Qualitätsmanagement Software – Geschäftsprozesse analysieren und optimieren

© stockWERK - Fotolia.com

Ohne Qualitätsmanagement wäre heutzutage weder eine Optimierung von Prozessabläufen noch die Durchsetzung einheitlicher Produktionsstandards denkbar. Kostendruck und Wettbewerb im Zeichen der Globalisierung bedingen einen erhöhten Bedarf an innerbetrieblicher Flexibilität auf allen Ebenen. Nicht nur im Bereich der Wirtschaft, sondern auch in öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungen ist Qualitätsmanagement zu einer festen Größe geworden. Für die gezielte Umsetzung von Vorgaben setzen die Anwender auf eine Qualitätsmanagement Software, die Arbeitsvorgänge dokumentiert und auswertet.

Weltweit gültige Standards

Mit Normen wie ISO 9000ff sind weltweit gültige Standards geschaffen worden, die einheitliches Qualitätsmanagement auf internationaler Ebene ermöglichen. Dem wachsenden Bedarf entsprechend, gibt es inzwischen Softwarelösungen für Betriebe und Verwaltungen unterschiedlicher Größenordnungen. Viele Programme können über Einzelmodule mit speziellen Funktionen erweitert und den jeweiligen betrieblichen Erfordernissen angepasst werden. So lassen sich Zeiten für die Überprüfung einzelner Abläufe einstellen, damit ein automatischer Abgleich stattfindet.

Ziel eines jeden Qualitätsmanagements ist stets die Verbesserung von Leistung und Produktqualität, was letztlich zu einer positiven Abhebung gegenüber Mitbewerbern, einem erhöhten Kundenzulauf und damit zu mehr Marktanteilen führen soll. Dabei wird zunächst der Ablauf bisheriger Prozesse analysiert und anschließend die Möglichkeit zur Verbesserung eruiert und umgesetzt. Auch Daten mit Bezug auf Rückgabequote oder Produktionsausschuss werden erfasst und in die Berechnungen mit einbezogen. Bereits hier hilft die Qualitätsmanagement Software mit der Erstellung anschaulicher Grafiken und Diagramme. Wichtig ist, dass nach Einführung neuer Methoden und Standards auf deren Befolgung geachtet wird. Nur so ist die Einhaltung der neuen Vorgaben auf Dauer gewährleistet. Aus diesem Grund gehört zum erfolgreichen Prozessmanagement auch eine regelmäßig durchgeführte Qualitätskontrolle.

Bei der Einführung neuer Softwaresysteme stehen spezialisierte Unternehmen mit Service und Know-how hilfreich zur Seite. Für den Umgang mit neu installierten Prozessmanagement Programmen werden vielerorts Schulungen angeboten.

Fazit: Der Aufwand lohnt sich

Optimal durchgeführtes Qualitätsmanagement ist ein dynamischer Prozess, in den alle Mitarbeiter eingebunden werden müssen, wenn es an die Einführung neu festgelegter Standards geht. Denn nur wenn alle an einem Strang ziehen und eine Akzeptanz für die Notwendigkeit der damit verbunden Maßnahmen vorhanden ist, können Erfolge erzielt werden, die den Bestand des Unternehmens sichern und letztlich allen Beteiligten zugutekommen. Wenngleich erfolgreich durchgeführtes Qualitätsmanagement zunächst mit einigem Aufwand verbunden ist, so lohnt sich die Arbeit in jedem Fall. Hilfreich ist dabei der Einsatz einer der Betriebsstruktur angepassten Qualitätsmanagement Software, die optimal konfiguriert ist.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen