Das Samsung Galaxy Note 3 im Überblick

Schon vor einigen Monaten hatte ich mir bereits das Samsung Galaxy Note 2 näher angesehen, welches einen guten Eindruck machte. Inzwischen ist aber das Galaxy Note 3 auf dem Markt und bügelt einige Schwächen des Samsung Galaxy Note 2 aus.

Foto: © daboost - photodune.net
Foto: © daboost – photodune.net

Beim Design geht Samsung aber seinen eigenen Weg. Der Rahmen des Note 3 besteht – wie der Rest des Smartlets – aus Polycarbonat, obwohl er Aluminium nachempfunden ist. Und auch die Rückseite ist nicht das, was sie scheint. Optisch könnte man nämlich glauben, die Designer hätten sie mit Leder bezogen. Sogar an die Nähte hat man gedacht. Jedoch besteht der Akkudeckel auch weiterhin nur aus Kunststoff, aber um Fingerabdrücke muss man sich keines Gedanken mehr machen und der Deckel wirkt im Gegensatz zu anderen Modellen sehr stabil.

Die Ränder des Samsung Galaxy Note 3 sind nun nicht mehr ganz so stark abgeschrägt als beim Vorgänger. Das Galaxy Note 3 ist mit Abmessungen von 151.2 x 79.2 x 8.3 mm übrigens kaum größer als das Galaxy Note 2. Mit 168 Gramm wiegt es außerdem gute 15 Gramm weniger. Als Betriebssystem kommt Android 4.3 zum Einsatz und als eines der ersten Smartphones überhaupt, kann es mit der neuen der Samsung Galaxy Gear SmartWatch kommunizieren.

Technik Galaxy Note 3

Die Vorderseite wird fast vollständig vom 5,7 Zoll großen Super-AMOLED-Display in Beschlag genommen, das sind 0,2 Zoll mehr, als sein Vorgänger hatte. Mit einer Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixel liegt es voll im Trend. Als CPU kommt ein Snapdragon 800 mit 2,3 GHz zum Einsatz und das Gerät verfügt über 3 GB Arbeitsspeicher. Damit liefert das Note 3 im AnTuTu-Benchmark einen Wert von knapp 35.000 Zählern. Der interne Speicher beträgt 32 GB, kann aber über MicroSD-Karten um weitere 64 GByte erweitert werden.

Die Frontkamera verfügt über eine 2 Megapixel Auflösung, während die Kamera auf der Rückseite mit satten 13 Megapixel (4128 x 3096 Pixel), einem Bildstabilisator und 4-Fach Digitalzoom ausgestattet ist. Darüber hinaus können Videos in 4K aufgenommen. Der Akku bietet eine Leistung von 3.200 mAh und hält ähnlich lange durch, wie der Vorgänger. Der herausnehmbare Stift im Galaxy Note 3 (S-Pen) wurde hingegen kaum verändert, macht aber einen schlankeren Eindruck. Wer mehr wissen, ein ausführliches Video vom Unboxing und Hands-on gibt es von mobile-reviews.de in FullHD auf YouTube.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen