Internetagentur Stuttgart – Agentur für Webdesign und Online-Shops

Das Internet durchdringt die Gesellschaft immer mehr. Inzwischen sind in Deutschland über 53 Millionen Menschen online, das sind mehr als zwei Drittel der Bevölkerung. Alleine im Jahr 2012 sind 1,7 Millionen neue Nutzer hinzugekommen. Für werbetreibende Firmen ist dies ein stetig wachsender Markt, der aber wie andere Märkte beziehungsweise Medien der richtigen Strategie bedarf, um mit Produkten oder Dienstleistungen erfolgreich zu sein.

Foto: © olechowski- photodune.net
Foto: © olechowski- photodune.net

Werbung ist nicht gleich Werbung

Bis vor einigen Jahren wurde Werbung im Internet eher als kleines Zubrot bei Werbeagenturen angesehen und die für die Kunden eingerichteten Webseiten waren entsprechend schlecht auf wirklichen Kundenbesuch vorbereitet. Allzu oft betreuten die aus den Printmedien kommenden Werbeagenturen einen begabten Praktikanten oder einen Hobby-Webdesigner mit der Aufgabe, die Seiten für das Internet zu erstellen. Das Ergebnis waren dann teils überladene Seiten mit komplizierten Menübäumen, die lange Ladezeiten benötigten und für den Kunden unübersichtlich waren oder sie sahen aus, als wäre die grafische Bedieneroberfläche nie erfunden worden. Doch das Web macht in Bezug auf die Technologie eine so rasante Entwicklung durch, das selbst Fachkräfte, die sich täglich mit dem Thema auseinandersetzen, Schwierigkeiten haben, auf dem Laufenden zu bleiben. Von einem Artdirector einer Printmedien-Agentur ganz zu schweigen, der das nebenher erledigen soll. Internetagenturen, wie die Internetagentur Stuttgart sind für die neuen Aufgaben in Bezug auf Werbung im Internet weit besser gerüstet als klassische Werbeagenturen.

Warum eine Internetagentur?

Das heutige Nutzerverhalten teilt sich in zwei verschiedene Gerätetypen auf. Zum einen der PC, der Laptop oder das Tablet und zum anderen das Smartphone. Beide Gerätetypen werden für das Surfen im Internet genutzt. Aber sie unterscheiden sich grundlegend in der Darstellung. Der große Monitor des Laptops steht auf dem Smartphone nicht zur Verfügung und so sind herkömmliche Webseiten auf einem 4-Zoll-Display schlicht nicht lesbar oder der Nutzer hat die Augen eines Habichts. Also sind für die Seiten von werbenden Firmen im Internet zwei Versionen notwendig, die von den Geräten erkannt werden. Das ist aber nur ein Bereich, der alleine für sich schon sehr komplexe Programmierkenntnisse erfordert. Die Bedienerfreundlichkeit ist der zweite springende Punkt. Moderne Internetsurfer halten sich nicht lange auf einer Seite auf, die sich als zu kompliziert darstellt. Die Konkurrenz ist groß und der nächste Händler nur ein paar Klicks entfernt. Darum müssen alle Vorgänge vom Shopbesuch über die Auswahl bis hin zum Bezahlvorgang möglichst reibungslos und einfach vonstattengehen. So ein Kauf im Internet wird gerne an Freunde weiter gegeben und dies geschieht über Social Media, die natürlich ebenso in eine Webseite einzubinden sind. Dies alles sind wichtige Faktoren, wenn der Internetauftritt gelingen soll und darum sind professionelle Internetagenturen, wie etwa Webdesign Stuttgart, die erste Wahl bei der Entscheidung, wer den Auftritt im Netz gestalten soll.

Über Susi

Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen