Sicherer Schutz der eigenen Daten

Datensicherheit
© Trueffelpix - Fotolia.com

Immer mehr Daten wandern in die Cloud. Unterwegs aufgenommene Fotos werden zum Beispiel werden direkt vom Handy automatisch über WLAN und das mobile Internet  hochgeladen und können zu Hause ohne Verwendung eines Kabels auf dem heimischen PC angesehen und verwendet werden. Es wird immer einfacher und schneller Dokumente und Dateien überall und auf allen Geräten parallel zugänglich zu machen. In den aktuellen Betriebssystemen für Desktop-Computer und mobilen Endgeräten gewinnt die Integration mit Cloud-Diensten immer mehr Bedeutung.  Beispiele sind hier iCloud von Apple oder OneDrive von Microsoft. Der Grund ist einfach – die Anwender sollen ihre Daten zu jeder Zeit und an jedem Ort abrufen können, ohne sich mit dem Thema auskennen zu müssen. Für jede Plattform gibt es die passende App bzw. das Programm für den jeweiligen Cloud-Dienst. Inhalte können schnell und einfach geteilt und sogar gemeinsam bearbeitet werden. Darüber hinaus ist es verlockend, dass wichtige Dateien automatisch über das Internet gesichert werden.

Doch bei aller Bequemlichkeit wird immer mehr die Sicherheit der Daten vernachlässigt. Sobald die Dateien das eigene Gerät verlassen und mit fremden Servern synchronisiert werden, unterliegen sie nicht mehr der eigenen Kontrolle. Das ist schon im privaten Bereich sehr bedenklich, wenn es aber um Unternehmensdaten geht, reden wir über ganz andere Ausmaße und Konsequenzen.

Dateien sicher verschlüsseln

Trotz seitenweiser Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen ist und bleibt es eine Tatsache, dass die eigenen Daten in fremde Hände gegeben werden, sobald sie in die Cloud wandern. Aber wie heißt es so schön? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Ich gebe es ehrlich zu. Auch ich habe in der Vergangenheit eine dieser Excel-Listen mit all meinen Zugangsdaten gehabt und sie über die Cloud mit meinen Geräten synchronisiert. Ein wahrer Albtraum der Datensicherheit. Die Verwendung eines Passwortes machte die Sache auch nicht besser. Ohne mich herausreden zu wollen, ich wusste es einfach nicht besser.

Um jetzt aber den Angstschweiß aus dem Gesicht wieder loszuwerden, es gibt verschiedene Möglichkeiten Nachrichten, Notizen, Termine und Dateien sicher über das Internet zu übertragen. Der Grundgedanke besteht darin, dass eine unbefugte Person die Daten weder abfangen, noch auf dem Server einsehen oder gar verwenden kann. Eine dieser Methoden ist z.B. die Verwendung einer Software mit End2End Verschlüsselung. Hierbei werden die Dateien bereits auf dem eigenen Gerät (Client) verschlüsselt und mit Hilfe einer sicheren SSL-Verschlüsselung über das Internet auf  einen Server geladen. Dort liegen sie als scheinbar unzusammenhängende Daten vor, denn im Gegensatz zu anderen Lösungen wird hierbei nicht der Schlüssel mit übertragen.  Dies könnte vom Anbieter genutzt werden, um an die Inhalte zu gelangen. Wer bei einer End2End Verschlüsselung die Daten wieder nutzen möchte, muss also immer über jenen Schlüssel verfügen, der bei der Verschlüsselung verwendet wurde.

Fazit

Man sollte sich immer überlegen, welche Informationen und Daten wirklich über das Internet geschickt werden müssen. Wenn jedoch Etwas das eigene Gerät verlässt, dann sollte es auch verschlüsselt sein und sicher übertragen werden. Im Übrigen sollte an dieser Stelle auch die Passwortsicherheit nicht außer Acht gelassen werden. Was nützten einem die besten Verschlüsselungsverfahren, wenn Passwörter wie „12345“ verwendet werden. Die Datenschutzbestimmungen in Deutschland haben hohe Standards. Aus diesem Grund ist es auch eine Überlegung wert, sich Dienstleister zu suchen, deren Server auch in Deutschland stehen. Werden die Daten in einem anderen Land gespeichert, können dort ganz andere Vorgaben, Bestimmungen und Rahmenbedingungen gelten.

Über Torsten

Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen