Das Bad günstig sanieren

Baden, waschen und rasieren? Ein Badezimmer muss heute viel höheren Ansprüchen gerecht werden. Es soll nicht nur praktisch, sondern zugleich auch Wohlfühloase sein, ein Ort, an dem man entspannen kann. Folglich muss das Ambiente stimmen, eine hochwertige Sanitärtechnik steigert ebenfalls den Komfort. Der nachfolgende Artikel erklärt, wie die Badrenovierung kostengünstig vonstatten geht. 

Erst Anregungen holen, dann Preise vergleichen

Anregungen und Ideen zur Badgestaltung finden Badbegeisterte sowohl im Sanitärfachgeschäft als auch online beispielsweise auf Blogs von Einrichtungsportalen, auf Pinterest und bei Calmwaters. Der Bad Shop Calmwaters bietet allen Interessierten mit seinen Inspirationswelten eine Menge Ideen, die Inspiration für das eigene Bad geben. Im dazugehörigen Badezimmer Ratgeber finden Badliebhaber gut recherchierte Informationen rund um Badewanne, Waschbecken und Co. Mit den hilfreichen DIY-Anleitungen erlernen auch Laien ohne große Heimwerker-Erfahrung, wie beispielsweise ein WC-Sitz, Waschbecken oder einen Waschtisch aus Bauplatten und Fliesen gebaut wird.

Interessierte finden bei Calmwaters auch eine Vielzahl an Badprodukten in guter Qualität zu fairen Preisen. Dank der ausführlichen Produktbeschreibungen, der hochauflösenden Fotos und 360°-Ansichten kann man sich auch daheim einen guten Eindruck von den Produkten verschaffen. Alles in allen eine gelungene Mischung aus Online-Ratgeber, Ideenwelt, Service, Preis und Komfort.

Bathroom
Moderne Bäder können ein Badezimmer zum Wohlfühl-Tempel machen

Bei schwierigen Situationen einen Fachmann zu Rate ziehen

Dank der Montageanleitungen von Calmwaters kann so mancher Hobby-Handwerker diverse Arbeiten eventuell allein durchführen. Doch bei der Installation der Badewanne, der Dusche oder Toilette kommt man oft nicht ohne fachliche Hilfe aus. Erst recht, wenn Zuläufe und Abflüsse umgelegt werden müssen. Dann lohnt es sich, mindestens zwei Angebote einzuholen. Der Installateur darf ruhig wissen, dass es einen Konkurrenten gibt. Dann nämlich wird er sich bemühen, die Sanierung so günstig wie möglich durchzuführen.

Allerdings sollte auf klare Absprachen geachtet werden, damit es später nicht zu Streitigkeiten kommt. So hält man schriftlich fest, dass die Sanitärkeramik und eventuell auch Installationsmaterialien selbst besorgt werden und welche Teile genau benötigt werden. Sonst muss man damit rechnen, dass der Fachmann so manches Zubehör selbst mitbringt. Und das geht ordentlich ins Geld.

Produkte mit Weitsicht auswählen

Ist es nicht ärgerlich, wie viel Wasser tagtäglich beim Duschen, Händewaschen und Toilette spülen ungenutzt durch die Leitungen fließt? Dem lässt sich vorbeugen, beispielsweise durch die Verwendung eines Spülkastens mit Spartaste, eines Wasserhahns mit Spardüse oder eines Duschkopfes, an dem sich die Intensität des Wasserstrahls einstellen lässt.

Sparen lässt sich künftig auch in Sachen Stromverbrauch. Der beleuchtete Spiegelschrank oder die Badezimmerlampe sollten mit Energiesparlampen oder LED-Technik ausgestattet sein. Für angenehm warme Füße sorgt die Fußbodenheizung, die für das Aufheizen des Badezimmers zwar mehr Zeit benötigt, dafür die Wärme aber länger hält. Alternativ wird der Heizkörper mit Handtuchhaltefunktion verwendet, der nicht nur das schnelle Trocknen benutzter Badetücher garantiert, sondern auch für warme Handtücher sorgt.

Fotos: © MMDesigner – photodune.net 

Über Torsten
Mein Name ist Torsten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und über ein Feedback von dir würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen