Wege zum Startkapital: INTERNETHANDEL stellt Möglichkeiten vor

Seit 2003 berichtet das Online-Magazin INTERNETHANDEL über Entwicklungen im E-Commerce und versorgt Existenzgründer mit wertvollen Tipps. In Ausgabe 9/2016 widmet sich das Fachmagazin diesmal einem Thema, das für angehende Jungunternehmer von besonderem Interesse sein dürfte. Konkret geht es um die Möglichkeiten, sich das für die Existenzgründung benötigte Startkapital zu beschaffen. Obwohl die Finanzierung maßgeblich für die Umsetzung eines Geschäftsvorhabens in die Realität ist, schrecken viele Existenzgründer davor zurück, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Die Hauptgründe davor sind Angst vor Kritik, Furcht vor Ablehnung und mangelnde Sachkenntnis in Finanzangelegenheiten.

titelbild-internethandel-de-nr-155-09-2016-startkapital-fuer-ihr-unternehmen

Wunschvorstellung kontra Businessrealität

Eine gute Geschäftsidee kann einem Unternehmen zum Erfolg verhelfen, wenn die Finanzierung gesichert ist. Gerade in der Anfangsphase des Existenzaufbaus beschäftigen sich Gründer bevorzugt mit Gedanken darüber, was sie produzieren und anbieten möchten, während die Frage der Kapitalbeschaffung in den Hintergrund rückt. Insbesondere Personen, die gerne künstlerisch kreativ arbeiten, tun sich schwer damit, das Thema Finanzierung konkret anzugehen. Hinzu kommt, dass die Suche nach Investoren und Kreditgebern es erfordert, das eigene lieb gewonnene Projekt kritisch prüfen lassen zu müssen. Denn dann prallen Wunschvorstellung und harte Businessrealität aufeinander. Eine Konfrontation, die mitunter recht unangenehm werden kann und schon manchen Traum von der Selbständigkeit vorzeitig beendet hat.

Unkenntnis oft Grund für Finanzierungslücke

Häufig fehlt angehenden Existenzgründern das nötige Know-how, was Dinge wie Kalkulation und Beschaffung von Fremdkapital angeht. Finanzierungslücken führen jedoch dazu, dass viele Neugründungen bereits in der Aufbauphase scheitern. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Förderungsprogrammen, von denen Jungunternehmer profitieren können. Das Problem ist, dass sie oftmals nicht bekannt sind. Diese Unkenntnis ist der Grund dafür, dass viele Existenzgründer den Weg über ein Geldinstitut wählen, um an das nötige Kapital zu kommen. Sie versuchen einen Kredit aufzunehmen, was angesichts der strengen Vergaberegelungen nicht immer von Erfolg gekrönt ist. Doch der Finanzsektor befindet sich im Umbruch und Kapital lässt sich heutzutage auf vielfältige Weise beschaffen. INTERNETHANDEL stellt diese Möglichkeiten in Ausgabe 9/2016 ausführlich vor.

Neben der Titelstory wartet die aktuelle Ausgabe des E-Commerce Magazins mit weiteren interessanten Berichten auf. So stellt das Online-Journal sieben Todsünden vor, die jedem E-Commerce Unternehmen den Garaus machen. Gründerstories, Berichte über Gerichtsverfahren im Bereich des E-Commerce sowie aktuelle News vervollständigen den Inhalt der September-Ausgabe von INTERNETHANDEL.

Bei Interesse kann auf Internethandel.de eine kostenlose Leseporbe der aktuellen Ausgabe Startkapital für Ihr Unternehmen angefordert werden.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen