag in Berührung kommen. Da reicht bereits der Blick auf das Online-Banking. Dort kommt bei Überweisungen SWIFT zum Einsatz. Bei der Nutzung von Programmen für die elektronische Steuererklärung, wird für die Übermittlung der Daten das ELSTER Format genutzt. Besonders hier kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu. Die Umsetzung der sicheren Datenübermittlung sensibler Daten.

EDI im Unternehmenssektor

Eine wesentlich größere Rolle spielt EDI jedoch in Unternehmen. Auch hier wieder ein Beispiel aus dem Alltag. Bei einem Händler werden die Kundendaten in vielen verschieden Bereichen benötigt. Dies betrifft unter anderem den Einkauf, Lagerbereich, Service, Buchhaltung, bis hin zum Verkauf. Wurden Bereiche an einen externen Partner übergeben, so muss auch er alle relevanten Daten für seine Abläufe verwenden können. Der kompatible Datentransfer ist für automatisierte Vorgänge besonders wichtig. Da nicht jedes Unternehmen über einen eigenen IT-Bereich verfügt, wird häufig auf externe Dienstleister im Bereich EDI zurückgegriffen. Diese bieten Beratungen, Konzepte und Schnittstellen an. Da immer mehr Unternehmensprozesse intern und extern mit elektronisch übermittelten Daten arbeiten, ist durchdachtes EDI unverzichtbar. Auf diese Weise können Zeit, Arbeitsschritte und natürlich Kosten gespart werden.

Über Torsten

Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen