Thin Clients und deren Einsatzmöglichkeiten

Mit dem englischen Wort Thin Client (= „schlanker Kunde“) wird ein besonders schlankes Endgerät eines Netzwerkes bezeichnet. Diese werden auch Lean Client oder Slim Client genannt. Je nach Hersteller werden auch die Bezeichnungen Zero Client, Cloud Client, Clever Client oder Universal Desktop verwendet. Als Beispiel für eine Anwendung eines solchen Clienten, wären Web-Browser zu nennen.

Thin Clients sind zumeist preiswert, da für deren Betrieb wenig Rechnerleistung und Hardware benötigt wird. Denn ein Slim Client dient lediglich als Schnittstelle des Benutzers, die eigentliche Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich auf dem Server.

Thin Anwendungen lassen sich schnell an geänderte Anforderungen anpassen und sind einfach in der Verwaltung. Sie dienen zum Beispiel als virtuelle Desktops.

Lean Clients – schlankes Design und geringer Stromverbrauch

Foto: © dotshock - photodune.net
Foto: © dotshock – photodune.net

Ursprünglich wurden Thin Clients als Endgeräte in Server basierenden Umgebungen, wie zum Beispiel  der Citrix Server und Windows Terminal Server eingesetzt. Inzwischen wurden die IT- und Systemstrukturen weiterentwickelt und die Lean Client Technologie ist heute deutlich ausgereifter. Sie zeichnen sich neben einem guten Preis durch schlankes Design, geringen Stromverbrauch aus und ermöglichen ein geräuschloses Arbeiten.

Die Funktionsweise und der Aufbau eines Thin Clients orientiert sich an dem Einsatzzweck und den Anforderungen des Nutzers. Die Modelle der verschiedene Hersteller unterscheiden sich vom Einfach-Modell mit Minimal-Ausstattung für die reine Datenerfassung bis hin zu Thin Systemen, die besser ausgestattet sind und zum Beispiel als grafischer Arbeitsplatz optimiert sind.

Aufgrund des großen Einsatzbereichs erobern Slim Clients immer mehr Segmente der IT-Nutzung. Dabei ist das Konzept eines Lean Clients nicht neu. Unix-Systeme wie auch andere Großrechnersysteme verfügen schon lange über schlanke Endgeräte, den Terminals. Die Terminal-Server-Funktion wurde durch Microsoft Windows Terminal Server wie auch als Unix-System im IT-Bereich bekannt und etablierte sich dort verhältnismäßig schnell.

Die schlanken Rechner eigenen sich gleichermaßen als virtuelle Desktops wie auch als reine Bildschirmarbeitsgeräte. Mit Blade Workstations kommen diese Rechner auch als Highend-Arbeitsplätze zum Einsatz.

Wer sich für eine Anwendung in diesem Bereich interessiert, findet auf dieser Seite einen guten Ansprechpartner: www.unicon-software.com.

Für welche Anwendungen eignen sich Thin Clients besonders?

Es ist wohl noch zu früh, PCs vollständig durch Lean Clients zu ersetzen. Doch der mögliche Einsatzbereich wird sich ständig erweitern. Slim Clients eignen sich insbesondere für die nachfolgenden Einsatzszenarien:

  • Als virtueller Desktop. Der Desktop wird hierbei nicht komplett im Rechenzentrum vitalisiert und ist dadurch nicht standortgebunden.
  • Als Ein-/Ausgabegerät für Netzwerkapplikationen, die serverbasiert sind, wie zum Beispiel bei Anwendungen von Microsoft Terminal Service.
  • In Verbindung mit einer Blade Workstation oder einen Blade PC als Benutzersystem. Diese Lösung eignet sich insbesondere für Anwendungen, die eine hohe Rechnerleistung benötigen, wie zum Beispiel grafische Anwendungen.
  • Als Universal-Endgerät für webbasierte Anwendungen über VPN-Clients.
  • Für temporär geladene Betriebssysteme. Dabei werden das Betriebssystem sowie alle benötigten Treiber und Applikationen vom Server auf den Thin Client gestreamt und alle Anwendungen werden auf dem Thin Clienten ausgeführt.
  • Als Endgerät für Großrechneranwendungen, die bisher von traditionellen Terminals erledigt wurden.
Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen