Das heimische Netzwerk via Satellitentechnik

Immer mehr Freunde der modernen Kommunikationstechnik verlegen sich das eigene Netzwerk selbst. Nützliche Anleitungen im Web und eine Vielzahl an preiswertem Zubehör, welches bereits online bestellbar ist, unterstützen diesen Trend.

DSL für überall – SkyDSL macht es möglich

Network cable
Foto: © pixelnest – photodune.net

Moderne Kommunikationsanlagen, Satellitentechnik oder Heimnetzwerke gehören als notwendige Einrichtung in jeden modernen Haushalt. Vor allem in ländlichen Gebieten, die noch nicht flächendeckend mit herkömmlichen DSL Varianten ausgestattet sind, wird  die Satellitentechnik für die Kommunikation mit dem Internet genutzt. Hierzu bietet beispielsweise SkyDSL mittlerweile die 2 Wege Variante, die sich auch ohne teure fachmännische Unterstützung umsetzen lässt. Um SkyDSL nutzen zu können, bedarf es einem Vertragsabschluss mit dem Anbieter und eine Eutelsat oder SES Astra Satellitenanlage, einer entsprechenden Sende- und Empfangseinheit und einem Modem, welches bestenfalls in der Lage ist, die moderne 2 Wegetechnik zu unterstützen. Die erforderlichen  Geräte sind meist mit Vertragsabschluss bei den Anbietern erhältlich und werden per Paketdienst direkt ins Haus geliefert.

Notwendige Installationstechnik, wie Kabel, Anschlussdosen, hilfreiche Werkzeuge  und vieles mehr finden Fachleute und Bastler beispielsweise bei Kabelscheune.de als Onlineshop für Privatleute und gewerbliche Kunden. Das Sortiment des Shops umfasst alle Materialien und Zubehör in den Kategorien:

  • Kabel und Leitungen
  • TV, Telefon und Netzwerk
  • Multimedia
  • Kabelkanal und Rohre
  • Steckverbindungen
  • Installation
  • und Werkzeuge

und bietet neben sicherheitstechnisch relevanten Produkten auch zahlreiche innovative Lösungen in unterschiedlichen Designs, wie farblich abgestimmte Netzwerkdosen, optische Kabel für perfekte Audiolösungen und vieles mehr. Mit dem ebenfalls dort angebotenen  5-teiligen Netzwerk Werkzeug, welches übersichtlich in einem praktischen Etui geliefert wird, haben nicht nur die Profis das passende Werkzeug für die Installation und Fehlersuche zur Hand. Neben Schneid- und Abisolierwerkzeug beinhaltet es eine Crimpzange, LSA-Anlegewerkzeug und einen praktischen LAN-Tester. So ausgestattet, kann aus den einzelnen Komponenten der Satellitenanlage schnell die benötigte Internetverbindung via Satellit samt Telefonanlage aufgebaut werden.

Worauf sollte man bei der Installation achten?

Achtung! Um später auch ungestörte Freude an der neuen Anlage zu haben, gilt es beim Aufstellen der Satellitenantenne einiges zu beachten. So dürfen Hindernisse, die sich in 5 Meter Entfernung befinden beispielsweise nicht höher als 2,5m bis 3,5m sein. Dies ergibt sich aus dem Höhenausrichtungswinkel der Antenne. Im Abstand von 10 Metern dagegen eine Höhe von 5 bis 7 Meter  nicht übersteigen. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt die punktgenaue Ausrichtung der Antenne von einem Fachmann vornehmen.

Anschließend wird die befestigte und genau ausgerichtete Satellitenantenne mit Hilfe von Koaxialkabel mit dem zugehörigen Satellitenmodem verbunden. Bei der Montage sollte man unbedingt darauf achten, das Kabel gut zu befestigen, damit es bei starkem Sturm nicht zu Schäden kommen kann. An das angeschlossene Modem wird der Rechner mit Hilfe eines LAN-Kabels direkt angeschlossen. Auch das Betreiben des Satelliteninternets als kabelloses Netzwerk ist möglich. Hierfür benötigt man einen Router, der in der Lage ist, dynamische IP-Adressen zu beziehen. Der benötigte Wlan-Router wird direkt an das Satellitenmodem angeschlossen. Aufgrund der 2 Wege-Technik ist für diese Art des Internetempfangs kein zusätzlicher Telefonanschluss nötig. Beide Signale, Up und Down, werden via Satellit kommuniziert. Wer trotzdem auf  Festnetztelefonie nicht verzichten möchte, kann entweder einen herkömmlichen Anschluss nutzen, oder bequem mit Hilfe von Voice over IP (VOIP)  über das Internet telefonieren. Hierzu eignen sich  sogenannte IP-fähige oder VOIP Telefone.

Diejenigen, die auf die Verwendung eines Wlan Routers verzichten, haben die Möglichkeit mittels Cat7 (Kabel für die Installation eines Netzwerks) und der Anbringung von Netzwerkdosen, mehrere Anschlüsse in der Wohnung oder im Haus zu verlegen.

Über Susi

Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen