Online-Marketing-Strategien und E-Mail-Marketing für KMU

Foto: © roxta - photodune.net

Online-Marketing-Strategien und E-Mail-Marketing für kleinere Unternehmen

Abgestimmtes und durchdachtes Onlinemarketing ist heute als wichtiger Bestandteil einer kompletten Marketing-Strategie nicht mehr wegzudenken. Dies hat nicht nur für große Marken, sondern auch für kleinere Unternehmen und Selbstständige eine wichtige Bedeutung. Um bereits heute , aber auch in Zukunft erfolgreich zu sein, werden die traditionellen Marketingmethoden, wie Flyer verteilen oder Anzeigen in den regionalen Medien aufzugeben, nicht mehr ausreichen. Hier müssen auch kleinere Unternehmen die Chancen des Internets nutzen.

Kleinere Unternehmen und Online Marketing-Strategien

Häufig gehen gerade kleinere und mittlere Unternehmen , was das Marketing anbelangt, aufgrund zu geringer personeller Reserven, bei den Marketing-Strategien nicht strategisch vor. Her schreckt die Aussicht, in etwas Geld und Zeit zu investieren, auf dem Gebiet man keine oder nur wenig Erfahrung hat, viele zurück. Deshalb wird häufig etwas halbherzig ein Facebook-Account eröffnet oder einmal im Jahr eine E-Mail als Newsletter an seine Kunden versandt. Daraus wird kein echter Umsatz entstehen.

Der Einstieg

Es gibt auch für kleinere Unternehmen viele Möglichkeiten, hier im Internet aktiv zu wegen. Hier ist es zunächst einmal von großer Bedeutung, die Umgebung auf das eigene Unternehmen und dessen Leistungen aufmerksam zu machen.

Gute aufgemachte Webseite

Technisch vernünftig aufgebaut und ein an der Zielgruppe orientierter Inhalt sind die Mindestvoraussetzungen, die eine Website erfüllen sollte. Eine solche Seite dient dazu, dass die Interessenten, die auf diese Seite kommen auch Kunden werden. Deshalb ist es wichtig, Inhalte zu bieten, die für zukünftige Kunden interessant sind. Wichtig hierbei ist es, die Probleme der Kunden so anzugehen, dass man beispielsweise typische Fragen zum Produkt gleich auf der Website mit beantwortet. Hier sollte man mehr Informationen bieten als der direkte Wettbewerb.

Auch hilfreich hierbei ist, es die Inhalte mit News wöchentlich zu verändern, damit der Kunde einen Anreiz hat, auf diese Website zu gehen.

Fortlaufende E-Mail-Aktionen

Man muss bei den Kunden immer in Erinnerung bleiben. Das einfachste Mittel hierzu erfolgt per E-Mail. Hier sollte man mindestens monatlich einen Newsletter an seine Bestandskunden versenden. Auch hier interessante Angebote sowie Rabattaktionen für die Kunden aufzuführen, ist sicherlich hilfreich. Ebenfalls gehört hier dazu, für die Kunden interessantes Fachwissen zu vermitteln.

Einstieg in die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

SEO gehört zu den wichtigen Bestandteilen eines erfolgreichen Onlinemarketings. Hierbei sollte eine gut optimiert Website die Grundlage aller Aktivitäten im Internet sein. Auch sollte man in der Lage sein, Title und Description richtig und sinnvoll einzusetzen. Je mehr man über Suchmaschinenoptimierung hier einbringen kann, desto besser.

Einsatz von Social Media

Auch der Einsatz von „Social Media“ ist ein wichtiges Instrument für alle Unternehmen, unabhängig von Ihrer Größe. Wenn man auf Facebook eine Firmenseite eröffnet und auch einen Twitteraccount für das Unternehmen einrichtet, besteht die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Aber auch hier muss man die Kunden immer mit Neuigkeiten oder Fachwissen versorgen, damit eine Facebookseite oder ein Twitteraccount auch gelesen und entsprechend reagiert wird. Der Erfolg sollte hier regelmäßig überprüft werden und zusätzlich sollte immer hinterfragt werden, ob der wirtschliche Nutzen durch solche Aktivitäten auch erreicht wird. Wenn nicht, ist zu überlegen, andere Wege zu gehen.

Gefunden werden

Hier sollte man auch von seinen zukünftigen Kunden gefunden werden. Damit dies funktioniert, sollte man die kostenlosen Tools von Google nutzen. Hier bietet Google My Business die Möglichkeit, Google-Suche, Google- Maps oder Google+ mit Informationen von ihrem Unternehmen zu füttern. Die her ebenfalls vorhandenen Webmaster-Tools sorgen für detaillierte Berichte und Analysen über die Website. Über Google Trends erfährt man, welche Suchbegriffe aktuell verwendet werden, um auf die Website zu gelangen. Schließlich hat man mit Google Adwords Keyword-Planer ein Tool, der einem hilf, die besten Schlüsselbegriffe für das Unternehmen und die Produkte zu finden.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/15055/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen