Von der digitalen Aufnahme zum gerahmten Foto

Ich kann mich schon nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal einen Farbfilm zur Entwicklung gegeben habe! Heutzutage werden die eigenen Fotos auf dem Handy, Tablet oder online präsentiert. Doch besonders schöne Momente gehören einfach ausgedruckt an die Wand oder in einem Rahmen auf den Tisch. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die digitalen Aufnahmen in reale Fotos umzuwandeln. Jede hat ihre Vor- und Nachteile.

Der Farbdrucker

Die heutigen Geräte werden immer günstiger, so dass auch bereits mehr Farblaserdrucker in die privaten Haushalte Einzug halten. Nach wie vor ist die Druckqualität bei Fotos jedoch noch weit hinter den Tintenstrahlgeräten .Auch ich habe in der Vergangenheit meine Fotos zuhause ausgedruckt. Der Vorteil besteht darin, dass man das Ergebnis sofort in den Händen hält, doch leider überwiegen aus meiner Sicht die Nachteile. Wenn ich alle Kosten für den Ausdruck berechne, ist es einfach zu teuer. Es wird spezielles Druckerpapier benötigt, welches nicht gerade billig ist und es wird natürlich viel Tinte verbraucht. Wenn daraus die Kosten je Druckvorgang ermittelt werden, ist es definitiv kein Schnäppchen. Bei A4 liegt das Limit der maximalen Größe und bei kleinen Druckern sind die Patronen nach relativen wenigen Bildern schon leer. Davon mal abgesehen liegt die ganze Arbeit bei einem selbst. Wer schon einmal zum Beispiel 30 Urlaubsfotos ausgedruckt hat kennt das. Besonders das Zuschneiden kostet dann Zeit. Leider sind die Fotos auch nicht sehr beständig, empfindlich in Bezug auf Feuchtigkeit und verblassen meist nach gewisser Zeit. Als weiteres Problem kommt aber auch noch die Wiedergabe der Farben und Kontraste hinzu. Diese sind oft nicht mit den Ergebnissen auf dem Monitor identisch. Aus meiner Sicht ist der Druck daheim keine Option mehr.

Online-Dienste

BilderrahmenGanz ehrlich – ich bin ein bequemer Mensch. Das liegt allerdings auch daran, dass Zeit für mich sehr kostbar ist und ich jede Möglichkeit nutze, die Dinge zu vereinfachen und zu verkürzen. Aus diesem Grund nutze ich jetzt fast nur noch Online-Fotodienste wie beispielsweise PosterXXL.de. Ich kann mein Fotos in Ruhe am eigenen PC auswählen und in jeder erdenklichen Größe und Qualität hier bestellen. Dabei bin ich nicht an Filialen und deren Öffnungszeiten gebunden. Wann ich die Bilder bestelle ist allein meine Entscheidung. Die Kosten sind gegenüber anderen Varianten deutlich geringer und bezahlbar. Zwar muss ich mich ein paar Tage gedulden, aber dafür muss ich mich auch nicht extra auf den Weg machen und habe keine Arbeit mehr damit. Sie kommen ja fix und fertig per Post zu mir. Darüber hinaus gibt es eine sehr große Bandbreite an Produkten. Angefangen von den klassischen Größen wie 9×13 cm oder 10x15cm für Fotoabzüge, über Fotogeschenke, reicht die Auswahl bis hin zu Fotobüchern und Leinwände.

Der Druckautomat

Eine Alternative stellen die Druckautomaten (Fotostationen) dar. Diese findet man in vielen Drogerie- oder Elektronikmärkten. Die Bilder können direkt von einer SD-Karte, CD, USB-Stick usw. ausgewählt und gedruckt werden. Einige Anbieter ermöglichen bereits die Übertragung direkt vom Smartphone oder Tablet. Die Ausdrucke sind günstig und die Qualität kann sich auch schon sehen lassen. Ein Nachteil ist natürlich, dass ich mich für den Ausdruck bzw. zur Abholung auf den Weg machen muss. Dabei bin ich dann auf die Öffnungszeiten der Filialen angewiesen. Was mich persönlich stört sind auch hier wieder die maximal verfügbaren Bildgrößen und Produkte. Ein gebundenes Fotobuch oder ein Abzug auf Leinwand oder Acryl können natürlich nicht aus dem Gerät kommen.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen