Mehr Sicherheit mit Alarmanlagen

Bild: © martin33 -photodune.net

Die Kriminalstatistik spricht eine deutliche Sprache. Die Zahl der Einbrüche ist weiterhin steigend, doch die Aufklärungsquote ist nach wie vor gering. Den Opfern bleibt der durch Diebstahl in Verbindung mit Vandalismus entstandene Schaden. Ganz zu schweigen von den psychischen Folgen, die mitunter grauenvoller sind, als die materiellen. Was der Bürger tun kann, um sich und seinen Besitz zu schützen, ist, den Kriminellen ihr Treiben so schwer wie nur möglich zu machen.

Schutzmaßnahmen schrecken Einbrecher ab

Einbrecher suchen sich ihre Ziele nach bestimmten Kriterien aus. Dabei steht nicht unbedingt die Aussicht auf reiche Beute im Vordergrund, da bei den entsprechenden Objekten mit wirksamen Schutzmaßnahmen zu rechnen ist. Lohnender und vor allem risikoloser erscheinen da Wohnungen und Gebäude, die leicht zugänglich und unbewacht sind. Die Aussicht, länger als nur wenige Minuten mit dem Einbruch beschäftigt zu sein, schreckt Einbrecher in der Regel sehr schnell ab. Sehen sich Wohnungseinbrecher einer mit stabilen Türen und Fenstern gesicherten Immobilie gegenüber, lassen sie häufig bereits nach der ersten Sichtung dieses Objekts von ihrem Vorhaben ab. Glück für die verschonte Person, der eine womöglich traumatische Erfahrung erspart bleibt.

Alarmanlagen geben Sicherheit

Alarmanlagen stehen hinsichtlich der Vorbeugung gegen Einbrüche und Vandalismus seit langem hoch im Kurs. Oft genügt ihr bloßes Vorhandensein, um Einbrecher von ihrem Vorhaben Abstand nehmen zu lassen. Was Alarmsysteme angeht, hat die technische Entwicklung in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Moderne Anlagen registrieren bereits das unerlaubte Betreten eines Grundstücks durch fremde Personen. Um einen Fehlalarm auszuschließen, lassen sie sich so einstellen, dass das System nicht ständig durch herumlaufende Haustiere aktiviert wird.

Allerdings ist die Installation eines Alarmsystems meist sehr aufwendig und mit hohen Kosten verbunden, die schnell in die Tausende gehen. Eine Investition, die nicht jeder tätigen kann. Die von safe4you angebotenen Alarmanlagen stellen hier eine preisgünstige Alternative dar. Diese Systeme kommen ohne komplizierte Technik aus und müssen nicht unter großem Aufwand montiert werden. Die kabellosen Alarmanlagen sind eine effektive Lösung gegen Einbrecher. Ohne Kabel, ohne Festeinbau, ohne Funkstrahlung. Die Bedienung ist kinderleicht, die Alarmanlage wird aufgestellt, mit dem häuslichen Stromnetz verbunden. Laut Angabe des Herstellers reicht die Kapazität einer safe4you Anlage für die Überwachung einer Fläche von bis 800 m² aus.

Über Susi

Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen