Online Geld verdienen

© Angelika Bentin - Fotolia

Online-Glücksspiel ist für manche entspannende Unterhaltung und für andere eine mögliche Geldquelle. Wer Letztgenanntes ins Auge fasst, sollte sich mit der Materie besser auskennen, als der Durchschnittsspieler und seinen virtuellen Casino-Besuch gut vorbereiten.

Hohe Gewinnaussichten beim Roulette

Was Roulette so attraktiv macht, sind die im Vergleich zu anderen Glücksspielen hohen Gewinnaussichten. In manchen Online-Casinos kommt noch die Aussicht auf Bonusgelder hinzu. Einige dieser virtuellen Spielstätten geben Nutzern die Möglichkeit, diese Beträge in voller Höhe für Roulette-Einsätze zu verwenden. Wer ausschließlich entweder auf Rot oder Schwarz setzt, kommt beim französischen Roulette immerhin auf eine Gewinnwahrscheinlichkeit von knapp 49 %. Bei der amerikanischen Variante liegt der Wert etwas niedriger, da hier mit einer zweiten Null gespielt wird.

Damit echte Geld-Gewinne ausgezahlt werden können, muss natürlich Echt-Geld eingesetzt werden. Dazu bedarf es der Einrichtung eines entsprechenden Kontos bei einem Online-Casino. Wie hoch die Einsätze ausfallen dürfen, hängt von der Depot-Einzahlung des Spielers ab. Auf megasystem.biz finden sich Informationen darüber, wie erfolgreich Roulette gespielt werden kann. Mit dem Roulette System von megasystem.biz werden die Strategien des Systems erklärt, darüber hinaus gibt es dort anschauliches Video-Material mit Schritt für Schritt Anleitung für die dort kostenfrei erhältliche 500 Euro Formel. Dabei handelt es sich um ein System, mit dem nach Aussage des Seitenbetreibers bis zu 500 Euro pro Stunde gewonnen werden können.

Spieldauer begrenzen

Natürlich sehen es Online-Casinos lieber, wenn sie möglichst wenig Gewinne auszahlen müssen und die Einsätze bei ihnen verbleiben. Daher ergreifen sie Maßnahmen, um sich unbequeme, also erfolgreiche Spieler vom Hals zu halten. Erfolgreichen Systemspielern wird der Zugang zu Online-Spielstätten gerne verwehrt. Bei Casino-Besuchen von mehr als sechzig Minuten Länge legen die Anbieter eine Log-Datei an, die ihnen Aufschluss über den Besucher und sein Spielverhalten gibt.

Daher gilt die Empfehlung, den Spielstättenbesuch nicht über neunundfünfzig Minuten auszudehnen. Diese Zeitbegrenzung einzuhalten, ist auch einem anderen Grund sinnvoll. Die Spiele erfordern ein hohes Maß an Konzentration, das natürlich im Lauf der Zeit abnimmt. Mangelnde Aufmerksamkeit kann zu Fehlern und einem erhöhten Verlustrisiko führen.

Spielteilnehmer müssen das 18.Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.bzga.de

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen