Gebrauchte Autos – So kommen Sie günstig an ein eigenes Fahrzeug

Foto: © diego_cervo – photodune.net

Gebrauchte Autos sind eine günstige Möglichkeit, um an ein eigenes Fahrzeug zu gelangen. Im Vergleich zu einem Neuwagen sind gebrauchte Autos oft sehr viel preiswerter. Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass der Wertverlust bei gebrauchten Autos meist deutlich geringer ausfällt, als bei einem neuen Fahrzeug.

Wo findet man gebrauchte Autos?

Gebrauchte Autos kann man auf vielfältige Art und Weise finden. Die erste Möglichkeit sind Zeitungsinserate bzw. Kleinanzeigen. Kleinanzeigen gibt es mittlerweile auch online auf spezialisierten Internetseiten. Bei Kleinanzeigen in Zeitungen ist das Angebot oft regional begrenzt, was das Angebot stets einschränkt.

Eine weitere Möglichkeit sind Autohäuser oder Gebrauchtwagenhändler. Diese haben meist auch ein sehr begrenztes Angebot. Der Vorteil bei dieser Art von Autokauf ist, dass der Verkäufer beratend tätig sein kann. Bei Händlern sind die gebrauchten Autos häufig minimal teurer, weil der Händler auch etwas verdienen möchte. Vorteil ist, dass man bei einem Händler eine Gebrauchtwagengarantie bekommt. Dabei sind Händler, die hauptsächlich mit Neuwagen handeln bei gebrauchten Autos gemeinhin billiger, als reine Gebrauchtwagenhändler.
Die dritte Möglichkeit sind Autobörsen im Internet wie Auto.de oder mobile.de. Hier ist das Angebot riesig und man hat auch die Möglichkeit gebrauchte Autos untereinander direkt zu vergleichen Im Anschluss kann er sich das passendste und günstigste Angebot aussuchen und den Verkäufer direkt kontaktieren. Durch die gute Vergleichsmöglichkeit und das große Angebot, kann man hier die besten Preise für gebrauchte Autos finden.

Auto
Foto: © Antartis – photodune.net

Worauf man achten sollte

Beim Kauf eines gebrauchten Autos sind viele Dinge zu beachten. Wenn man selbst wenig Erfahrung mit gebrauchten Autos hat, ist es ratsam einen Gutachter zu Rate zu ziehen. Dieser kann das Fahrzeug durchchecken und prüfen, ob der ausgeschriebene Preis für dieses Fahrzeug gerechtfertigt ist. Nicht selten werden von zwielichtigen Verkäufern die Kilometerstände manipuliert, um einen höheren Preis zu erzielen. Auch Unfallschäden werden oft verschwiegen, was sich durch eine Überprüfung der Lackdicke feststellen lässt. Dies stellt ein Gutachter im Normalfall im Rahmen seines Checks fest.

Ohne Probefahrt geht nichts

In jedem Fall sollte vor dem Kauf eines gebrauchten Autos eine Probefahrt durchgeführt werden. Nur bei einer Probefahrt können Mängel am Motor oder am Fahrwerk aufgedeckt werden. Wenn alle Tipps beachtet werden, kann man mit einem gebrauchten Auto sehr lange Spaß haben und das zu einem günstigen Preis.

 

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen