Klein und handlich – USB-Sticks können mehr!

USB-Sticks sind seit Jahren wichtiger Bestandteil der PC-Peripherie. Sie sind hauptsächlich für ihre Funktion als Datenspeicher bekannt. Doch USB-Sticks können noch vieles mehr und werden zum Datenretter oder zu Deinem mobilen Büro, das in die Hosentasche passt.

Alle Programme immer zur Hand

© Jeffrey Hamilton/Stockbyte/Thinkstock
© Jeffrey Hamilton /Stockbyte/Thinkstock

Wenn Du viel unterwegs bist oder häufig außer Haus arbeitest, dann kannst Du mit dem USB-Stick Deine Lieblingsprogramme samt individueller Einstellungen auf jeden PC übertragen und arbeitest dann in vertrauter Umgebung. Viele Tools sind mittlerweile als portable Version erhältlich und passen bequem auf den Stick. Die Registry des PCs, auf dem Du die Programme nutzt, wird dabei nicht verändert. Alle Programme laufen per Doppelklick auf dem Stick. Der USB-Stick kann sogar das DVD-Laufwerk ersetzen. Mit den richtigen Tools kannst Du Dein Betriebssystem ganz einfach über den Stick auf Deinem Netbook installieren.

Diese Form der Nutzung von USB-Sticks ist denkbar einfach und wenig kostenintensiv. Den Stick selbst gibt es häufig als Werbegeschenk, wie sie bei http://www.vim-flash.com/ erhältlich sind. Die Programme stehen – zum größten Teil kostenlos – als Download im Netz bereit.

Nützliche Programme in der portablen Version

Es gibt viele Programme, die als Version für den USB-Stick verfügbar sind. Besonders geeignet ist das tragbare Prinzip für Programme, die der Kommunikation dienen, also Mailprogramme oder Browser. Andere Programme können als Datenretter fungieren und helfen dabei, gelöschte Passwörter oder Dateien wieder zu beschaffen. Auch für den Überblick gibt es geeignete Programme, die alle USB-Geräte am Desktop-PC oder Notebook anzeigen.

Für den Fall, dass ein USB-Stick mit wichtigen Daten einmal verlorengeht, sollten die Sticks mit einer sicheren Verschlüsselung versehen werden. Gute Tools sind in der Lage, einzelne Dateien ebenso wie komplette Verzeichnisse sicher zu verschlüsseln. Mit dem richtigen Passwort kann die Verschlüsselung von jedem PC aus einfach wieder verschlüsselt werden. Der USB-Stick selbst kann ebenso selbst zum Schlüssel für den PC werden. Dann funktioniert der PC nur noch, wenn der Stick installiert ist.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

2 Kommentare zu Klein und handlich – USB-Sticks können mehr!

  1. An dieser Stelle kann ich nur zustimmen. USB-Sticks sind oftmals wirklich überlebenswichtig. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach mehrmaligem Benutzen der Stecker wackelt und der Stick damit nicht mehr zu gebrauchen ist. Meist passiert es dann, wenn wirklich etwas wichtiges drauf ist. Hat jemand einen Tipp für unverwüstliche Sticks?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen