Im Test: Word on the Street von AMIGO

Vor Kurzem hat der Spielehersteller AMIGO ein neues Gesellschaftsspiel auf den Markt gebracht. Word on the Street lautet der Name des Partypiels, bei dem 2 bis 12 Spieler mitmachen können. Besonders gefragt sind dabei gute Teamarbeit und großes Wortschatz, denn beides ist der Schlüssel zum Sieg. Wir durften das brandneue Partyspiel bereits testen und verraten euch jetzt, ob es unsere Erwartungen erfüllt hat.

Über AMIGO

Im Jahre 1980 wurde der Spieleverlag AMIGO gegründet, der besonders bekannt für seine Kartenspiele wie Halli GalliWizard oder 6 nimmt! ist. Erfolgreiche Vertriebsrechte wie für das weltbekannte Kartenspiel UNO machten den Verlag bekannt und ermöglichten es, neben Kartenspielen auch in den Bereich der Brettspiele vorzustoßen. Ein Versuch, der 1998 mit der Auszeichnung Spiel des Jahres für das phantasievolle Familienspiel Elfenland belohnt wurde.

Das Spiel Word on the Street

Das Spiel Word on the Street ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel, dass zum Preis von 24,99 Euro in diversen Spielwarengeschäften oder im Internet erworben werden kann. Es ist für 2-12 Spieler gedacht und besonders für große Gruppen geeignet, aber auch für Familien und wird für Kinder ab einem Alter von 12+ Jahren empfohlen. Die durchschnittliche Spieldauer beträgt ungefähr 25 Minuten.

Word-on-the-street-03 Word-on-the-Street-back

Inhalt:

  • 216 Aufgabenkarten mit insgesamt 432 Aufgaben
  • 17 Buchstabensteine
  • 2 Sanduhren
  • 1 Kartenhalter
  • 1 Spielplan
  • 1 Anleitung

Im folgenden Unboxing Video könnt ihr euch selbst ein Bild vom Inhalt des Spiels verschaffen:

Spielanleitung:

So spielt man Word on the Street:

  • Der Spielplan wird mit den dazu gehörigen Buchstaben in die Tischmitte gelegt.
  • Es werden zwei Teams gebildet.
  • Es beginnt das Team dessen Spieler zuletzt über einen Zebrastreifen gegangen ist.
  • Die Sanduhr wird umgedreht und vom gegnerischen Team bewacht.
  • Das aktive Team liest eine Aufgabenkarte laut vor und sucht ein Lösungswort, welches möglichst viele Konsonanten enthält.
  • Nach Einigung/Findung buchstabiert ein Spieler aus dem Team das Wort und schiebt die entsprechenden Buchstaben jeweils einen Schritt in ihre Richtung weiter.
  • Wird dies innerhalb der Zeit geschafft und der Gegner hat keine Fehler entdeckt, ist das andere Team dran.
  • Wurde ein Fehler entdeckt, werden alle verrückten Steine wieder auf den Ursprungsplatz zurück geschoben.
  • Ist ein Buchstabe über beide Fahrbahnen gezogen worden, hat sich das Team diesen Buchstaben gesichert.
  • Das Team, welches zuerst 8 der 17 Buchstabensteine hat, gewinnt! 

Word-on-the-street-04

Unser Fazit zum Spiel Word on the Street:

Nachdem wir alles ausgepackt und aufgebaut haben, ging es auch schon los. Zuerst klärten wir ab, welche Farbe – grün oder blau – der Karten gespielt wird. Die blaue Seite hat Aufgaben, die ein klein wenig schwieriger sind. Hier haben wir es promt verkehrt gemacht, denn ich hat die blaue Seite und Susi die Grüne. Inzwischen weiß ich, dass entweder beide die grünen oder blauen Fragen spielen. 😉 Da wir beide gleichzeitig über den Zebrastreifen gegangen sind, entschied ich, dass meine bessere Hälfte beginnt.

Die Fragen auf den Karten sind witzig, komisch aber auch teilweise sehr sonderbar. 😀 Am Anfang machte das Spiel auch viel Spaß. Nach einiger Zeit fanden wir es beide auch ein wenig anstrengend. Gerade wenn schon einige Buchstaben vom Spielfeld verschwunden sind, wird es immer schwieriger, Wörter mit Konsonanten finden, um weitere Buchstabensteine zu ergattern. Der Zeitdruck machte die Sache auch nicht unbedingt leichter.  😉

Wir haben definitiv länger als 25 Minuten gespielt und wir waren beide der Meinung, dass das völlig ausreicht. Obwohl Word on the Street für 2 Spieler geeignet ist, glaube ich, dass es besser, wenn mehr Personen mitspielen. Erst dann wird wohl ein lustige Partystimmung aufkommen. Alleine die Sache mit dem Ablenken, macht bei 2 Spielern nicht wirklich Laune. In geselliger Runde wird das sicherlich besser funktionieren. Für Kinder und Familien ist Word on the Street meines Erachtens sehr empfehlenswert. Hier wird auf spielerische Weise der Wortschatz erweitert und das strategische Denken gefördert.

Fazit: Ein schnelles Partyspiel, was ausbaufähig ist! Je mehr Mitspieler, desto besser!  🙂

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen