Die Zukunftswelt der Akustik schon heute – Von den Soundtrends 2014

Die Modell- und Softwarevielfalt im Bereich der Smartphones hat mittlerweile fast schon unüberschaubare Ausmaße angenommen. Folglich war der diesjährige Mobile World Congress, der erst kürzlich vom 24. bis 27. Februar in Barcelona stattfand, bevölkert von regelrechten Heerscharen an neuen Apps, Features und Optionen zur Smartphonevernetzung mit anderen Geräten. Doch auch musikalische Neuerungen im Bereich der Mobilgeräte spielten auf dem MWC 2014 eine wichtige Rolle und gaben einen Einblick in die akustischen Möglichkeiten der Zukunft.

Eco-Sports und Workoutthemes – Das Handy als tragbare Musik- und Fitnessstation

Foto: © racorn - photodune.net
Foto: © racorn – photodune.net

Die Mobilfunk Messe der GSMA stand dieses Jahr ganz im Zeichen ökologischer sowie gesundheitsorientierter Technik. Neben Smartwatches, die mit Überwachungsoptionen der eigenen Pulsfrequenz faszinierten, und Handymodellen aus umweltbewusster Herstellung standen hier vor allem bessere Nutzungsmöglichkeiten für Musikliebhaber im Vordergrund. Seien es nun größere Speicherkapazitäten für eine umfangreichere Playlisterstellung, verringerte Gewichtsmerkmale zur besseren Unterbringung des telefonierfähigen Musikplayers oder gar die Verschmelzung von Fitness Gadgets, Player und Telefon – Die neuen Trends in Sachen Mobile Phones scheinen wie maßgeschneidert für vielbeschäftigte Musikfans.

Fehlen darf hierbei natürlich auch eine ausgezeichnete Akustik nicht, denn musikalisch bewanderte Nutzer können sehr wohl zwischen guter und schlechter Klangqualität eines Smartphones unterscheiden. Verbesserte Höhen-, Tiefen- und Bassregulatoren sollen deshalb bei vielen neuen Musik-Sport-Handys wie dem Onetouch Pop Fit von Alcatel die Spreu vom Weizen trennen.

Was audiofähige Kombi-Geräte anbelangt, sind Smartphones also mit Abstand auf dem ersten Platz. Im Bereich der reinen Stereoplay Module geben jedoch andere Größen den Ton an.

Fachgerechte Beschallung in jeder Lebenslage – Die beliebtesten Klangunterstützer 2014

Wer auch von zu Hause aus seine melodischen Meisterwerke genießen will oder bei seinen Aktivitäten im Freien mehr akustische Ausstattung als das eigene Handy benötigt, der stellt logischerweise auch wesentlich höhere Ansprüche an die genutzten Geräte. Wo bei Smartphones durchaus gewisse Abstriche in Kauf genommen werden können, wenn es um die akustische Tragweite geht, müssen Stereogeräte folglich schon wahrhaft tadellose Qualitäten aufweisen:

Kopfhörer: Dass InEar Kopfhörer in punkto Klangqualität einfach nicht mit ihren Artverwandten aus der Reihe der Bügelkopfhörer mithalten können, ist inzwischen auch beim stursten Ohrstöpselträger angekommen. Für eingefleischte Musikfans kommt deshalb nur die in Erscheinungsbild und Klangverhalten voluminösere OverEar Variante in Frage.

Empfehlenswert sind hier insbesondere die Kopfhörermodelle von Sennheiser, welche aufgrund ihrer hohen Qualitätsstandards als erste Wahl professioneller DJs gelten. Zwar sind die Exemplare nicht ganz billig, dafür aber wesentlich langlebiger und akustisch ausgereifter als ihre InEar Kollegen. Zu ähnlichen Ergebnissen kommt auch “Der große Kopfhörer Test 2014 “, in dem jüngst die exklusivsten Kopfhörermodelle miteinander verglichen wurden.

Lautsprecher: Im Bereich der Lautsprecherboxen muss eine gute Akustik nicht zwingend vom Preis abhängig sein. Während für etwaige Zusatzkosten meist kostspielige Desings oder Außenmaterialien verantwortlich sind, versteckt sich der ausschlaggebende Faktor für die Leistungsfähigkeit eher in der Größe der Modelle. Den Ton geben hier derzeit das britische Elektronikunternehmen Bowers & Wilkins, sowie der dänische Hersteller DALI mit seiner Lautsprecherserie Epicon an .

Sound Docks: Mobile Boxen für unterwegs sind seit einer Weile der absolute Renner. Klein und leicht zu transportieren, aber dennoch mit einer unglaublichen Klanggewalt ausgestattet eignen sich die tragbaren Lautsprecher ideal für ein sommerliches Sit-In im Park, die obligatorische Gartenparty oder einfach zum privaten Relaxen in der freien Natur.

Eingeläutet haben den globalen Trend der mobilen Sound Station unter anderem Lautsprechergrößen wie Bose, weshalb das Unternehmen mit seinen Airplay und Bluetooth Boxen zu Recht mehrfach unter den aktuellen Top Angeboten an Sound Docks vertreten ist. Doch auch preiswertere Modelle wie die Capsule Speaker von X-mini sind im Moment sehr beliebt. Wenngleich sie mit dem Klangvolumen hochrangiger Exklusivmodelle nicht mithalten können, überzeugen sie dennoch mit einer ungeahnten Soundqualität und sind für gewöhnlich noch leichter zu verstauen als die gängigen High-End Exemplare.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen