Google steigt ins Domaingeschäft ein

Wie man in vielen Online News und Berichten im Internet nachlesen konnte, wie exklusiv auch auf webspaceanbieter24.de, steigt Google nun auch in das millionenschwere Geschäft der Domains ein und agiert zudem als Domain-Registrar. Im Vordergrund der Google Domains sollen laut Aussage des Internetkonzerns vor allem aber gewerbliche Unternehmen stehen, die bisher noch nicht über eine eigene Website im WWW vertreten sind. Buchbar sind die klassischen Domainendungen wie zum Beispiel .com aber auch andere Topleveldomaintypen sind möglich. Die Palette wird künftig von Google immer weiter erweitert.

Im Internet ist die Beta-Version bereits online aufrufbar und Google bietet Interessenten einen beschränkten Domainservice an. Laut Focus haben noch ca. 55% der deutschen Unternehmen keine eigene Website! Ein großer Markt, den Google dort für sich entdeckt hat. Dies wird sich sicherlich in naher Zukunft auch bei den Hosting Giganten wie 1und1, Strato oder international Godaddy.com bemerkbar machen.

Was ist bei Google möglich?

Die Kunden können ganz einfach online neue Domains über Google bestellen und registrieren. über ein benutzerfreundliches Webinterface können die Domains praktisch und schnell verwaltet werden. Die Übertragung und Umzüge von Domains sind selbstverständlich auch möglich. Geplant ist auch die Unterstützung durch Shopssysteme und Homepagebaukästen, die es den Usern einfacher machen sollen, eine Firmenhomepage zu gestalten. Der gesamte Registrierungsprozess einer Domain wurde von Google komprimiert und übersichtlich strukturiert, um sicherzustellen das auch unversierte Anwender Domains schneller und selbständig registrieren können.

Beta Phase von Google Domains – erste Einladungen wurden bereits an Unternehmen verschickt

Derzeit befindet sich das Google Hosting noch in der Beta-Phase, das heißt die Nutzung ist noch eingeschränkt. Als Gründe dafür gibt Google an, das Angebot aufgrund von beschränkter Nutzererfahrungen weiter zu verbessern. Unternehmen, die Interesse am Google Domains haben und noch nicht per E-Mail eingeladen worden sind, können die Einladung auch online anfordern. Der Internetriese mit seinen Google Apps macht damit den Cloud-Anbietern wie Microsoft, Apple, Dropbox usw. Konkurrenz. Beim Fachgebiet für mobile Websites will Google seine Kunden mehr unterstützen und auch dazu Hilfen online anbieten. Wann die endgültige Version von Google Domains dann im Internet uneingeschränkt aufrufbar ist, ist noch nicht bekannt gegeben worden.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen