BidClash Auktionen – Eine gute Alternative zu klassischen Auktionshäusern?

Vor etlichen Jahren gab es für uns die nur die Möglichkeit entweder im An- und Verkauf oder auf dem Flohmarkt günstig einzukaufen. Und dort hat man sich mit der Zeit immer mehr geärgert, weil viel zu viele Händler den Flohmarkt erobert haben und dort Neuwaren anbieten, die gar nicht mehr so günstig sind und meines Erachtens nix auf einem Flohmarkt zu suchen haben.

Foto: © Jürgen Priewe - Fotolia.com
Foto: © Jürgen Priewe – Fotolia.com

Umso schöner war es, als Ebay auf den Markt kam und das Internet als Auktionshaus erobert hat. Bei Ebay findet man genau das was man sucht, ganz viel alte und gebrauchte Sachen sowie auch viele neue Produkte, auf die man bieten kann. Doch Ebay ist nicht die einzige Möglichkeit, um Neuwaren zu erwerben. ;)

Auktionshaus BidClash

Gemeint ist das Auktionshaus BidClash, wo es nur neue Produkte zu kaufen gibt. Allerdings nicht über den üblichen Handel, sondern über Cent Auktionen. Dazu kann jeder Käufer auch die Sofortkauf-Option nutzen. BidClash ist mehr als interessant und so anders als Ebay. Man kauft vor den Geboten Gebotslose.

20 Gebote … 10 Eur
50 Gebote … 24 Eur
100 Gebote … 45 Eur
200 Gebote … 84 Eur
500 Gebote … 200 Eur

Erst einmal klingt es befremdlich, dass man Gebotslose kaufen muss. Aber warten Sie es ab! Die Gebotslose sind zum bieten da und mit jedem Los steigt der Preis nur um 1 Cent. Es seit denn, es handelt sich um 10 Cent Auktionen, hier steigt dann der Preis auf 10 Cent mehr an. Unter jeder Auktion findet sich eine Uhr und immer wenn es ein neues Gebot gibt, bevor die Uhr auf 0 ist, wird das Angebot sich um 10 Sekunden verlängern. Erst wenn niemand mehr innerhalb der 10 Sekunden ein Gebot abgibt, erhält man den Zuschlag. Ist man nicht der Höchstbietende, kann man oft den Artikel noch über Sofortkaufen erwerben. Entscheidet man sich dafür, wird das eingesetzte Geld für die Gebotslose dieser Auktion, mit dem Kaufpreis verrechnet.

BidClash- Abzocke oder Betrug?

Das Konzept ist neu und ungewöhnlich, was bei einigen Menschen erst mal Skepsis und Stirnrunzeln hervorruft. Wo ist der Haken? Wie kann das sein, ein Fernseher für nur wenige Euro? Es ist durchaus schon vorgekommen, dass ein Bieter einen Fernseher für nur 3 oder 4 Euro erworben hat. Einen Haken gibt es bei der Sache und zwar, dass man mit den Geboten schon Geld ausgibt. Umgerechnet zahlt man bei den Cent Auktionen für jedes Gebot 50 Cent. Wer sich dies aber traut und selbst als nicht Höchstbietender die attraktiven Sofortkaufen-Aktion nutzt, hat nichts zu verlieren! Dieses Auktionshaus macht meines Erachtens einen seriösen Eindruck und man kann wahre Schnäppchen machen.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen