Die Etikettiermaschine – Voraussetzung für schnellere und optimierte Arbeitsabläufe

Bild: © Oli_ok - Fotolia.com

Es sind oft die kleinen und unauffälligen Dinge, die für reibungslose Abläufe sorgen. Erst wenn sie fehlen, wird man sich ihrer Bedeutung bewusst. So verhält es sich auch mit Etiketten. Sie enthalten eine Menge an Informationen, die für einen Betrieb und seine Kunden wichtig sind. Verfügt eine Ware über kein Etikett, bedeutet das unter Umständen eine Menge Aufwand, der Arbeitszeit und somit Geld kostet.

Der Kunde erfährt nichts über Preis, Gewicht oder Inhaltsstoffe eines Artikels und muss nachfragen. Der Händler muss dann seinerseits Recherche betreiben, um die Ware zuordnen zu können. Täglich werden in einem Unternehmen hunderte oder tausende von Etiketten auf Verpackungen angebracht, damit dieser Aufwand vermieden werden kann. Müsste diese Arbeit von Hand gemacht werden, würde das eine Menge von Kapazitäten binden.

Unverzichtbar für den modernen Betrieb

Um die Kennzeichnung seiner Produkte kommt heutzutage kaum ein Unternehmen herum, zumal es diesbezüglich eine ganze Reihe von Verordnungen gibt, die eingehalten werden müssen. Eine saubere Etikettierung ist auch hinsichtlich der Vermeidung von Inventurdifferenzen von Bedeutung. Kassenscanner und andere Lesegeräte sind heutzutage meist mit dem betriebsinternen Warenwirtschaftssystem verbunden. Die Übermittlung der Daten kann jedoch nur erfolgen, wenn die hierfür erforderlichen Etikette vorhanden sind und die Informationen korrekt eingelesen werden können. Zudem sind Etikette von ihrer Funktion her oftmals auch Werbeträger, die aufgrund ihres Designs über einen Wiedererkennungswert verfügen.

Etikettiermaschinen helfen, die täglich notwendige Arbeit der Artikelkennzeichnung schnell und zuverlässig zu erledigen. Damit wird die Voraussetzung für beschleunigte und optimierte Arbeitsabläufe geschaffen, was für jeden Betrieb eine Steigerung von Effektivität und Rentabilität bedeutet. Das gilt für alle Industriezweige, Branchen und auch für öffentliche Einrichtungen. Etikettiermaschinen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Welche davon sich am besten eignet, hängt vom jeweiligen Verwendungszweck ab. Für die Etikettierung von Flaschen werden andere Systeme benötigt als zur Auszeichnung von Kartons, die über eine glatte Fläche verfügen. Spezielle Maschinen sind in der Lage, Verpackungsetikette in Form eines Siegels über Eck anzubringen.

Sonderlösungen für unterschiedliche Anforderungen

Die SRD Maschinenbau GmbH bietet eine ganze Reihe von Etikettierlösungen für unterschiedliche Anforderungen und individuelle Bedürfnisse an. Auf seiner Internetseite präsentiert das Unternehmen sein Portfolio mit Standardsystemen und Sonderausführungen für unterschiedliche Zwecke an. Darin sind Präzisions-Etikettierer ebenso vertreten wie Maschinen, die für die Auszeichnung von Cellophanbeuteln oder Verpackungen von Hülsenfrüchten benötigt werden. 1980 gegründet, entwickelte sich die Firma im Lauf der Jahre vom kleinen Zuliefererbetrieb zu einem gefragten Hersteller von Produkten für den Bereich Auszeichnungs- und Etikettiertechnik. Seit 1985 produziert SRD Maschinenbau eigene Etikettiertautomaten von hoher Qualität.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen