Gründe für eine OP Versicherung für Hunde

Geld verdienen ist wichtig, um ein angenehmes Leben zu führen und anfallende Rechnungen zu begleichen. Wichtig ist es allerdings auch, sich vor hohen Kosten zu schützen. Aus diesem Grund besitzen die meisten Menschen eine Haftpflicht-, Hausrat, Auto- und Krankenversicherung. Auch Tierhalter sollten sich über notwendige Versicherungen Gedanken machen. Wenn beispielsweise ein Hund dann schwer krank wird, kann allein schon unter diesem Aspekt eine OP Versicherung für Hunde sehr wichtig werden, denn das geliebte Tier soll ja bestens versorgt werden und zwar ohne das sein Herrchen sich hoch verschulden muss. ;)

Hunde
© Paul Retherford – Fotolia.com

Die Rolle des Familienhundes

Hunde sind gute Wächter und Beschützer, wenn wirklich einmal ein Einbrecher ins Haus kommen sollte. Ein Hund verteidigt im Notfall seine Familie sogar mit seinem Leben. Aber selbst wenn so ein krasser Fall nie eintritt, ist ein Hund ein Lebewesen, das für seine Eigentümer einen großen gesundheitlichen Nutzen hat. Ein Hund will bei jedem Wetter Gassi gehen und bewirkt so, dass Herrchen und Frauchen immer genug Bewegung haben und an die frische Luft gehen. Viele Hunde werden sogar von ihren Besitzern für sehr gesunde Sportarten genutzt. Das kann Agility sein, Dog Dancing oder falls man außer dem Hund auch noch ein Pferd hat zum Beispiel die Teilnahme an Horse-and-Dog-Trail-Veranstaltungen. Aber auch das Spielen auf dem Hundespielplatz, Stöckchenwerfen auf einer Wiese oder am Wasser machen den Hund zu einem echten Trainer für Herz und Kreislauf und sorgen für die Gesundheit der Familie, in der er lebt. Wer will unter diesen Umständen riskieren, dass der Hund in Lebensgefahr gerät, weil er keine Hunde OP Versicherung hat?

Der Hund als Freund und Gefährte

Viele Menschen sind heute sehr einsam. Besonders im Alter erfüllt der Hund oft auch den Zweck, der letzte wichtige Lebensgefährte vieler Menschen zu sein. Die Kinder sind aus dem Haus, der Partner und die Partnerin möglicherweise verstorben, viele alte Freunde aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr vorhanden und der Kontakt zu den Nachbarn nur vage und flüchtig. Aber der Hund ist da und immer an der Seite seines Besitzers. Er ersetzt jetzt oft sogar die Kinder, den Lebensgefährten und die besten Freunde. Wäre es nicht schrecklich, wenn der Hund dann aufgrund einer plötzlich auftretenden Erkrankung nicht operiert werden könnte, weil keine hunde op versicherung vorhanden ist

Tierärzte sind teuer und Tierkliniken noch mehr

Immer mehr Tierärzte gehen heute dazu über, Behandlungen nur noch gegen Vorkasse durchzuführen. In den Tierkliniken ist das schon sehr lange der Fall und Tiere, deren Besitzer nicht sicher zusagen können, eine OP auch bar bezahlen zu können, werden oft mit dem totkranken Tier erbarmungslos wieder weg geschickt. Natürlich ist es möglich zu sparen, aber eine schwere Erkrankung oder ein Unfall können schneller vorkommen als man ahnt. Und besonders die Behandlungen, wo eine OP des Hundes unumgänglich ist, können sehr teuer werden. Da sind 1.000 Euro und mehr durchaus realistische Zahlen. Die Hunde OP Versicherung zahlt sofort, auch direkt nach Abschluss, und die Versicherungprämien sind auch bei einem kleinen Geldbeutel bezahlbar. Es lohnt sich deshalb, seinen Hund durch eine Hunde OP Versicherung abzusichern.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

2 Kommentare zu Gründe für eine OP Versicherung für Hunde

  1. Darüber habe ich auch schon mal nachgedacht aber die Versicherungen sind ganz schön teuer. Und am Ende hofft man ja immer, dass das Tier gesund bleibt und nie eine OP braucht. Bisher waren die Eingriffe bei meinem Kleinen zum Glück klein und bezahlbar. Ich hoffe, das bleibt auch so.

  2. Eine gute Bekannte musste ihren 5-jährigen Labradorretriever an der Hüfte operieren lassen, da dieser trotz des jungen Alters, bereits schon an schwerem Hüftleiden erkrankt ist. Nun hat Sie bereits schon über 8000 Euro in die Behandlung investiert. Eine OP-Versicherung hätte da sicherlich einiges gespart. Ich überlege nach diesem Vorfall, ob ich für unsere Hündin eine Versicherung aufnehmen sollte. Aber ich gebe Andy natürlich recht, günstig sind die nicht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen