Industrielle Entstaubung mit modernen Filteranlagen

Filteranlagen dienen vielfältigen Zwecken. Allgemein werden die Anlagen dazu benutzt, den Ausstoß schädlicher Stoffe an die Umwelt zu unterbinden oder wenigstens so weit wie möglich zu reduzieren. Unternehmer, die sich mit dem Gedanken an den Einbau einer Filteranlage tragen, müssen sich jedoch eingehender mit der Materie beschäftigen. Denn hinsichtlich ihres Leistungsvermögens unterscheiden sich industrielle Filteranlagen gehörig voneinander. Die Säuberung von Luft oder Wasser ist nur ein kleiner Teil davon.

Installation neuer Filtersysteme – eine Frage der Kapazität

Bild: © photosoup – photodune.net
Bild: © photosoup – photodune.net

Moderne industrielle Filteranlagen sind heutzutage so konzipiert, dass sie auf bestimmte Schadstoffe spezialisiert sind. Das ist nur sinnvoll, denn schließlich fallen bei verschiedenen industriellen Fertigungsprozessen auch völlig unterschiedliche Rückstände von Schadstoffen an.

Ein bedenkenswerter Faktor bei der Installation einer neuen Filteranlage ist deren Kapazität. Eine überdimensionierte Anlage ist kontraproduktiv und verursacht unnötig hohe Wartungs- und Betriebskosten. Ist die Filteranlage dagegen zu klein geraten, muss sie unter Umständen erneuert werden, ehe sie sich amortisiert hat. Ideal sind industrielle Filteranlagen, die auf Modulen aufbauen und sich bei Bedarf erweitern lassen. Diesbezügliche Informationen finden Interessenten beispielsweise in dem am 23. Dezember 2014 veröffentlichten Blogartikel zum Thema Filteranlagen auf frankennews.com. In diesem Artikel finden auch Filtersysteme Erwähnung, die für saubere Luft in Büros und Produktionshallen sorgen. Ein gesundheitsfördernder Effekt, der mit dazu beiträgt, krankheitsbedingte Ausfälle zu vermeiden.

Investition in moderne Filteranlagen bringt viele Vorteile

Absehbar ist, dass industrielle Filtersysteme noch auf lange Zeit eine wichtige Rolle spielen werden. Strengere Vorgaben beim Umweltschutz verlangen auch in Zukunft nach Investitionen in moderne Filtersysteme. Aber auch wenn die Anschaffung eines industriellen Filtersystems vordergründig zunächst eine mit Kosten verbundene Investition darstellt, sollte sie nicht als einseitige Belastung für das Unternehmen angesehen werden. Wer es geschickt anstellt, dem kann eine neue Filteranlage einigen Nutzen bringen. So ist mit ihrem Einbau häufig eine Energieeinsparung verbunden. Unter Umständen trägt sie auch dazu bei, den Verschleiß von Maschinen und Leitungen zu reduzieren.

Darüber hinaus wird die Installation eines neuen Filtersystems unter gewissen Voraussetzungen finanziell gefördert. Auf keinen Fall zu unterschätzen ist der Imagegewinn, der aus diesem ökologischen Engagement resultiert. Schließlich ist es heutzutage von erheblicher Bedeutung, ob ein Unternehmen in Bezug auf Nachhaltigkeit von der Öffentlichkeit eher als Vorreiter oder Nachzügler wahrgenommen wird. In zunehmendem Maß werden die Kaufentscheidungen von Kunden durch diese Wahrnehmung beeinflusst.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen