Vor und Nachteile beim Heizen mit Strom. Wann lohnt sich deren Anschaffung?

Bild: © Ig0rZH - photodune.net

Stromspeicherheizung oder eine Stromdirektheizung nutzen?

Heute mit Strom zu heizen ist nicht gerade die billigste Methode zum Heizen. Jedoch wird sie heute zunehmend in sehr vielen Haushalten benutzt. Bei deren Nutzung gibt es einige Tricks und Kniffe wo Kosten eingespart werden können und es möglich wird den Strompreis für Sie zu senken. Es entstehen somit Vor-und Nachteile beim Heizen mit Strom.

Das Heizen mit Strom

Wenn in Häusern keine modernen Heizanlagen benutzt werden bleibt als Alternative nur das Heizen mit einer Elektroheizung. Bei einer Nachtspeicherheizung wird der Strom zur Wärme umgewandelt und speichert diese dann, sodass diese Wärme dann tagsüber zum Heizen genutzt werden kann. Ein Vorteil hierbei ist, dass nachts die Kosten für Strom billiger sind als wenn Tagstrom vom Stromlieferanten verwendet wird. Wird eine Elektroheizung eingesetzt, sollte man schon beim Kauf derselben einige wichtige Punkte beachten.

Einen Stromvergleich zum Verbrauch durchführen und die richtige Heizungsausführung (Modelltyp) wählen.

Die Isolierung der Elektroheizung spielt eine entscheidende Rolle damit Sie die Wärme optimal speichern können. Die gespeicherte Wärme wird erst dann abgegeben, wenn sie zum Heizen benötigt wird. Heizungsisolierungen verhindern eventuelle Verbrennungsgefahren die durch den Heizkörper und deren Hitzeentwicklung entstehen könnten. Wäre keine Isolierung vorhanden, käme es zu einer stärkeren Hitzeentwicklung als es gewünscht ist. Es ist notwendig hierbei Modelle vorzuziehen die energieeffizienter arbeiten als andere Heizungsausführungen. Wird vor dem Kauf an eine Kostenersparnis gedacht, so kann es später zu Kosteneinsparungen kommen. Hierbei sollte man auch Kundenrezessionen ruhig in Betracht ziehen. Man sollte dabei auch ruhig schon an die Abschaffung des Nachtstromtarifes zum Jahre 2020 denken.

Ab dem Jahre 2016 soll es zu einem Anstieg der Betriebskosten bei Elektroheizungen kommen und daher macht es Sinn sich das richtige Modell bei der Anschaffung auszuwählen. Ein Vergleich auf wechselpiraten.de um den günstigsten Tarif zu finden, schafft eine maximale Ersparnis. Eine zusätzliche Verringerung der Verbrauchskosten kann durch bauliche Voraussetzungen im Haus und der Wohnung erreicht werden. Eine gute Wärmeisolierung der Außenwände im Haus und der Wohnung sind für den Wärmeerhalt wichtig.

In den 1960er Jahren galten Elektroheizungen als innovativ zukunftsweisend. Damals konnte durch sie eine Auslastung der stromerzeugenden Kraftwerke erreicht werden. Heute sind die Stromheizungen eher umstritten.

Vorteile von Elektroheizungen sind die niedrigen Investitionskosten, die einfache Art der Heizungsinstallation. Häuser, die mit Elektroheizungen ausgerüstet sind brauchen keinen Kamin und daher ist auch der Besuch des Schornsteinfegers unnötig. Die Wartungskosten sind sehr gering und die Lebensdauer der Elektroheizung ist hoch. Der Brennstoff muss nicht für einen längeren Zeitraum vorfinanziert werden.

Der Nachteil der Elektroheizung sind der schlechte Gesamtwirkungsgrad, die hohen Betriebskosten. Die Konvektion muss als Nachteil genannt werden. Der Nachteil hierbei ist, dass die höhere Temperatur, zur Erreichung einer ausreichenden Behaglichkeit als „unangenehm“ empfunden wird. Elektroheizungen, die über einem Anschlusswert von 2 kW liegen, müssen dem Energieversorger gemeldet werden. Was die Nachtspeicheranlagen angeht, lässt die Aussteuerung zu wünschen übrig. Die ist zum Beispiel bei Wetterwechsel der Fall.

 

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

2 Kommentare zu Vor und Nachteile beim Heizen mit Strom. Wann lohnt sich deren Anschaffung?

  1. Ein toller Artikel zum Thema Elektroheizungen. Da wir gerade unser Haus umrüsten ist dieses Thema gerade sehr aktuell bei uns, da wir immer noch überlegen, ob wir uns eine Elektroheizung anschaffen oder eine reguläre Heizungsanlage einbauen lassen.

    Natürlich habe beide Varianten so ihre Vor- und Nachteile wodurch die Entscheidung nicht leichter wird :(

    Im Moment tendieren wir allerdings mehr zum normalen Heizungssystem aufgrund der doch recht hohen Unterhaltungskosten von Elektroheizungen und die Strompreise werden in Zukunft mit Sicherheit auch nicht sinken, sondern eher steigen.

    Liebe Grüße
    Janin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen