Content Recycling – Aus alt mach neu! Nutze deine Inhalte mehrfach

content-recycling

Mit Content Recycling kannst du deine Blogartikel mehrfach nutzen. Mit wenig Aufwand und etwas Kreativität kannst du alte Blogartikel gut für verschiedene Content-Formen aufbereiten oder ihnen neues Leben einhauchen. Das erleichtert dir die Content-Produktion und ist besonders hilfreich, wenn du wenig Zeit hast, aber dringend wieder etwas veröffentlichen möchtest. Dann kannst du alte Beiträge wirkungsvoll einsetzen für dein Content-Marketing. Und schon hast du neuen Content, den du auf verschiedene Portale verwenden kannst. Nachfolgend ein paar Ideen, wie du deine schönsten Artikel leicht umgestalten kannst.

Bestehende Blogartikel an aktuelle Themen anpassen

In deinem Archiv befinden sich Blogpostings zu einem Thema, das jetzt wieder aktuell ist? Nutze das Content Recycling und schreibe einen alten Beitrag einfach ein wenig um. Reichere es zusätzlich mit aktuellen Informationen oder Erkenntnissen an. Dazu kannst du ebenfalls auf aktuelle Artikel von anderen Bloggern eingehen oder daraus zitieren. Gleichzeitig kannst du auf den alten Beitrag von dir verlinken. Somit lieferst du nicht nur einen aktuellen Beitrag, sondern es stärkt deine Autorität, da du dich schon früher mit dem Thema auseinandergesetzt hast.

Aus alten Beiträgen neue Content-Formate entwickeln

In deinem Bestand hast du bestimmt beliebte Blogbeiträge mit vielen praktischen Tipps. Diese Posts sind ideal für das Content-Recycling. Denn du kannst sie leicht abwandeln oder ergänzen und im neuen Format anbieten, zum Beispiel als Checkliste, Infografik, Video, Podcast oder Tutorial. Anleitungen sind besonders beliebt bei Bloglesern und werden über diverse Social Media Kanälen gerne geteilt. Umgekehrt kannst du beispielsweise zu einem Video einen ausführlichen Text schreiben und das Video damit erneut bewerben.

Erstelle aus mehreren Blogartikeln ein eBook

Mehrere kurze Artikel sind eine optimale Basis für ein eBook. Eine optimale Form des Content Recyclings. Hierbei sollten die einzelnen Artikel thematisch zueinander passen und aufeinander aufbauen. Jeder Artikel kann dabei als ein Kapitel dienen. Natürlich solltest du die Artikel hier auch bearbeiten und ergänzen. Denke hierbei auch daran, alte Artikel für eine Checkliste oder Infografik zu verwenden. Alte Beiträge gewinnen oft schon durch eine andere Strukturierung oder Formatierung. Dein eBook ergänzt du noch mit Links und Hinweise über dich und dein Angebot. Damit dein eBook an Umfang zunimmt, könntest du noch Gastbeiträge oder Interviews einfügen.

Neues Futter für Social Media – Bewerbe deine besten Beiträge

Für deine Social Media Plattformen brauchst du einen konstanten Strom an Content, ob Texte, Bilder, Tweets etc. Dafür kannst du alten Content wirkungsvoll nutzen. Einerseits kannst du alte Artikel neu bewerben, zum Beispiel durch Re-Posten, andererseits kannst du alte Blogposts aufbereiten, indem du daraus frischen Content gewinnst. Prägnante Aussagen sind wunderbar für Tweets. Außerdem kannst du einen langen Beitrag umschreiben und daraus eine Serie machen. Oder du erstellst eine Liste von deinen besten Beiträgen zu einem bestimmten Thema. Präsentiere Fakten aus alten Artikeln in Form von Listen, Bildern und Grafiken. Biete laufend News aus deinem Themenbereich, wobei du auf andere Seiten verlinkst und ein Zitat oder einen Hinweis auf einen alten Artikel von dir bringst.

Fazit:

Deine Blogartikel sorgen laufend für mehr Traffic, wenn du das Content Recycling für dein Online-Marketing nutzt. Durch die Wiederverwendung von Texten kannst du bedeutend mehr aus deinem Content holen. Die Kunst besteht darin, älteren Content neu aufzubereiten und zu aktualisieren. Content-Recycling ist einfach anzuwenden, aber sehr effektiv. Es kostet dich nur ein bisschen Zeit. Dafür kannst du deinen Lesern immer wieder aktuelle Beiträge bieten.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen