Der richtige Drucker für jeden Bedarf

Zu einem kompletten PC-System gehört natürlich auch ein funktionierender Drucker. Bevor man sich jedoch einen neuen Drucker kauft, sollte man einige Fragen klären: Wie oft wird das Gerät im Einsatz sein, wie viele Seiten werden gedruckt, ist der Drucker für das Büro oder für zu Hause gedacht? Will man einen Tintenstrahldrucker, einen Laserdrucker, braucht man eine Scanfunktion und soll er über WLAN für mehrere Computer erreichbar sein? Viele Fragen, deren Antworten nicht immer einfach zu geben sind.

Der ideale Drucker für Zuhause

Für das Heim eignet sich am besten ein Tintenstrahl-Multifunktionsgerät. Tinte ist für die verschiedenen Ansprüche in der Familie ideal und medienvielseitig. Das Multifunktionsgerät kann nicht nur drucken, sondern erlaubt es auch, ein Bild einzuscannen oder eine Kopie eines Schriftstückes zu erstellen. Viele Geräte bieten auch die Möglichkeit, ein Fax zu versenden oder zu empfangen. Da in den meisten Haushalten WLAN zum Standard gehört, sollte auch der Drucker mit WLAN erreichbar sein. Auch die Möglichkeit Tintenpatronen oder Toner günstig nachbestellen zu können, ist eine Überlegung wert. Am besten erkundigt man sich bei www.tinte24.de, um die laufenden Kosten besser berechnen zu können.

Drucker für Selbstständige

Foto: © vetkit - photodune.net
Foto: © vetkit – photodune.net

Für Selbstständige und kleine Büros muss das Gerät schnell einsatzbereit sein und die Blätter schnell und sauber drucken. Auch in diesem Fall sollte man sich für einen Multifunktionsdrucker mit Scan, Kopierer, Fax und Internetanschluss entscheiden. Schwarz- und Farbtoner sollten eine große Reichweite besitzen, denn im Büro  hat man schon mal größere Mengen zu drucken. Auch  für Broschüren, Logos oder Fotos sollte das Gerät geeignet sein. Ein Drucker, den man im Falle von Schwarzweiß- auch auf Farbbetrieb umstellen kann, lohnt sich, damit nicht so viel Farbtoner verschwendet wird. Einfache Bedienung ist natürlich immer gefragt, denn im hektischen Büroalltag hat man nicht immer die Zeit, den Drucker über den Computer anzusteuern. Er sollte also auch manuell zum Drucken oder Scannen zur Verfügung stehen.

Der Bürodrucker mit kurzem Support und Programmiermöglichkeit

Bestellt man einen Drucker für das Büro, wo mehrere Mitarbeiter Zugriff auf den Drucker haben sollen, nimmt man in der Regel ein Laser-Multifunktionsgerät mit großem Tonervorrat und der Möglichkeit, große Papiermengen einzulegen. Die Bedienung muss sowohl über den lokalen PC als auch über das Netzwerk möglich sein. Besonders wichtig ist hier die Wartung, denn Ausfälle sind in einem Büro zeitlich so kurz wie möglich zu halten. Deshalb sollte der Support jederzeit zur Verfügung stehen. Der Bürodrucker sollte so einstellbar sein, dass bestimmte Mitarbeiter in Farbe und andere nur in Schwarzweiß drucken können; zudem sollte man schnell Analysen über das jeweilige Druckverhalten erstellen können. Zur Sicherheit sollte er auch mit einer Kennkarte oder PIN-Nummer ausgestattet sein, damit die Menge der Druckaufträge kontrolliert werden können.

Drucker der neuesten Generation drucken in 3-D

Die neueste Errungenschaft im Druckbereich ist der 3-D-Drucker, mit dem man plastische Gegenstände drucken kann. 2007 wurde erstmals ein 3-D-Drucker angewendet, und zwar im anthropologischen Institut in Zürich, wo ein Neandertalerschädel mittels 3-D-Drucker gebaut wurde. Bis das Ergebnis fertig war, dauerte es damals noch circa 20 Stunden. Inzwischen sind die Geräte bereits im Handel erhältlich, wohl noch etwas kostspielig aber in gewissen „FabLabs“ oder „Hackerspaces“ kann man 3-D-Drucker gegen Entgelt verwenden und seine eigenen Entwicklungen drucken. Was hätten Edison oder Archimedes wohl alles gedruckt, wenn dies damals bereits möglich gewesen wäre?

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen